26.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
10 bestmögliche Reise Automobile

10 bestmögliche Reise Automobile

Volkswagen Touareg TDI
Schönheit und Muskeln

DAS SUMMEN: Der Touareg ist kein vorstädtischer Poseur; Es ist eine erstklassige Offroad-Maschine, die bereit ist, gegen Moab anzutreten, aber mit einem sauber brennenden V-6-Turbodiesel, Ledersitzen und einem limousinenleisen Innenraum.

DER TEST: Dank des Drehmoments des Monsters (406 lb-ft), das schnell aus tiefem Sand bestand, ließen wir uns leicht über Felsen fahren. Dann ließen wir die Federung im Low-Rider-Stil von 11,8 Zoll auf sechs fallen und schnurrten mit 80 Meilen pro Stunde auf der Interstate. Und selbst mit vier Erwachsenen und Gepäck haben wir dabei fast 30 mpg erreicht.

DAS URTEIL: Echter Luxus im Innenraum, eine Anhängelast von 7.700 Pfund und die gleiche Kilometerleistung wie ein Subie-Wagen? Mehr kann man von einem gehobenen SUV nicht verlangen. Ab 43.960 USD; mpg, 18 city / 25 hwy; vw.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Ford Fusion Hybrid

Grüner Komfort

DAS SUMMEN: Nehmen Sie eine plüschige, leicht fahrende amerikanische Limousine und geben Sie ihr die Seele eines Prius. Sie haben Fords neuen Fusion Hybrid mit einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Gas- / Elektromotor, der satte 40 Meilen pro Gallone liefert.

DER TEST: Dieses Auto ist Lehrer. Je sparsamer ich fuhr, desto mehr "Blätter" wuchs das Auto auf dem LCD-Display des Armaturenbretts. Anstatt es zu verlegen, war ich schnell besessen davon, den gesamten Bildschirm mit heiligem Grün zu bedecken.

DAS URTEIL: Es wird Sie nicht mit seinem Elan oder Handling begeistern, aber das ist nicht der Punkt. Es ist eine komfortable und beeindruckend sparsame Limousine. Ab 27.270 USD; mpg, 41 city / 36 hwy; ford.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Suzuki Kizashi

Schnell und sparsam

DAS SUMMEN: Kizashi ist ein japanischer Hinweis auf etwas Gutes. Mit seinem geräumigen Innenraum, dem Euro-Äußeren, der Traktionskontrolle sowie den Front- und Heckairbags macht diese flotte Sportlimousine ihrem Namen alle Ehre.

DER TEST: Der leistungsstärkere 2,4-Liter-Vierzylindermotor mit 185 PS und das sanfte Sechsgang-Schaltgetriebe laden Sie ein, den Kizashi wie einen Sportwagen auf einer Bergstraße oder Küstenstraße zu fahren. Der einzige Mist? Das Schaltgetriebe wird nur mit Zweiradantrieb angeboten, die Allradversion ist derzeit nur als grobe, spaßige Automatik erhältlich.

DAS URTEIL: Halten Sie sich von Schnee und Eis fern und die manuelle Version wird zu einem schreienden Geschäft, noch bevor Sie den hohen Kraftstoffverbrauch auf Straßenfahrten berücksichtigen. Ab 19.000 US-Dollar; mpg, 21 city / 31 hwy; suzuki.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Subaru Outback

Aufgeladener Schlepper

DAS SUMMEN: Ja, es ist ein Wagen. Aber dank seiner größeren Größe und seines fleischigeren (3,6-Liter) Sechszylinder-Boxermotors fühlt es sich eher wie die SUVs von früher mit überlegener Kilometerleistung an.

DER TEST: Allradantrieb und Traktionskontrolle sorgten für ein solides, reaktionsfreudiges Fahrgefühl, während das Drehmoment des 256-PS-Motors das Stanzen des Gases zu einem unerwarteten Nervenkitzel machte. Drinnen war es wie ein Frachtschiff. Unsere 6-Fuß-Kohorten passen problemlos auf die Rücksitze, und die Rücksitze sind umgeklappt, um zwei 29er-Motorräder zu verstauen, ohne die Vorderräder zu entfernen.

DAS URTEIL: Viel Elan und viel Platz, besonders für einen Wagen. Ab 28.000 US-Dollar; mpg, 18 city / 25 hwy; subaru.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Chevy Equinox

Eine schöne Überraschung

DAS SUMMEN: Es mag wie ein weiterer amerikanischer SUV aussehen, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Die serienmäßige Vierzylinder-Version (2,4 Liter, 182 PS) dieses kompakten, äußerst preisgünstigen SUV bietet auf der Autobahn die besten 32 MPG seiner Klasse und eine Reichweite von rund 600 Meilen pro Tank.

DER TEST: Von den unterstützenden, ergonomischen Sitzen bis zur beeindruckend leisen Kabine hatte ich das Gefühl, ein viel teureres Rig zu fahren. Für seine Größe ist der Innenraum bemerkenswert: Unsere vierköpfige Besatzung (durchschnittliche Größe: sechs Fuß) fühlte sich nie überfüllt.

DAS URTEIL: Durch die Aerodynamik verlieren Sie etwas Bodenfreiheit und Laderaum, aber die Reichweite und die Kraftstoffeffizienz machen diese Maschine zu einer perfekten Roadtrip-Maschine. Ab 23.185 USD; mpg, 22 city / 32 hwy; chevrolet.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Mazda Speed3

Light Speeder

DAS SUMMEN: In diesem budgetfreundlichen Fließheck steckt ein 250 km / h-Rennfahrer, der schreit, um auszusteigen. Mazda hat die Federung, Lenkung und das Getriebe auf den Schub des turbogeladenen 263-PS-Motors abgestimmt und einen flinken Sport-Kompakt entwickelt, der auch Skier und Fahrräder transportieren kann.

DER TEST: Das Sprengen von über 11.500 Fuß hohen Colorado-Gebirgspässen war ein Kinderspiel, während der kraftstoffsparende Vierzylindermotor schockierende 30 mpg zurückgab, obwohl er über 150 Meilen mit 12.000 Fuß Klettern hart und schnell gefahren wurde.

DAS URTEIL: Wenn Sie viel Fracht haben, aber wenig Budget haben und heimlich Lust auf einen Porsche haben, ist dies Ihr Rig. Ab 23.200 USD; mpg, 18 city / 25 hwy; mazdausa.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Volvo XC60

Autopilot

DAS SUMMEN: Dies ist nicht nur der schnellste SUV, den Volvo jemals gebaut hat. es ist auch das sicherste. Automatische Systeme halten das Auto an, bevor sie auf Hindernisse treffen (bis zu 29 km / h), und es ertönt ein Alarm, wenn Sie von Ihrer Fahrspur abdriften oder wenn ein Auto in Ihren toten Winkel einfährt.

DER TEST: Diese Alarme waren zwar raffiniert, wirkten aber etwas übertrieben. Wenn ich sie ausschalte, konzentriere ich mich auf das straffe Handling und den turbogeladenen Sechszylinder mit 281 PS. Eine sehr leistungsstarke Fahrt für einen SUV.

DAS URTEIL: Der allradgetriebene XC60 glänzt in der Stadt und im Winter, aber auf Bürgersteigen ist er besser als auf Schmutz, und der Kraftstoffverbrauch ließ mich leer fühlen: Ich habe in der Stadt kaum 18 mpg geknackt. Ab 37.200 USD; mpg, 18 city / 20 hwy; volvo.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Ford Flex

Minivan Killer

DAS SUMMEN: Ford hat den grünen Faktor bei diesem eleganten Crossover mit einem neuen hocheffizienten V6-Motor mit zwei Turboladern aufgepumpt, der V-8-Leistung mit Sechszylinder-Kraftstoffverbrauch bietet. Nur zum Spaß haben sie auch coole Funktionen wie automatisiertes (freihändiges) paralleles Parken hinzugefügt.

DER TEST: Dieses Ding zerreißt. Auf der steilen Straße zum Rocky Mountain National Park schaltete ich den 355-PS-Motor herunter und sprintete in Sekundenschnelle an sieben Autos vorbei, die sich in einer Höhe von fast 7000 Fuß befanden. Nur wenige Autos können dieses Manöver ausführen, geschweige denn ein solcher Wagen mit sieben Passagieren.

DAS URTEIL: Ein großes, bequemes Frachtfahrzeug mit außergewöhnlich viel Pep. Ab 40.000 US-Dollar; mpg, 16 city / 22 hwy; ford.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Cadillac CTS Sport Wagon

Nicht der Caddy deines Vaters

DAS SUMMEN: Dies ist der erste in Amerika hergestellte "Luxus-Sportwagen", der diesen Satz verdient. Mit Allradantrieb, einem 3,6-Liter-V6-Motor, überraschend 58 Kubikfuß Laderaum und viel Chrom und digitalem Schmuck wie dem optionalen WLAN an Bord fährt der CTS Sport Wagon besser und verfügt über mehr Funktionen als ein vergleichbarer BMW.

DER TEST: Durch die sanfte Beschleunigung, kombiniert mit straffer Lenkung und reaktionsschnellen Bremsen, fühlt es sich eher wie ein Roadster als wie ein Wagen an. Auf Bergstraßen nördlich von Malibu und außerhalb von Denver konnten wir keine Kurve finden, die uns zusammenzucken ließ.

DAS URTEIL: Dieser Cadillac bedeutet Geschäft. Ab 40.400 USD; mpg, 17 city / 27 hwy; cadillac.com

Beste Abenteuerfahrzeuge: Toyota 4Runner

Echte 4x4 Power

DAS SUMMEN: Der komplett überarbeitete 4Runner ist eine ernsthafte Offroad-Maschine. Die V-6-Version verfügt über ein gesundes Drehmoment von 278 lb-ft beim Kriechen von Steinen, eine Anhängelast von 5.000 lb und eine neuartige Federung, die die Fahrt auf Knopfdruck an Straßenbelag, Schlamm, loses Gestein oder unebenes Gelände anpasst .

DER TEST: In den Bergen nördlich von Santa Barbara, dem kräftigen Fahrwerk des 4Runner und dem 9-Zoll-Abstand, der auf derselben Plattform wie Toyotas knorrigster Offroader gebaut wurde, lachte der FJ Cruiser über schlampigen Kies und steile, felsige Serpentinen. Auf der Straße ist es ein überraschend reibungsloser Fahrer für solch einen bulligen LKW.

DAS URTEIL: Ein traditioneller mittelgroßer SUV, der darum bittet, abseits der ausgetretenen Pfade genommen zu werden. Ab 35.700 USD; mpg, 17 city / 22 hwy; toyota.com

Tags: Ausrüstung LKWs, Autos, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden