28.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Ausrüstung
  • Treffen Sie die Kreativen, die Ihre Lieblingsprobleme machen
Treffen Sie die Kreativen, die Ihre Lieblingsprobleme machen

Treffen Sie die Kreativen, die Ihre Lieblingsprobleme machen

Eines Morgens in diesem Frühjahr hatte Thomas Meyerhoffer einen Durchbruch auf der Rennstrecke - was ihn wütend machte. In den letzten Jahren hat sich der gefeierte 52-jährige Industriedesigner in den Motorsport gestürzt und trainiert am Porsche Sport Fahrschule und ab 2016 im Pirelli GT3 Cup, einer Serie für Elite-Amateure. Auf dem Thunderhill Raceway in Nordkalifornien verkürzte er seine Rundenzeit um dreieinhalb Sekunden - eine Ewigkeit. "Ich kam aus dem Auto und war so wütend", sagt er. "Ich dachte nur, warum habe ich das vorher nicht getan? Es war so einfach. "

Meyerhoffer ist von Einfachheit besessen. Das bemerkenswert vielfältige Angebot an Sportprodukten, die Schimmel zerstören - die erste Rundum-Skibrille, die Smith V3; eine unkomplizierte Snowboardbindung für den Heckeintritt für Flow, die die Kontrolle über einen Strap-In bot; Die preisgekrönten Windsurf-Segel von Neil Pryde wurden für ihre elegante Strenge gefeiert. Er hat eine unheimliche Fähigkeit, die sauberste Linie zu finden, die Form und Funktion verbindet. Sogar seine atemberaubenden Designs, wie das durchscheinende Apple eMate (ein iMac-Vorläufer, den der Chief Design Officer des Unternehmens, Jonathan Ive, für die Entwicklung von Meyerhoffer angezapft hat) und seine sanduhrförmigen Longboards, die er vor neun Jahren in der Surfbranche mit großer Verwirrung eingeführt hat, halten an seiner skandinavischen Ästhetik fest. (Er ist in Schweden geboren und aufgewachsen.)

Schon früh nahm Meyerhoffer Positionen an Orten ein, von denen Designer träumen, ihre Karriere zu verbringen: Apfel, IDEO, Porsche. Aber er bevorzugt eine Umgebung, die „freier“ ist. Seit fast 20 Jahren betreibt er sein eigenes Heimstudio in Montara, Kalifornien, mit Blick auf eine Surfpause südlich von San Francisco. Heute arbeitet er mit einer breiten Kundenbasis zusammen, zu der Marken aus den Bereichen Technologie, Medizin und sogar Politik gehören. (Er war einer von drei Designern, die ausgewählt wurden, um das Aussehen und die Botschaft von Michael Bloombergs Präsidentschaftsangebot zu gestalten, bevor der Milliardär sich entschied, nicht zu kandidieren.) Sein neuestes Sportprodukt ist das, das er auf dem Cover dieses Magazins hält - eine Reise, die auseinanderbricht Surfbrett, das mit mehreren Heckkonfigurationen ausgestattet werden kann und in eine künstliche Golftasche passt, die bei den meisten Fluggesellschaften kostenlos überprüft werden kann.

Kurz nach seiner dramatischen Verbesserung auf der Strecke traf ich Meyerhoffer in seinem Studio, um über seinen kreativen Prozess und die Innovationen zu sprechen. Surfen und Rennen stehen ganz oben auf der Liste. Wie er es erklärte, war die Verkürzung seiner Zeit das Ergebnis einer ausgesprochen einfachen Designlösung, die er für alles sucht. "Ich musste nicht schneller sein, wo ich schnell war", sagte er und seine blauen Augen blitzten. "Ich musste schneller sein, wo ich langsam war." Anstatt es auf der Geraden zu schießen, konzentrierte er sich auf präzises Bremsen und Kurvenfahren. "Ich hatte vergessen, worauf es wirklich ankommt", schloss er lächelnd.


Ich habe mich immer gefragt: Was mache ich? Deshalb habe ich mich in so viele verschiedene Situationen gebracht. Als ich jünger war, waren meine Antworten meistens Bauchgefühle: Ich möchte hier nicht mehr arbeiten; Ich werde mein eigenes Ding machen. In den letzten zwei oder drei Jahren hat die Frage eine breitere Bedeutung erhalten. Jetzt ist es: Was kann ich tun?

Die Leute fragen, warum ich Apple verlassen habe. Warum aufhören, wenn Sie mit dem Erkunden beginnen? Ich war nur bei Apple, weil ich Porsche verlassen hatte. Und ich war bei Porsche, weil ich Schweden verlassen hatte, um woanders in eine Schule zu gehen.Sie müssen gehen, um den nächsten Schritt zu machen.

Der Designprozess beginnt immer mit die richtigen Fragen stellen: Welche Art von Erfahrung möchten Sie erstellen? Was ist der kulturelle Kontext? Versetzen Sie sich in die Lage des Benutzers. Verstehen Sie, wo das Produkt leben wird.

Beim Rennautofahren bleibt keine Zeit, über einen Fehler nachzudenken, da die nächste Kurve in Ihrem Gesicht liegt. Sie werden sehr schnell daran erinnert, dass Sie den Fokus verloren haben. Das gleiche gilt für das Design: man muss verstehen, worauf es wirklich ankommt und lassen Sie sich nicht von all den Dingen entmutigen, die dies nicht tun.

Es ist so schwer, zur Einfachheit zu gelangen. Dann kommst du dorthin und es ist wie: Warum haben wir das nicht früher gemacht? Wir hatten eine großartige Idee - warum haben wir zwei Jahre mit all dieser Scheiße verbracht, die wir angepackt haben?

Ich benutze immer noch meinen Stift und Bleistift.

Surfen ist wie nackt in einer Bar zu tanzen. Du fällst und alle sagen: "Ha ha!" Das habe ich mit meinem ersten Surfbrettprojekt durchgemacht. Ich musste meine Bretter auspaddeln und mich vor diesen meinungsbildenden Herren darauf stellen. Es war keine schmerzlose Erfahrung. Sie würden sagen: "Was zum Teufel ist das?" Ich musste lernen, mich nicht darum zu kümmern.Um innovativ zu sein, kann man nichts ausmachen.

Der letzte Strohhalm, an dem wir uns festhalten, ist unser Fachwissen. Aber wenn Sie das weiterhin tun, können Sie ab einem bestimmten Punkt nirgendwo mehr neu hingehen. Wenn es keinen ständigen Energie- und Neugierfluss gibt, stagnieren Sie.

Bei der Nutzung neuer Technologien und Materialien Das Handwerk verbindet Dinge auf unerwartete Weise- wie durchscheinender Kunststoff auf einem Apple-Computer oder die Verwendung von Software zur Herstellung von Surfbrettern.

Ich bin gerade 45 Minuten gelaufen und musste wirklich pushen, um durchzukommen. Ich mache das gleiche bei der Arbeit -Das Vergnügen kommt, wenn Sie den ganzen Weg gehen.

Ich frage alle, was sie denken. Ich frage meinen Sohn viel - er ist 16, was ihn für so viele Dinge perfekt macht. Aber ich muss auch verstehen, woher er kommt. Wenn jemand seine Meinung teilt, besteht Ihre Aufgabe darin, zu entziffern, was er tatsächlich sagt.

Tolles Design muss nicht erklärt werden. Die Leute werden es nur durch Erleben bekommen.

In vielen Sportarten ging es im Traum darum, schneller zu werden. Jetzt Sportkultur wird von Mode und Social Media angetrieben. Ich finde das sehr positiv. Die Leute suchen weniger nach ultimativer Leistung als nach ultimativer Erfahrung. Es gibt eine funktionale Seite, aber auch eine emotionale Seite. Meine Aufgabe ist es, diese zusammenzubringen.

In dem Moment, in dem du aus der Höhle kommst, um zu zeigen, was du gemacht hast, Dann musst du furchtlos sein.

Es gibt keine Verknüpfungen.


Lesen Sie unten die Gespräche von Thomas Meyerhoffer mit anderen Kreativen.


Handwerker: Tom Sachs

Künstler

„Innovation ist ein Schimpfwort in meinem Leben. Es gibt Künstler und Institutionen, die süchtig danach sind und um ihrer selbst willen innovativ sind. Ich betrachte Innovation als Privileg, nicht als Recht. Es ist für mich ein Privileg, auf ein Problem zu stoßen, das einer Lösung bedarf. Ich verbringe 99 Prozent meiner Zeit damit, Liegestütze zu machen und mich auf die Grundlagen zu konzentrieren. Ich werde lange Zeit nichts Neues erleben, aber ich habe noch viel zu tun. Ich putze meine Werkstatt, schärfe meine Meißel, räume auf. Ich stelle sicher, dass meine Ausrüstung bereit ist, damit ich nicht in den Laden gehen muss, um rote Farbe zu kaufen, wenn Inspiration aufkommt. Das ist meine Strategie Nummer eins: Seien Sie vorbereitet.

„Früher hatte ich ein 8,5 x 11 Zoll großes leeres Buch mit 212 Seiten bei mir. Ich würde von hinten mit einem Kalender beginnen und von vorne mit Skizzen und Aufgabenlisten, und sie würden sich in der Mitte treffen. Daraus wurden computergestützte Aufgabenlisten und E-Mails, und viele meiner Ideen starben. Jetzt benutze ich diese billigen Ärmelbinder und mache alles auf Papier - Hotelpapier, Toilettenpapier, was auch immer - und stecke es dort hinein. Je konkreter die Methode ist, etwas aufzunehmen, desto länger dauert es.

"Wir leben in dieser verrückten Zeit von damit verbundenem Wert, in der die Leute die Uhr wollen, die Edmund Hillary am Everest trug, oder die, die James Bond trug, als er einen Bösewicht tötete. Diese Art der Mythenbildung ist wichtig. Die Mars Yard-Sneaker, die ich mit Nike hergestellt habe, sind für die stärksten Köpfe in der Luft- und Raumfahrt gedacht. Wenn ich jemanden sein will, ist es einer meiner Freunde bei der NASA. Diese Jungs sind meine Helden. “


Anschluss: Paul Gaudio

Global Creative Director, Adidas

„In unserer Organisation betrachten wir Sport als Lebensstil. Die Kultur des Sports geht über alles hinaus. Die Menschen, mit denen wir uns am meisten verbinden, ziehen keine Grenzen zwischen "Er ist Musiker". Er ist ein Entertainer. Er ist ein Athlet. Er ist ein Künstler. "Für sie ist alles eine große fließende Welt. Das ist unser Ausgangspunkt. Alles, was wir tun, muss aus kulturellen Einsichten geboren werden. Dies ist entscheidend dafür, wie wir technische und materielle Innovationen in unsere Produkte einbringen. Wenn Sie mit technischen Innovationen beginnen, werden die Dinge möglicherweise zu rational oder zu kalt, oder es ist etwas, das jemand kauft, um ein Rennen zu fahren, aber nach dem Training in einer Tasche zurücklässt.

„Als ich in meine Rolle kam, waren wir sehr kalenderorientiert. In unserem Bestreben, die Effizienz zu optimieren, hatten wir wirklich viel von unserer Fähigkeit, etwas zu schaffen, verloren. Das war eines der ersten Dinge, an denen ich gearbeitet habe. Kreativität erfordert Raum und Zeit. Wir haben eine große Investition getätigt, um drei Prototyping-Einrichtungen zu bauen, mit dem einzigen Zweck, Dinge auszuprobieren, Dinge herzustellen und Dinge zu zerbrechen. Jetzt sitzen wir selten und schauen uns Skizzen an. Willst du meine Reaktion auf eine Silhouette bekommen? Bringen Sie etwas mit, das Sie zusammengenäht haben.

„Wir sitzen an unseren Computern und verfügen über all diese Funktionen, um alles zu tun, was wir wollen. Manchmal sind diese Dinge zu komplex, pingelig, überentwickelt oder überbaut. Das merkt man erst, wenn man Proben aus einer Fabrik holt. Dann ist es "Was haben wir gemacht?". Wenn Sie sich auf die Methode und das Handwerk konzentrieren, müssen Sie diese reduzieren und verfeinern. Es ist schwer zu tun. "


