27.10.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Einer der besten Ski- und Snowboardrucksäcke

Einer der besten Ski- und Snowboardrucksäcke

Rucksäcke sind Rucksäcke, oder? Wenn Sie das nächste Mal versuchen, ein Paar Ski an Ihrem Sommerrucksack zu befestigen, fühlen Sie sich möglicherweise anders.Insbesondere der Wintersport erfordert saisonspezifische Merkmale, von isolierten Trinkhülsen über Lawinenairbags bis hin zu Skiaufhängern. In den letzten zehn Jahren habe ich mehr als 100 Packungen getestet und für diese Bewertung habe ich etwa sieben meiner Favoriten aller Zeiten geschrieben.

Meine Wahl für Allround-Skitouren ist die Ortovox Haute Route 40. Sie ist groß genug für alles andere als echtes Wintercamping, stabil und komfortabel, ob voll oder leer, und verfügt über die meisten Funktionen, die ich möchte. Im Folgenden finden Sie Informationen zur Haute Route 40 sowie zu sechs weiteren, die für noch speziellere Aktivitäten konzipiert wurden.

Bestes Allround-Winterpaket

Ortovox Haute Route 40 (190 USD)

Die Haute Route 40 ist nach der klassischen europäischen Skitourenroute benannt und perfekt für alpine Abenteuer konzipiert. Es handelt sich um eine Toplader-Packung mit einer wetter- und abriebfesten Außenseite aus Polyurethan-beschichtetem Cordura und 420-Denier-Nylon. Sie eignet sich für alles, von mehrtägigen Hüttenausflügen bis hin zu Runden außerhalb des Resorts. Die Haute Route kommt auch in a 38-Liter-Version für FrauenDies ist bis auf einen schmaleren und kürzeren Rücken sowie dünnere und stärker gebogene Schultergurte identisch. Wenn ich nur einen Winterrucksack haben könnte, wäre es das.

Wie viele andere Winterrucksäcke, die zum Skifahren und Klettern entwickelt wurden, verfügt sie über einen rückseitigen Reißverschluss zum Auffinden von Gegenständen im Rucksackboden, wenn Ihre Skier am Rucksack festgeschnallt sind, eine spezielle Tasche für Schutzbrillen im Deckel und ein Lawinenwerkzeugfach Das öffnet sich über leuchtend orangefarbene Schalter. Die Karosserie hat Zurrpunkte für Eispickel und Stöcke und bietet Platz für Snowboards und Ski in A-Rahmen- oder Diagonalkonfiguration.

Es gibt auch einen Seil- oder Jackengurt, der oben im Rucksack versteckt ist, und eine großzügige Polsterung in den Schulter- und Hüftgurtbändern. In Kombination mit diesen bequemen Polstern hilft ein O-förmiges Aufhängungssystem dabei, Gewicht auf den Hüftgurt zu übertragen, und verhindert, dass schwere Lasten den Rucksack quetschen.

Dieser Funktionsumfang ist weniger revolutionär als durchdacht und verfeinert, mehr als jedes andere Paket, das wir getestet haben. Trotz all dieser sportspezifischen Komponenten sieht die Haute Route 40 sauber und einfach aus und fühlt sich auch so an. Nur wenige Gurte können im Wind flattern oder an Sesselliften hängen bleiben. Und das schmale Profil verhinderte, dass es sich unangenehm anfühlte, selbst wenn es voll beladen war.

„Ich könnte den Rucksack in den Schnee werfen, den Reißverschluss weit öffnen und alles genau dort sehen. Kein Graben erforderlich “, bemerkte ein Tester. Er schätzte auch den weißen Innenstoff, der dazu beitrug, hervorzuheben, wonach er suchte.

Ich denke, die 40-Liter-Größe eignet sich gut für die Anforderungen langer Touren, Skifahren auf großen Gletscherrouten oder für den in Europa üblichen Stil von Skitouren von Hütte zu Stadt zu Hütte. (Wenn keines davon auf Ihrer Tagesordnung steht, möchten Sie möglicherweise eine Packung im 30-Liter-Bereich verkleinern.) Nach einem Winter voller Einsatz, einschließlich Fahren in Hubschrauberkörben, Flugzeugladeräumen, Schneemobilanhängern und Pickup- LKW-Ladeflächen, es sieht immer noch fast makellos aus, ein Verdienst seiner stämmigen Außenkonstruktion. Wenn Sie Ihre Skitouren-Abenteuer verwechseln, gibt es unseres Erachtens kein besseres Paket.

Kaufe jetzt


Bestes Resort- und Sidecountry-Ski-Paket

Helly Hansen Ullr Rucksack 25 ($ 160)

Das Ullr Rucksack 25 hat ein klassisches Layout mit Zugang zur Haupttasche auf der Rückseite, einem separaten Lawinenwerkzeugfach und einer kompakten, mit Fleece gefütterten Schutzbrillentasche. Es erinnerte mich an Dakines bewährte Ski-Packs mit ihren einfachen Designs und robusten Materialien.

Helly Hansen stellt seit Jahren Skibekleidung her und seine Erfahrung zeigt sich in diesem Design. Der Ullr 25 wird mit Reißverschlusstaschen auf jeder Seite des Rucksacks geliefert, die perfekt dimensioniert und an der richtigen Stelle platziert sind, um eine Wasserflasche oder Kletterhäute zu erreichen. Ich warf den Rucksack von einer Schulter und konnte in kürzerer Zeit einen Schluck Wasser trinken, als mein Skipartner brauchte, um eine Kick-Kurve zu machen. Ich mochte auch den Helmhalter, der sich aus einer kleinen Reißverschlusstasche am Boden des Rucksacks herausfaltet und am Rucksackkörper einhakt. Es war mir nie im Weg, als ich Skier oder ein Brett trug. Ebenso befindet sich der hintere Reißverschluss außerhalb der Kompressionsriemen, sodass ich den Rucksack weit öffnen kann, ohne etwas zu lösen.

Komfort ist ein weiteres Highlight. Eine Plastikfolie in der Rückenpolsterung verhinderte, dass sich der Ullr 25 bei Überlastung in einen Basketball verwandelte, und die breiten Hüftgurte hatten genug Dämpfung, um eine schwere Last zu tragen. Packungen in diesem Größenbereich enthalten diese Funktionen häufig nicht.

Der Ullr sieht nicht nach etwas Besonderem aus, aber je mehr ich ihn benutzt habe, desto mehr hat er mir gefallen. Für ein Unternehmen, das eines seiner ersten Winterpakete herstellt, hat Helly Hansen einen großartigen Job gemacht. Wenn Sie hauptsächlich im Gelände oder im Nebenland Ski fahren, ist dies die beste Wahl, die ich mir vorstellen kann.

Kaufe jetzt


Bestes Tagesausflugspaket

Arc’teryx Alpha SK 32 (325 USD)

Skifahrer haben das Bergsteigen von Arc’teryx gehackt Alpha FL Pack seit dem Start, und die Arc’teryx Alpha SK 32, eine skispezifische Version des Alpha FL, ist das Paket, von dem viele von uns geträumt haben.

Wie der Alpha FL ist der Alpha SK 32 ein Toplader-Pack, das wetterbeständig, minimalistisch und leicht ist. Es besteht aus demselben wasserdichten Ripstop-Nylon wie sein Vorgänger und verwendet dieselbe Schaumstoffrückwand und denselben polsterfreien Hüftgurt.

Im Gegensatz zum FL verfügt der SK 32 über eine Klappe oben am Rucksack, sodass Sie problemlos Skins, einen Helm oder ein Seil verstauen können. Es gibt auch eine separate Hülse für Lawinenwerkzeuge und einen seitlichen Reißverschluss, der unterwegs den Zugang zum Hauptfach ermöglicht. Darüber hinaus blieb Arc’teryx bei der Einfachheit. Anstelle von seitlichen Kompressionsriemen zum Tragen von Skiern oder Brettern wurden Schlaufen in den Rucksack eingenäht und ein paar Plastik-Skibänder hinzugefügt. Es ist schwerer als das FL, aber mit 2,2 Pfund immer noch leicht.

Die Skibänder können für vertikales, diagonales, A-Frame- oder Snowboard-Tragen positioniert werden, obwohl ich mich beim Hochfahren von Couloirs auf ein diagonales Tragen konzentriert habe. Das Gewicht meiner Skier zog nie an meinen Schultern oder warf mich aus dem Gleichgewicht. Auf der Hautbahn war das schmale Profil bequem und blieb mir aus dem Weg. Solange der Rucksack voll war, fühlte sich der Alpha SK trotz fehlender Kompressionsriemen oder Lastheber auch beim Skifahren stabil an.

Wenn Sie noch ein paar Schnickschnack suchen, ist das eine gute Alternative Black Diamond Cirque, das Kompressionsriemen und einen bequemeren Hüftgurt hat und dennoch so viel wiegt wie der Alpha SK. Außerdem kostet es 200 US-Dollar für die 325 US-Dollar des Alpha. Der Cirque ist ein solider, minimalistischer Rucksack für Touren, obwohl sein Stoff und seine Reißverschlüsse nicht wasserdicht sind und er sich nicht so glatt und raffiniert anfühlt wie der Alpha. Aus diesen Gründen, so wie der Alpha FL zu einem Kultklassiker in der Kletterwelt geworden ist, ist der Alpha SK meiner Meinung nach für einen ähnlichen Status bei Skitouristen bestimmt, die einen einfachen und leichten Tagesrucksack suchen.

Kaufe jetzt


Bestes Airbag-Pack

Scott Backcountry Patrol AP 30 (1.100 USD)

Lawinenairbag-Packs befanden sich in den letzten Jahren auf einer blitzschnellen Entwicklungsstrecke Scott Backcountry Patrol AP 30 ist die neueste und aufregendste Entwicklung auf diesem Gebiet. Der Patrol AP 30 verwendet einen elektrischen Lüfter, um seinen Airbag aufzublasen - mehr dazu in einer Sekunde -, arbeitet jedoch ohne die schweren und fehleranfälligen Batterien, die viele von den Elektropacks der ersten Generation von Arc’teryx und Black Diamond abgewandt haben.

Alle Airbags müssen irgendwie aufgeblasen werden, und bis jetzt gab es zwei Möglichkeiten: Druckgas und batteriebetriebene Lüfter. Gasgeblasene Airbags sind zuverlässig und leicht, können jedoch nur einmal im Feld verwendet werden und sind manchmal ein Problem beim Nachfüllen. Auf der anderen Seite können Batterien mit einer einzigen Ladung mehrmals entladen werden, sind jedoch schwer und funktionieren möglicherweise nicht bei extrem kalten Temperaturen. Der Patrol AP 30 mit seinem Alpride E1-System ist leicht, unempfindlich gegen Kälte und kann wiederholt aufgeblasen werden.

Anstelle einer Batterie versorgt der Patrol AP 30 seinen Lüfter mit einem Superkondensator, einem komplexen Gerät, das Energie über ein elektrostatisches Feld und ohne Batterie speichern kann. (Technisch gesehen verwendet der Patrol AP zwei AA-Batterien, um den Superkondensator aufzufüllen, aber sie sind viel kleiner als die Lithium-Ionen-Steine, die in Lüfterairbags der letzten Generation zu finden sind. Nach einer Entladung benötigen die AAs etwa eine halbe Stunde Schalten Sie den Kondensator wieder ein.) Zu Hause ist das Aufladen schnell und einfach. Dies ist wichtiger als die Fähigkeit des Rudels, mehr als einmal im Feld zu entfalten: Untersuchungen und Einzelfälle legen nahe, dass Skifahrer ihren Airbag eher erfolgreich in einer Lawine auslösen, wenn sie zuvor damit geübt haben.

Die Packung selbst fühlt sich kleiner an als die angegebenen 30 Liter, da der Airbag selbst viel Platz zerkaut. Trotzdem ist es groß genug für Tagesausflüge ins Hinterland. Ein Reißverschluss teilt die Packung in der Mitte auf. Im Inneren befinden sich ein allgemeiner Aufbewahrungsbereich, eine Schaufel und eine Sondenhülle sowie eine Wertsachen-Tasche. Außerhalb des Rucksacks befindet sich eine Fleece-Tasche für Schutzbrillen sowie Ski-, Board- und Schneeschuhhalterungen. Das einfache Design ist vergleichbar mit den anderen Airbag-Packs, die ich ausprobiert habe.

Das Alpride E1-System scheint die Zukunft der Airbags zu sein. Scott war das erste Unternehmen, das eine Packung mit diesem System auf den Markt brachte, aber Black Diamond begann kürzlich mit dem Verkauf eines 26-Liter-Packung auch mit dem E1-System. Der größte Nachteil bei beiden Packs ist, dass sie doppelt so viel kosten wie die meisten Druckgasairbags und ungefähr so ​​viel wie die anderen Batterieoptionen. Seien wir ehrlich: 1.100 US-Dollar sind für einen Rucksack eine Menge zu ertragen.

Kaufe jetzt


Am besten für Skitouren und Eisklettern

Mammut Trion Nordwand (200 US-Dollar)

Ich habe viele leichte Packs getestet. Sie sind immer wunderbar aufzuheben, aber nicht immer gut mit voller Ladung zu tragen. Mammuts Trion Nordwand ist eine der wenigen, die fast nichts wiegt, aber dennoch eine beträchtliche Ladung mit Stabilität und Komfort transportiert.

Der Unterschied ist die Struktur. Die meisten superleichten Packungen sind nur Stoffsäcke mit einer kleinen Polsterung, aber der Trion hat zwei Stabilisierungsstangen: eine röhrenförmige Stange, die über die Schultern verläuft, und eine flache Aluminiumstrebe, die vertikal entlang des Rückens verläuft. Zusammen halten sie die Form des Rucksacks und übertragen das Gewicht von den Schultern auf die Hüften. (Beide sind zum Abisolieren abnehmbar.)

Die Packung selbst besteht aus superfestem Ripstop Dyneema, einer 15-mal so starken Stofffaser wie Stahl. Ansonsten ist es nackt, mit nur einer Haupttasche und einer kleinen Wertsachen-Tasche. Die Gurtbänder sind verstaut, und es gibt nicht viele Gurtschlaufen oder Gurte, die aufgehängt werden könnten. Beachten Sie: Es gibt auch keinen externen Skitrage. Zwanzig Liter reichen gerade aus, um Wasser, Lebensmittel, zusätzliche Schichten und einige Kleinigkeiten zu transportieren. Sie werden Ihr Seil, Ihren Helm und Ihr Geschirr nach oben schnallen. Es ist nicht unbedingt hübsch mit all dem, was beim Anflug von außen hängt, aber der Rucksack trägt die Last, ohne zu fallen oder zu knicken. (Wenn Sie mehr Ausrüstung tragen oder alles in Ihrem Rucksack behalten möchten, wird das neu gestaltet Fischadler-Mutant 38 oder 52 sind bessere Wetten. Sie sind auch für das technische Winterklettern gebaut, aber stärker gepolstert und können schwerere Lasten tragen.)

Letztendlich bedeutet eine leichte und kleine Packung Energie und Zeit zu sparen und verringert das Risiko, dass die Packung das Gleichgewicht eines Kletterers beeinträchtigt. "Als ich auf das Eis kam, verschwand die Packung einfach auf meinem Rücken", schrieb ein Tester. "Es ist so leicht und bleibt aus dem Weg, ich habe meistens vergessen, dass ich es getragen habe." Der schmale und kurze Platzbedarf des Trion Nordwand stellt sicher, dass er schwingende Eiswerkzeuge oder dynamische Bewegungen nicht beeinträchtigt. Wenn Sie weniger Reißverschlüsse, Riemen oder Schnallen haben, müssen Sie auch weniger Dinge zerbrechen. Das kleine und mächtige Trion Nordwand ist für nahezu jede vertikale Aufgabe gerüstet.

Kaufe jetzt


Bestes Skitourenpaket

Ultimative Richtung Skimo Adventure Vest ($ 185)

Es ist keine Überraschung, dass Skibergsteiger lieben Skimo Adventure Vest von Ultimate Direction. Eric Carter, einer der schnellsten Skirennfahrer in den USA, half beim Design. Überraschend ist, dass es auch Skitourern gefallen hat.

Mit 28 Litern ist diese Packung größer als andere rennspezifische Modelle, was bedeutet, dass sie sich leicht an verschiedene Rennlängen anpassen lässt und gleichzeitig als solide Packung für Tage außerhalb der Rennstrecke dient. Die rennorientierten Funktionen beschleunigen Übergänge, unabhängig davon, ob Sie an Wettkämpfen teilnehmen oder nicht.

Am bemerkenswertesten ist der diagonale Ski-Tragehaken mit Schnellbefestigung. Es ist so einfach zu bedienen, dass wir Ski an den Rucksack gehakt haben, anstatt sie zu schultern, selbst bei kurzen Boot-Packs im Resort. Die Tester waren auch beeindruckt von dem dreifachen Ripstop, den Ultimate Direction für die Tragegurte verwendet, die auch in den kommenden Jahren scharfen Skikanten standhalten werden. Wir fanden auch die Reißverschlusstasche am Boden des Rucksacks (perfekt, um Haut oder Steigeisen von trockener Ausrüstung zu trennen) und die Fülle an Riemen und zusätzlichen Schlaufen, die sich leicht entfernen lassen, wenn sie nicht benötigt werden.

Die Skimo Adventure Vest fühlte sich nicht wie ein echter 28-Liter-Rucksack an. Seien Sie also bereit, für regelmäßige Touren leichtes Gepäck einzupacken. Ebenso bietet das Unternehmen bessere Rennoptionen mit geringem Volumen, ebenso wie Mammut, dessen Fanfavorit Spindrift 14 kommt mit einer eingebauten Jacke. Aber dies ist ein Rudel, das - glaube ich - erfolgreich versucht, sowohl Rennen als auch Touren zu bewältigen. Dafür bietet es genau die richtige Menge an Volumen.

Bei einer sonnigen Tour aus Verbier in der Schweiz stellte ich fest, dass es einfach war, aus einer Wasserflasche zu trinken, die in einer Tasche auf meiner Brust steckte, eine Mütze in die Hüftgurttasche zu stecken oder mein Handy in einem wasserdichten Reißverschlussbereich zu verstauen. alles ohne den Schritt zu brechen. Eine andere Testerin, die es während eines Langstrecken-Tag-Skimo-Rennens trug, bemerkte, dass sie aus den Schultergurten rutschen, den Rucksack herumwirbeln und in die Haupttasche mit Toplader graben konnte, ohne einen Platz zum Abstellen des Rucksacks finden zu müssen .

Für uns macht die Skimo Adventure Vest das Touren schneller und effizienter, was wir alle hinter uns lassen können.

Kaufe jetzt


Bestes Snowboard Pack

Jones Minimalist 35 ($ 170)

Nach fast 200 Tagen Gebrauch ist die Jones Minimalist 35 bleibt unser Lieblingspaket zum Snowboarden, weil es einfach, leicht und gut organisiert ist.

Zunächst einmal gibt es sechs Taschen: einen seitlichen Reißverschluss für den Zugang zum Boden des Hauptspeicherbereichs, einen geräumigen Lawinenwerkzeugbereich für große Schaufelblätter, zwei Hüfttaschen und zwei Deckeltaschen für kleinere Gegenstände. Board Carry ist einfach, entweder mit einem A-Frame-Setup für ein Splitboard oder einem einteiligen Carry auf der Rückseite. Insgesamt fühlt sich das behauptete Fassungsvermögen von 35 Litern richtig an.

Während die meisten Packungen im 35-Liter-Bereich mit Merkmalen und sperrigen Stoffen gefüllt sind, verwendet der Minimalist ein aus Segeln gewonnenes Ripstop-Nylon aus recycelten Stoffen. Es ist vielleicht keine Überraschung, dass das Paket gut für Touren geeignet ist, da es von dem legendären Fahrer Jeremy Jones entworfen und benannt wurde.

Ein Tester hat es in den letzten drei Wintern als sein einziges Paket verwendet. Er fuhr auf Kanadas Revelstoke-Backcountry und auf einem Hügel auf Vancouver Island, machte Hütten-Touren in Wyoming und Idaho und nahm an zahlreichen Tagestouren-Missionen in Alaska und British Columbia teil. Die einzigen Gebrauchsspuren sind zwei fehlende Reißverschlüsse. "Großartiger Komfort und Unterstützung, passt zu einer erstaunlichen Menge an Ausrüstung und die Skistöcke tragen die besten, die ich je benutzt habe", sagte er.

Kaufe jetzt


Wie wir Packs testen

Ich teste Packs seit ungefähr einem Jahrzehnt und stelle jedes Jahr eine kleine Armee von Testern ein, die noch länger Ski fahren und klettern. Sobald der Schnee im November anfängt zu fliegen, beginne ich mit dem Testen der nächsten Ernte von Tourenrucksäcken. In den letzten Jahren haben mein Testerteam und ich neue Rucksäcke getestet, während wir Skitouren und Bergsteigen unternommen haben, für Gelegenheitsrunden in Resorts und auf Hüttenausflügen. Ich versende Eiskletterrucksäcke an eine engagierte Crew von Knöchelschlägern, um sie auf Herz und Nieren zu testen. Wir schieben jede Packung in ihre jeweilige Nische und erweitern dann unsere Anforderungen auch auf andere Bereiche.

Wir möchten Packungen empfehlen, die jahrelang halten. Wir glauben, dass das beste Produkt nicht nur dasjenige ist, das eine bessere Leistung als die anderen erbringt, sondern auch dasjenige, das am längsten hält.

Worauf Sie bei einem Ski-Pack achten sollten

Das Skifahren im Hinterland und seine unterschiedlichen Anforderungen dominieren die Winterlandschaft. Diese Rucksäcke haben einen speziellen Bereich für Lawinenausrüstung, sind einfach mit Handschuhen zu bedienen, sind mit Gurten zum Tragen von Skiern oder einem Snowboard ausgestattet und bieten häufig eine spezielle Aufbewahrung für Schutzbrillen und Helme. Sie eignen sich hervorragend für das Reiten im Hinterland und verfügen normalerweise über genügend zusätzliche Gurte und Funktionen, damit sie beim Eisklettern oder Schneeschuhwandern problemlos im Mondlicht erscheinen können. Trotzdem gibt es Ski-Packs in vielen Farben mit unterschiedlichen Funktionen, die für unterschiedliche Situationen geeignet sind.

Airbags

Lawinenairbag-Packs erhöhen die Überlebensrate von Menschen, die in einer Lawine gefangen sind. (Um genau wie viel ist unklar. Wo Sie Ski fahren, kann die Nützlichkeit eines Airbags einschränken. Studien zeigen jedoch im Allgemeinen, dass sie hilfreich sind.) Bei einer Lawine neigen größere Objekte dazu, sich in der Nähe der Oberfläche einer Rutsche niederzulassen. Beim Auslösen fügen Airbags einem Ski-Pack etwa 150 Liter zusätzliches Volumen hinzu und vergrößern so Ihre Gesamtfläche, damit Sie nicht vergraben werden. Einige Airbags wickeln sich auch um den Kopf und bieten möglicherweise eine Polsterung vor Traumata während einer Rutsche, obwohl es schwierig ist zu beurteilen, wie viel Schutz sie bieten. Wir sind der Meinung, dass jeder, der mehr als zehn Mal im Jahr im Hinterland Ski fährt, in ein Airbag-Paket investieren sollte. Dies ist Ihre beste Chance, eine möglicherweise tödliche Lawine zu überleben. Es sind jedoch mehrere konkurrierende Technologien zu berücksichtigen.

  • Kanister

Die älteste Technologie verwendet einen Druckgasbehälter, um einen Airbag aufzublasen. Durch Drücken des Abzugs wird die Druckluft freigesetzt, die mehr Luft ansaugt, um den Airbag zu füllen. Die Größe und das Gewicht von Kanistersystemen nehmen weiter ab, sie bleiben jedoch sperrig. Darüber hinaus kann es schwierig sein, sie wieder aufzufüllen, was die Häufigkeit begrenzt, mit der Sie mit einem üben können. Es ist auch oft schwierig, mit ihnen zu reisen. Auf der positiven Seite arbeiten Druckgassysteme wie die von Backcountry Access oder Mammut bei jeder Temperatur und sind etwa halb so teuer wie Lüftersysteme.

  • Batterie

Andere Airbag-Packs verwenden Lithium-Ionen-Batterien, um kleine Lüfter zu betreiben, die den Airbag aufblasen. Sowohl Arc’teryx als auch Black Diamond verwenden diese Art von System, obwohl Black Diamond jetzt auch mindestens ein Modell mit Superkondensatorantrieb verkauft (siehe unten). Batterien ermöglichen mehrere Bereitstellungen mit einer Ladung, was ideal ist, um sich zu Hause mit dem System vertraut zu machen. Batterien sind jedoch schwer, sperrig, teuer und verlieren bei kalten Temperaturen schnell die Ladung.

  • Superkondensator

Dies ist das neueste System, das dieses Jahr an Bord des Backcountry Patrol AP 30-Pakets von Scott in die Läden kommt und als Alpride E1-System bezeichnet wird. Es funktioniert ähnlich wie die Batteriesysteme, aber die Energiequelle, die den Lüfter antreibt, arbeitet bei kalten Temperaturen gleichmäßiger. Es kann einen Airbag nicht mehrmals hintereinander aufblasen, aber es wird in weniger als einer Stunde mit zwei AA-Batterien oder über USB aufgeladen. Außerdem ist das System die am wenigsten sperrige der drei Optionen. Die Kosten sind ähnlich wie bei Batteriesystemen - das heißt, für viele Menschen unerschwinglich.

Worauf Sie in einem Eiskletterpaket achten sollten

Wenn Abenteuer vertikal verlaufen, wird das Gewicht zu einem ernsteren Problem. Gleichzeitig sind Eiswerkzeuge, Steigeisen und Schrauben scharf, sodass die Materialien robust sein müssen. Packungen mit Schwerpunkt auf Eisklettern verwenden häufig hochwertige Stoffe und minimalistisches Design.

Worauf Sie bei einem Ski-Bergsteiger-Paket achten sollten

Skimo-Rennen werden immer beliebter und Rennpakete wurden entwickelt, um Übergänge schneller und einfacher zu verwalten. Sie verfügen über Schnellkupplungs-Skitragesysteme, einfachen Zugang zu Taschen und Taschen, Leichtbauweise und integrierte Trinkoptionen. Viele sind jedoch zu minimalistisch, um sie für etwas anderes als leichte und schnelle Missionen zu verwenden. Und ihre Statur kann es schwierig machen, größere Schaufeln und Sonden anzubringen.

Worauf Sie in einem Snowboard-Paket achten sollten

Während die meisten allgemeinen Winterrucksäcke ein Snowboard tragen können, bieten Snowboard-spezifische Rucksäcke einige Vorteile, darunter Tragesysteme für ein einzelnes Brett und spezielle Versteckpunkte für Skistöcke. Die meisten Snowboarder, die wir kennen, schätzen beides.

Allgemeine Kauftipps

Größe

Sobald Sie wissen, welche Art von Pack Sie benötigen, ist die nächste zu berücksichtigende Variable das Volumen. Denken Sie daran, dass Sie mehr tragen als bei einer Sommerwanderung: zusätzliche Schichten, mehr Kalorien, Kletterhäute und Lawinensicherheitsausrüstung. Und vielleicht auch Steigeisen und Eispickel, ein Seil und ein Erste-Hilfe-Set.

Wir empfehlen, eine Packung zwischen 30 und 45 Litern zu wählen, es sei denn, Sie wissen genau, wie Sie die Packung verwenden. Skimo-Rennfahrer bevorzugen Packs im Bereich von 10 bis 15 Litern, während 20 bis 30 Liter am besten für kurze Touren oder einfache Abenteuer im Hinterland geeignet sind. Wenn Sie im Winter campen, benötigen Sie mindestens 70 Liter, obwohl die meisten Sommerrucksäcke dieser Größe für den Winter geeignet sind.

Aufbau

Im Allgemeinen bieten Packs über die Ober- oder Rückseite Zugang zu ihrem Hauptfach. Toplader haben normalerweise eine große Haupttasche und eine Art Deckel oder Reißverschluss, der den Körper der Packung abdichtet und schützt. Manchmal erleichtert ein seitlicher Reißverschluss den Zugang zum Boden der Packung. Sie sind leicht und einfach, erfordern aber beim Packen Voraussicht, da sonst viel herumgegraben wird, um Dinge zu finden.

Rückwandpakete bieten einen einfacheren Zugang zu allem im Hauptfach. (Diese Rucksäcke haben normalerweise auch eine regelmäßige obere Öffnung.) Der tiefe Reißverschluss erleichtert das Organisieren, erhöht aber das Gewicht. Ich entscheide mich für einen Toplader, wenn ich das Gewicht niedrig halte, und für ein Design auf der Rückseite, wenn ich versuchen möchte, organisiert zu bleiben.

Konstruktion

Für Packungen über 30 Liter empfehle ich ein Schaumstoff-Aufhängungssystem und Aluminiumstreben. Ohne beides besteht für Packungen die Gefahr, dass sie zerknittern oder ihr Gewicht schlecht verteilen.

Gewicht

Die leichtesten Winterrucksäcke, normalerweise zum Eisklettern, wiegen etwas mehr als ein Pfund, während die schwersten Airbags über sieben Pfund wiegen. Es ist eine riesige Auswahl. Pfund auf dem Rücken verlangsamen Sie bergauf. Auf der anderen Seite bedeutet das Abwerfen von Gewicht normalerweise, dass Merkmale, Haltbarkeit, Stabilität, Sicherheit oder Komfort geopfert werden.

Eigenschaften

Helmträger, Eispickelriemen, spezielle Lawinenwerkzeugtaschen und sogar Steigeisenbeutel lohnen sich mit einer Einschränkung: Stellen Sie sicher, dass Sie sie brauchen. Andernfalls flattern diese Teile herum und erhöhen das Gewicht. Wir sind der Meinung, dass Taschen für Schutzbrillen, spezielle Bereiche für Lawinenwerkzeuge und seitliche Kompressionsriemen das Gewicht wert sind. Von dort aus hängt es davon ab, wofür Sie das Paket verwenden. Berücksichtigen Sie alle Merkmale gegen das zusätzliche Gewicht. Die meisten kletterorientierten Rucksäcke machen es einfach, viele Funktionen zu entfernen. Dies ist eine gute Option, wenn Ihre Bedürfnisse variieren, sodass Sie das Paket für den Tag ausstatten können.

Tags: Ausrüstung Klettern, Skifahren, Bergsteigen, Rucksäcke, Ski, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden