19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Machen Sie Ihre GoPro endgültig

Machen Sie Ihre GoPro endgültig

EIN:

Vor ein paar Wochen erzählte mir meine Frau von einem GoPro, die von einem Surfbrett gestoßen wurde und blieb anderthalb Jahre auf dem Meeresboden, bevor ein Taucher es fand und es dem Besitzer zurückgab.

Während dieser spezielle Fall extrem ist, gibt es andere Geschichten über Menschen, die vergessene Kameras mit intaktem Filmmaterial gefunden haben. Es gibt sogar eine Facebook-Seite gewidmet Fundsachen.

Von Anfang an hat GoPro Kameras für extreme Benutzer entwickelt, und der Testprozess ist mit dem Erwachsenwerden des Unternehmens komplexer geworden. "Früher war ich mir nicht sicher, ob wir eine Kamera haben wollten, die ein Jahr unter Wasser halten kann", sagt Paul Osborne, Senior Director für Produktmanagement bei GoPro. "Es ging darum, die Kameras zu entwerfen und dann Nick [Woodman, den Gründer von GoPro] zu schicken, um sie zu testen." Jetzt setzt das Unternehmen seine Kameras in einem Labor massiven Stößen aus und verwendet diese Daten, um das Produkt - und sein Zubehör - so langlebig wie möglich zu machen.

Während die meisten von uns nicht mit einer GoPro auf der Nase unseres Boards in Mavericks paddeln, gibt es Möglichkeiten, die Lebensdauer der Kamera zu maximieren und gleichzeitig weniger extremes Filmmaterial aufzunehmen. Hier sind vier bewährte Methoden, die Sie befolgen sollten, wenn Ihre Action-Kamera beispielsweise 500 Tage unter Wasser verbringt.

# 1: Behandeln Sie es wie Ihre andere teure Kameraausrüstung

„Wenn Sie die Kamera aufbewahren, bewahren Sie sie im Gehäuse und an einem kühlen, trockenen Ort auf“, sagt Osborne. Wenn Sie mit kleinen Kindern leben, hat die Aufbewahrung der GoPro in ihrem Gehäuse den zusätzlichen Vorteil, dass sie vor Stößen geschützt ist.

# 2: Halten Sie es sauber

Osborne schlägt vor, die GoPro aus dem Gehäuse zu entfernen und das Gehäuse jedes Mal, wenn Sie es im Meer verwenden, mit Süßwasser zu waschen. Dies verhindert Korrosion in der Dichtung, wodurch das Kameragehäuse wasserdicht bleibt.

# 3: Ehre deine Speicherkarte

Wenn Sie Filmmaterial von einer verlorenen GoPro abrufen möchten, gehen Sie vorsichtig mit der Speicherkarte um, sagt Osborne. Versuchen Sie zunächst, die Dateien von der Kamera auf Ihren Computer zu kopieren, um sicherzustellen, dass sie funktionieren.

Wenn Ihre GoPro gerade einen massiven Treffer erlitten hat und Sie befürchten, dass die Dateien beschädigt sind, laden Sie die Kamera auf, bevor Sie die Karte entfernen. GoPros haben eine coole Funktion Dadurch wird das Filmmaterial wiederhergestellt, wenn Sie nach dem Aufladen der Kamera eine Taste berühren.

# 4: Trockne es aus

Worst-Case-Szenario: Die Kamera wird aus ihrem Gehäuse entfernt und in Süßwasser getaucht. (Hinweis: Eine in Salzwasser getauchte Kamera ohne Gehäuse ist im Grunde genommen Toast.) Zum Glück können Sie sie mit etwas Glück - normalerweise - wieder zum Leben erwecken. "Es ist eine Frage des Glücks", sagt Osborne. Entfernen Sie zunächst den Akku und holen Sie das gesamte Wasser aus der Kamera. Nehmen Sie nicht die ganze Kamera auseinander. Tauchen Sie es dann in eine Tüte Reis oder trocknen Sie es mit einem Fön. Warten Sie mindestens zwei Tage, um die Kamera einzuschalten.

Tags: Ausrüstung Outdoor-Fähigkeiten, Kameras, wasserdicht-stoßfest, Videokameras, Abenteuerelektronik, Fragen Sie den Expertenartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden