20.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Nagel den Terrain Park wie ein Profi

Nagel den Terrain Park wie ein Profi

Bekannt für seinen reibungslosen Ablauf und seine technischen Fähigkeiten, freeskier Nick Goepper ist der amtierende Slopestyle-Champion der Winter X Games sowie der weltbeste Slopestyle-Skifahrer. Nach dem Sieg - mit gebrochener Hand - und dem zweiten Platz bei zwei Qualifikationsturnieren im Dezember ist der 19-Jährige in Sotschi, um die USA für das olympische Debüt im Slopestyle zu vertreten.

Der Wettbewerb findet in einem Geländepark statt. Die Juroren geben die Gesamteindruckswerte basierend auf Amplitude, Schwierigkeit, Vielfalt, Ausführung, Risikobereitschaft und Fortschreiten der Tricks ab. Weit entfernt von "gerade Esel Sachen, die sie erfunden und olympische Sportarten genannt haben,", Wie NBCs Olympia-Gastgeber Bob Costas kürzlich sagte Heute, Slopestyle erfordert Mut, Entschlossenheit und eine Menge Übung. (Schauen Sie sich Goepper in Aktion bei Breckenridges Slopestyle-Qualifikation an.)

Hier sind die Mind-Body-Tipps des jungen Olympioniken, um den Park endgültig zu zerstören:

Du brauchst keinen Berg

„Ich bin ungefähr fünf Minuten von diesem kleinen Hügel namens Perfect North Slopes entfernt aufgewachsen, der ungefähr 300 Fuß hoch ist“, erklärt Goepper. „Es hat hundertprozentig künstlichen Schnee. Ich fuhr von der ersten Dezemberwoche bis zur ersten Märzwoche fünf Stunden am Tag, jeden Tag nach der Schule und dann zwölf Stunden am Wochenende. Ich habe dort so viele Stunden Ski gefahren, wie einige meiner Freunde sich vielleicht im Westen abgemeldet haben. “

Verwenden Sie ein Trampolin

„Wenn Sie einen Backflip machen möchten, machen Sie ihn millionenfach auf einem Trampolin, bevor Sie ihn auf Skiern machen“, rät Goepper. „Dann geh mit guten Freunden auf die Hügel, sorge dafür, dass sie dich dazu bringen, und setze dich dann hundertprozentig für den Trick ein. Wenn Sie sich nicht vollständig verpflichten, landen Sie nicht auf Ihren Füßen - und das sind schlechte Nachrichten. Ich habe meinen ersten Backflip gemacht, als ich 11 war, und dann wusste ich, dass ich antreten wollte. "

Konditionierung? Nur Ski - viel

"Wenn ich zwei oder drei Wochen Pause habe, wenn ich nicht Ski fahre, mache ich ein Krafttraining", sagt Goepper. "Aber mein Training besteht normalerweise darin, jeden Tag nur Ski zu fahren."

Sich warm laufen

„Normalerweise mache ich ein paar Kniebeugen, Ausfallschritte und Jumping Jacks in der Lodge, bevor ich ausgehe“, berichtet Goepper. "Wenn ich Zugang zu einem Spinbike habe, drehe ich zehn Minuten lang."

Beten

"Ich mache es normalerweise, bevor ich vorbeikomme", gesteht Goepper. "Dann strecke ich einen Haufen aus und visualisiere meinen Lauf."

Geben Sie nicht der Frustration nach

"Nicht in der Lage zu sein, einen Trick zu machen, den du machen wolltest, keinen Griff oder einen guten Start zu bekommen - das ist nur frustrierend", räumt Goepper ein. "Du weißt, dass du in der Lage bist, den Trick zu machen, aber wenn du es nicht kannst, ist es nur eine mentale Herausforderung. Ich könnte ein bisschen wütend sein. Aber nach einiger Zeit schnalle ich mich an und konzentriere mich darauf, was getan werden muss, um meinen Lauf zu verbessern. “

Schauen Sie sich das Video unten an. OK, es ist eine Procter & Gamble-Anzeige, aber sie zeigt wirklich Goeppers Engagement, auch an schneefreien Tagen neue Tricks zu lernen:

Tags: Gesundheit

Teile Mit Deinen Freunden