21.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Hauptgruppen schließen sich zusammen, um das Fahrradgeschäft zu reformieren
Hauptgruppen schließen sich zusammen, um das Fahrradgeschäft zu reformieren

Hauptgruppen schließen sich zusammen, um das Fahrradgeschäft zu reformieren

Elf erstklassige Radsportteams haben sich zu Velon zusammengeschlossen, einem Joint Venture, das eine sportweite kommerzielle Überarbeitung vorantreiben soll. VeloNews Berichte. Zu den wichtigsten Initiativen von Velon gehört die Verbesserung der Fernsehberichterstattung mit On-Bike-Kameras und die Umstrukturierung des jährlichen Rennplans in eine zusammenhängende, leicht verständliche Erzählung. Die Teams werden als Tarifeinheit im Umgang mit Rennveranstaltern und dem Weltverband für Radsport, der Union Cycliste Internationale (UCI), fungieren.

Der Anstoß zur Gründung von Velon ging aus der Unzufriedenheit mit dem vorherrschenden Geschäftsmodell des Radsports hervor. "Wir müssen aufhören, zu 95 Prozent auf das Sponsoring-Modell des Teams angewiesen zu sein", sagte Graham Bartlett, CEO von Velon VeloNews. Er fügte hinzu, dass mehr Geld von den Fans fließen muss.

Velon plant, das Radfahren in zweierlei Hinsicht fanfreundlicher zu gestalten. Die erste besteht darin, den Einsatz von Telemetrie- und On-Bike-Kameras auszuweiten, den die UCI bis zu dieser Saison verboten hatte. Die zweite besteht darin, den fragmentierten Rennkalender des Radsports zu optimieren.RadsportnachrichtenAnfang dieses Monats gemeldet Diese wichtigen UCI-Stakeholder haben eine neu formatierte WorldTour diskutiert, die 2017 beginnen soll. Bartlett sagt, dass Velon versuchen wird, diesen Prozess in Richtung eines einfacheren Bewertungssystems und einer narrativen Struktur zu beeinflussen, möglicherweise mit einem „Crescendo-Event“ zum Saisonende (im Gegensatz zu jetzt) , wobei die Tour de France genau in die Mitte des Rennkalenders fällt).

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden