22.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Gesundheit
  • Nick Symmonds versteigert den Werbebereich auf seinem Arm - zurück
Nick Symmonds versteigert den Werbebereich auf seinem Arm - zurück

Nick Symmonds versteigert den Werbebereich auf seinem Arm - zurück

Der zweimalige Olympiasieger Nick Symmonds versteigert erneut Werbeflächen an einem Ort in seiner Nähe: seiner eigenen Haut.

In einem eBay-Eintrag mit dem Titel „9 Quadratzoll Haut auf einem Olympianer,„Symmonds gibt potenziellen Sponsoren die Möglichkeit, ein Logo, eine URL oder einen Social-Media-Griff auf seiner rechten Schulter in Form eines temporären Tattoos für die Leichtathletik-Saison 2016 im Freien zu tragen. (Seine linke Schulter ist bereits für seine koffeinhaltige Kaugummifirma Run Gum reserviert.) Die Ausschreibung endet am 5. Mai, ungefähr eine Woche bevor Symmonds bei seinem ersten Rennen der Saison in der Shanghai Diamond League antreten wird.

Symmonds hat schon früher Schulterflächen angemietet. Im Jahr 2012 zahlte die in Milwaukee ansässige Marketingagentur Hanson Dodge 11.100 US-Dollar, damit der Mitteldistanzläufer seinen Twitter-Griff auf seiner Haut anzeigt. Zu dieser Zeit war Hanson Dodge Präsident für Strategie und Wachstum erzählte Die New York Timesdass sich die Investition „exponentiell ausgezahlt hat“.

Symmonds sichert jedem, der diesmal eine Wette auf ihn abschließt, ähnliche Dividenden, ist jedoch offen für einige mögliche Vorbehalte. Wie er in seiner eBay-Liste feststellt, muss er noch die US-Olympiamannschaft bilden. Ob er dies tut oder nicht, hängt davon ab, wie er Anfang Juli bei den US-amerikanischen Olympischen Prüfungen abschneidet. Als verteidigender 800-Meter-Meister der US-Männer stehen seine Chancen, das Team zu bilden, jedoch ziemlich gut.

Dann gibt es die Frage, was Symmonds die "veralteten" Regeln von Leitungsgremien wie dem Internationalen Verband der Leichtathletikverbände (IAAF) und dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) nennt, die vorschreiben, dass Sportler während des Wettkampfs alle Formen der Werbung auf ihren Körpern verbergen. Solche Einschränkungen bedeuten, dass Symmonds wahrscheinlich alle Logos auf seinen Schultern abkleben muss, wenn er in Rio antritt. Trotz oder in der Tat wegen solcher bürokratischen Hindernisse verspricht Symmonds potenziellen Werbetreibenden, dass er ein äußerst proaktiver Markenbotschafter sein wird.

"Obwohl diese absurden Regeln sicherlich die Investition in einen Athleten verringern, wissen Sie bitte, dass ich zusätzliche Anstrengungen unternehmen werde, um sicherzustellen, dass der Gewinner dieser Auktion einen fantastischen Return on Investment erzielt", heißt es in der eBay-Auflistung.

Wie man es von jemandem erwarten kann, der einen Teil seines Oberkörpers im Internet mietet, ist Nick Symmonds damit einverstanden, auf sich aufmerksam zu machen. Er war lange Zeit ein lautstarker Kritiker der strengen einheitlichen Regeln von USA Track and Field und argumentierte, dass sie weniger bekannten Athleten verbieten, sich effektiv zu vermarkten und damit einen angemessenen Lebensunterhalt zu verdienen. Im vergangenen Sommer wurde Symmonds aus dem Team der US-Weltmeisterschaften ausgeschlossen, nachdem er sich geweigert hatte, einen seiner Meinung nach schlecht formulierten USATF-Vertrag zu unterschreiben.

Die aktuelle eBay-Auktion kann am besten als eine Art Protest verstanden werden. Obwohl Symmonds bereitwillig zugibt, dass er dies auch aus persönlichen finanziellen Gründen tut und seinen derzeitigen Sponsoren zusätzliche Aufmerksamkeit verschafft, besteht er darauf, dass der Hauptzweck der Auktion darin besteht, die Öffentlichkeit über die Notlage eines durchschnittlichen professionellen Leichtathleten in der USA zu informieren Vereinigte Staaten.

"Amerika liebt die Tatsache, dass das Team USA das beste Team der Welt ist, aber ich weiß nicht, dass wir unseren Status als Nummer eins der Welt beibehalten können, wenn die Dinge so bleiben, wie sie sind." Symmonds sagt.„Die Leitungsgremien verlieren Geld und belasten deshalb die Athleten noch mehr. Athleten, die olympische Medaillengewinner sind, leben unterhalb der Armutsgrenze. Wir können unsere Dominanz in der Welt der Leichtathletik nicht weiter aufrechterhalten, wenn sich die Regeln nicht ändern. “

Wir haben uns an einige US-Leichtathletikstars gewandt, um den neuesten Stunt von Nick Symmonds zu kommentieren.

Ehrlich gesagt, gut für Nick. Es hat vor vier Jahren gut funktioniert und ich bin mir sicher, dass es wieder so sein wird. Es ist nichts Falsches daran, mit Patenschaften über den Tellerrand hinaus zu denken. –Kara Goucher

Ich denke, die gesponserte Tattoo-Idee ist wirklich klug von Nick. Ich bin froh, dass er da draußen die Endorsement-Seite des Sports vorantreibt, weil dies Möglichkeiten für die nächste Generation von Leichtathleten eröffnen wird. Persönlich fühle ich mich sehr glücklich, nur einen Vertrag zu haben, also wirst du nicht sehen, wie ich das Boot schaukele. Ryan Hill

Nick und ich sehen nicht unbedingt alles auf Augenhöhe, aber ich habe enormen Respekt vor ihm. Sein Mut und seine Entschlossenheit, für die Rechte des Athleten sowie für die Rechte aller Menschen zu kämpfen, sind mehr als bewundernswert. Ich hoffe, dass er bei seiner eBay-Auktion die Werbung nutzen kann, um alle Athleten und ihre Schwierigkeiten bei der Vermarktung aufgrund restriktiver Vorschriften zu sensibilisieren. Und ganz ehrlich, ich habe 5.000 Dollar geboten, um seine Sache voranzutreiben. Ich wünsche ihm alles Gute und vielleicht gewinne ich die Auktion! –Ben True

„Im Wesentlichen zeigt Nick den Wert, den ein typischer Spitzensportler nicht nutzen kann - den Wert, eine eigene Haut zu besitzen. Ein Athlet wie Nick kann echte Dollars für etwas verlangen, das er mit Klebeband abdecken wird, aber die meisten Athleten können das nicht. Es geht nicht wirklich um Nick (und Nick würde Ihnen wahrscheinlich das Gleiche sagen), sondern darum zu zeigen, dass es einen finanziellen Wert hat, das Logo einer Person zu zeigen, und dass Athleten durch diese veralteten Regeln daran gehindert werden, dies auf traditionelle Weise zu tun. Also benutzt er seinen Körper wirklich nur, um diesen Punkt zu verdeutlichen. " - Laura Fleshman

Tags: Gesundheit Athleten, Laufen, Stapelartikel, In Stride, Gesundheit

Teile Mit Deinen Freunden