Fixierer: Alex Amouyel

Geschäftsführer, MIT lösen

„Solve basiert auf dem Glauben, dass es überall Einfallsreichtum gibt. Wir organisieren Workshops zu spezifischen Herausforderungen, um das Leben von Millionen von Menschen am Rande zu verbessern. Dann rufen wir nach Lösungen. Jeder kann einreichen. Sie können an einer Universität, einem Unternehmen oder einem Flüchtlingslager sein. Die Vorschläge werden von einem vielfältigen Gremium beurteilt - Experten wie Lauren Powell Jobs, ehemalige Xerox-CEO Ursula Burns, Yo-Yo Ma -, das eine Klasse von bis zu zehn Lösern pro Herausforderung auswählt, die wir mit Personen verbinden, die über Ressourcen verfügen, die ihnen wirklich bei der Skalierung helfen .

"Es gibt viele Herausforderungsmodelle, aber die meisten sagen:" Wir suchen nach Lösungen, die X unterstützen, und wir geben einer Person eine Million Dollar. "Das ist nicht der Motor für Innovationen. Ein Scheck allein bringt Sie nicht dorthin. Die Menschen benötigen nachhaltigen Input und Ressourcen. Wir verbringen Zeit damit, die Bedürfnisse unserer Löser zu verstehen. Suchen sie Experten, um ihre Technologie zu testen? Für Mentoren? Vertriebspartner? Finanzierung oder Investitionskapital gewähren? Wir nennen unseren Ansatz Crowdsolving. Unsere Rolle ist der Matchmaker.

„Die traditionelle Top-Down-Methode für Innovationen mit sozialen und ökologischen Auswirkungen erforderte viel Kapital und viele Jahre. Große Institutionen, die Grundlagenforschung und Wissenschaft betreiben. Aber was machen die am Rande lebenden Menschen in der Zwischenzeit? Selbst wenn Sie glauben, dass irgendwann jeder über Satelliten oder Luftballons Zugang zum Internet haben wird, wie sieht es heute aus? Solve wirft einen menschenzentrierten Blick auf diese Fragen von unten nach oben. “


Darsteller: Stacy Sims

Übungsphysiologe, Autor von Brüllen

"Ich war länger ein Athlet als ein Akademiker. Ich bin durch Trainer gegangen, ich habe an den Ironman-Weltmeisterschaften teilgenommen, ich bin professionell Fahrrad gefahren. Und ich kämpfte und sah meine Teamkollegen kämpfen, mit Trainern, die uns die gleichen Trainingsprogramme wie Männer absolvierten. Das war die treibende Kraft. Ich scherze, dass meine ganze Karriere von Fragen herrührt, die ich für mich selbst beantworten möchte. Warum funktionieren diese Dinge nicht für Frauen? Warum werden sie nur an uns weitergegeben? Mir ist klar geworden, dass dies sehr störend ist. Es ist eine große Veränderung, nicht alles durch eine männliche Linse zu betrachten.

"Ich bin einer von vier Forschern am Adams Center for High Performance der Universität von Waikato in Neuseeland, aber ich fühle mich nicht als echter Wissenschaftler. Die anderen drei forschen und veröffentlichen die Ergebnisse in sportwissenschaftlichen Fachzeitschriften. Ich habe diese Frage und sie muss zutreffend sein. Führt dies zu einem neuen Produkt oder einer neuen Technik? Im Moment prüfe ich, ob es vorteilhaft ist, Sportlerinnen in einer Phase ihres Zyklus im Vergleich zu einer anderen zu akklimatisieren und wie genetische und geschlechtsspezifische Unterschiede mit unterschiedlichen Ansätzen in Bezug auf Bewegung und Ernährung zusammenpassen. Dies bedeutet, dass einige der entscheidenden Hydratations- und Ernährungsarbeiten, die alle an Männern durchgeführt wurden, wiederholt werden müssen.

„In der Human-Performance-Forschung muss man die Menschen bitten, tief zu graben und sich großen Schmerzen zu stellen - sich selbst an den Rand zu drängen, manchmal unter heißen oder Höhenbedingungen. Ich bin immer ein Pilotteilnehmer an meinem Studium, daher weiß ich, wie es sich anfühlt, und die anderen wissen, dass sie nicht allein sind. Es hilft mir auch, die Fehler zu beheben. “

- Interviews von Thomas Meyerhoffer

Tags: Ausrüstung Design und Technik, Interview, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden