04.12.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
North Melts, South Freezes

North Melts, South Freezes

Die Temperaturen in Port Alsworth, Alaska, erreichten am Montag einen Höchststand von 62 Grad Fahrenheit und stellten einen neuen Rekord für die höchste Temperatur auf, die jemals im Januar im Bundesstaat gemessen wurde.

Noch ein Rekord! Port Alsworth, AK erreichte 62 °.Dies ist die höchste Temperatur, die jemals in AK im Januar gemessen wurde. #akwxpic.twitter.com/vVfMZK1cQ1

—NWS Alaska Region (@NWSAlaska), 28. Januar 2014

Inzwischen ein ungewöhnlich starker Wintersturm hat den Süden der Vereinigten Staaten verwüstet, Pendler gestrandet, Schulen geschlossen und Sattelschlepper direkt von der Straße gesprengt. Bereits am Montag wurden in Alabama, North Carolina, Louisiana und South Carolina Ausnahmezustände ausgerufen, um sich auf die Winterbedingungen vorzubereiten, aber nur wenige waren auf die nahezu vollständige Lähmung der großen städtischen Gebiete vorbereitet.

Das Wetter hat mehr als erzwungen 3.400 kommerzielle Flüge in der Region werden storniert und weitere 2.000 werden verzögert.

Insbesondere Atlanta hat sich in einen Verkehrsalptraum verwandelt, in dem einige Pendler bis zu 19 Stunden unterwegs waren. Müde Reisende verbrachten sogar die Nacht in Lebensmittelgeschäften und Apotheken.

Schaffte es mit W Paces Ferry zu CVS. Menschen, die in jedem Gang schlafen und Maxi-Pads als Kissen verwenden. pic.twitter.com/NLBhAYZMCr

- Jaime Sarrio (@JaimeSarrio), 29. Januar 2014

Gestrandete Autofahrer schlafen und wärmen sich im Home Depot an der Cascade Road an der 285 auf # 11alivepic.twitter.com/oOv0QUaDh6

- Duffie Dixon 11Alive (@DuffieDixon), 29. Januar 2014

Es gab auch Berichte von Hunderten von gestrandeten Studenten die Nacht in Bibliotheken und Turnhallen verbringen, nicht in der Lage, nach Hause zurückzukehren.

In Texas wurden seit Beginn des Sturms mehr als 300 Verkehrsunfälle gemeldet. In der Stadt Austin sagt Polizeichef Art Acevedo, dass sie mit ungefähr zu tun haben 40 Unfälle pro Stunde.

Obwohl dies für ein paar Zentimeter Schnee wie ein übermäßiges Chaos erscheint, sind es die meisten Menschen in der Region unter solchen Bedingungen nicht an das Fahren gewöhntIn vielen Städten fehlt die Infrastruktur, um auch seltene Winterstürme zu bewältigen.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden