21.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Ausrüstung
  • Möchten Sie einen Allrad-Zweiradtransport? Holen Sie sich ein E-Fattie.
Möchten Sie einen Allrad-Zweiradtransport? Holen Sie sich ein E-Fattie.

Möchten Sie einen Allrad-Zweiradtransport? Holen Sie sich ein E-Fattie.

Fat Bikes sind bereits die Geländefahrzeuge der Mountainbike-Welt. Dank ihrer breiten Reifen können Sie sie über Oberflächen fahren (denken Sie an weichen Sand oder Schnee), die alles verhindern würden, was schmaler ist. Die erhöhte Größe, Reibung und das erhöhte Gewicht machen das Treten jedoch auch schwieriger.

Dann gibt es E-MTBs. Indem Sie Ihrem Pedalhub etwas Drehmoment hinzufügen, fühlen sich selbst Neulinge beim Aufstieg wie Lance, aber wenn Sie das Gewicht der Elektrifizierung hinzufügen, leiden angeblich Trail-orientierte Motorräder, wenn sie bergab zeigen. Etwas, das 50 Pfund wiegt, wird niemals so wendig sein wie etwas, das 20 Pfund wiegt.

Diese Ungleichheit wurde deutlich, als wir den Specialized Turbo Levo testeten. Ähnlich wie Draußen Der Stumpjumper 6Fattie, der mit der Ausrüstung des Jahres ausgezeichnet wurde, erleichtert vorhersehbar das Klettern, kann aber mit der leichteren, nicht elektrifizierten Alternative nicht mithalten, wenn diese Klettere enden. Aber was ist, wenn Sie einen Elektromotor in ein dickes Fahrrad stecken? Bewährt sich das eher auf das Dienstprogramm ausgerichtete Fahren als bessere Anwendung für die Technologie?

Wir haben die deutschen Bullen geritten Monster E FS herausfinden.

Bulls verkauft seit 2010 erfolgreich elektrische Mountainbikes in Europa. Die Marke hat begrenzte Markteintritte in den US-Markt unternommen, bisher jedoch nur mit Direktverkäufen im Internet. Jetzt bevölkert es die Ausstellungsräume von Fahrradgeschäften im ganzen Land. Sie können ein Bein über ein Monster E FS werfen, indem Sie eines davon besuchen.

Sie kennen die 500-Watt-Batterie und den 350-Watt-Motor von Bosch von anderen E-MTBs. (Das gleiche Paket wird an Haibike und Trek verkauft.) Es ist drehmomentstärker als der Brose-Motor von Specialized, aber diese Marke integriert den proprietären Akku nahtloser in das Unterrohr und erzielt eine geschicktere Leistungsintegration mit Ihrem Pedalhub. Wann Draußen Bei getesteten Trailbikes, die mit dem gleichen Bosch-Paket wie diese Bulls ausgestattet sind, haben wir festgestellt, dass sie beim Treten „schwanken und sich ein wenig von Ihnen lösen können“.

Das ist bei den neuen Bullen nicht der Fall. Ausgestattet mit vier Zoll breiten Reifen konnten wir feststellen, dass der Fattie dieses Drehmoment in einem größeren Gelände besser nutzen kann. Es kann immer noch auf nassen Wurzeln oder einer eisigen Brücke von Ihnen wegkommen, aber Sie lernen schnell, das Treten über diese Hindernisse zu mildern.

Im Vergleich zum Trail-orientierten E-Specialized ist dieses fette Fahrrad viel sicherer beim Pflügen durch Steingärten oder beim Klettern über umgestürzte Baumstämme. Bei Abfahrten, bei denen die Größe wirklich im Weg steht, macht es jedoch viel weniger Spaß. Wenn der Specialized ein Toyota 4Runner ist, ist der Bulls ein angehobener Jeep auf 40-Zoll-Schlammgelände. Es gibt nichts, was die Bullen nicht aufstehen können, aber der Specialized ist viel flinker und macht mehr Spaß, wenn er auf kurvigen Singletrails fährt.

Mit 54 Pfund ist der Bulls ein großes Fahrrad, und das bedeutet, dass viel Bremsen erforderlich ist, um diesen Sauger zu verlangsamen. Die Magura-Scheiben sind der Aufgabe kaum gewachsen, was bedeutet, dass bei Abfahrten ein konservativer Ansatz erforderlich ist, der lange vor den Kurven bremst und Ihre Geschwindigkeit viel niedriger hält als bei etwas Leichterem.

Das Springen dieser Bullen kommt ebenfalls im Wesentlichen nicht in Frage. Natürlich können Sie es mit genügend Versuchen vom Boden abheben, aber die Rotationsträgheit der großen Reifen in Kombination mit dem Gewicht der Batterie und des Motors macht es unmöglich, in der Luft zu korrigieren. Tropfen waren etwas handlicher. Die 120 mm Federweg und die 26 x 4 Zoll großen Schwalbe Jumbo Jims reichten gerade aus, um kleine Vorsprünge aufzunehmen.

Das Ding zu transportieren ist die letzte Herausforderung. Ein Dachträger kommt nicht in Frage und kleinere Fahrer werden sogar Schwierigkeiten haben, das Fahrrad auf einen Anhängerkupplungshalter zu laden. Es ist auch schmerzhaft, sich in der Garage zu bewegen: Ich stellte fest, dass mein Fahrradständer Probleme hatte, das Fahrrad für eine einfache Reinigung und Wartung in Position zu halten.

Die meisten ernsthaften Freizeitfahrer werden von einem solchen Fahrrad nicht viel profitieren. Was Sie an Steiggeschwindigkeit und Effizienz gewinnen, tauschen Sie gegen spaßlose Abfahrten, komplizierte Bedienung und Transportschwierigkeiten.

Aber hier ist die Sache: Sie können nicht mit der Fähigkeit dieses Fahrrads argumentieren, das Überqueren von Gelände zu vereinfachen. Und darin liegt die einzigartige Anziehungskraft des elektrischen Fatbikes.

Es wäre nahezu perfekt für einen Resort Trail Builder oder Bike Ranger oder Jäger. Ein Fahrer, der für die Instandhaltung der Trails bezahlt hat, würde enorm von der Unterstützung durch den Bosch-Motor profitieren. Das Fahrradfahren ist nur eine Methode bis zum Ende, und dieses Ziel besteht darin, mit Werkzeugen auf eine Spur zu gelangen und die Energie zu haben, ein Endprodukt zu bauen. Der Assist hilft dabei, Energie für die Aufgabe zu reservieren und bringt den Fahrer schneller dorthin. Mit den fetten Reifen und der Unterstützung kann ein Ranger schnell auf einen verletzten Fahrer oder ein Trail-Missgeschick zusteuern. Es ist ein großartiges Werkzeug, um weit ins Hinterland zu gelangen, während Sie Campingausrüstung oder Fleisch herausholen.

Die Bulls sind auch eine hervorragende Ergänzung für Ihren Abenteuer-Van oder LKW. Überlandabenteuer bringen Sie oft an Orte, die weit weg von den Touristenpfaden liegen. Ein einzelnes mechanisches Problem oder ein falsch eingeschätzter Kraftstoffbereich können Sie weit von der Hilfe entfernt lassen und in einem Gelände, das für ein typisches Fahrrad nicht immer freundlich ist. Durch die Kombination der erweiterten Reichweite (bis zu 130 Meilen), der Geschwindigkeit und der Tragfähigkeit des elektrischen Assistenten mit einer fetten Fahrradplattform erhalten Sie die Sicherheit, die Sie benötigen.

In derselben Rolle bietet Ihnen ein elektrisches Fatbike einen besseren Zugang zu abgelegenen Campingplätzen. Mit einem können Sie weitermachen, wenn die Zweispur endet und der Singletrail beginnt, und Ihre Campingausrüstung mit auf einen abgelegenen Strand oder ähnliches mitnehmen. Wenn Ihr LKW oder Van mit Sonnenkollektoren oder einem verbesserten elektrischen System ausgestattet ist, können Sie sogar unterwegs ein Elektrofahrrad aufladen.

Dies sind zugegebenermaßen einige ziemlich spezifische Anwendungsfälle. Besonders wenn man bedenkt, dass diese Bulls 5.299 US-Dollar kosten und dass der Trail-Zugang in den USA für E-MTBs ein sich noch entwickelndes Flickenteppich verwirrender Vorschriften ist. Aber in diesen Anwendungen ist dies wahrscheinlich das beste Fahrrad für diesen Job. Und das ist eine Premiere.

Wenn Sie einfach nur nach einem zweirädrigen Geländetransport suchen, ist ein elektrisches Fatbike möglicherweise das beste Fahrrad für diesen Job. Zeitraum.

Tags: Ausrüstung Auf unbestimmte Zeit wild, Mountainbiken, Stapelartikel, Auf unbestimmte Zeit wild, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden