19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Marihuana-Bauer, der mit seinem persönlichen Sprengköder getötet wurde
Marihuana-Bauer, der mit seinem persönlichen Sprengköder getötet wurde

Marihuana-Bauer, der mit seinem persönlichen Sprengköder getötet wurde

Ein Marihuana-Erzeuger aus dem Bundesstaat New York wurde am Samstag getötet, als er einer seiner eigenen Sprengfallen zum Opfer fiel.

Daniel Ricketts war vermutlich betrunken, als er fuhr sein Quad in einen kaum sichtbaren Pianodraht dass er sich um seine Marihuana-Ernte in Albany County aufgereiht hatte. Der 50-Jährige wurde vom Fahrrad geworfen, sein Kopf fast vollständig von seinem Körper getrennt.

Wanderer entdeckten die Leiche und alarmierten die Behörden. Ricketts wurde am Tatort für tot erklärt. Beamte vor Ort entdeckten auch ausgedehnten Stacheldraht und eine Beinfalle, vermutlich für Kojoten. Ricketts wurde am Tatort für tot erklärt.

Laut Craig Apple, Sheriff von Albany County, sind Züchter in ländlichen Gebieten keine Seltenheit. „Sie gehen dort hinauf und bauen auf vielen Staatsgebieten Marihuana an. Glücklicherweise werden Wanderer, Menschen unterwegs, Nachbarn uns anrufen und sie werden es uns sagen. “ er erzählte CBS 6.

Die Beamten haben die Pflanzen vom Grundstück entfernt und "setzen die Ermittlungen fort".

Lesen Sie mehr über das kalifornische Mendocino County, wo paramilitärische Einsatzkräfte gegen bewaffnete und tödliche Topfpflanzer aus Mexiko kämpfen

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden