19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Machen Sie ein Killer Whitewater Video
Machen Sie ein Killer Whitewater Video

Machen Sie ein Killer Whitewater Video

Sie benötigen weder eine Menge Ausrüstung noch jahrelange Ausbildung, um ein professioneller Abenteuerfilmer zu werden. Sie brauchen nur eine anständige Kamera, ein angeborenes Talent und Mut. Rush Sturges ist der Beweis. Der 28-jährige professionelle Kajakfahrer und Filmemacher begann seine Karriere in der High School, als er mit einem Canon-Camcorder Paddelgruppen auf dem Salmon River in Kalifornien drehte. Im Jahr 2009 er gründete seine eigene Produktionsfirma, River Roots, der seitdem drei Paddelfilme in voller Länge produziert hat. Er hat an Projekten auf fast allen Kontinenten gearbeitet, zuletzt in Mexiko, wo er Luftaufnahmen für ein Kajak-, Surf-, Mountainbike- und BASE-Jumping-Video für das Mexican Board of Tourism drehte.

Wir haben ihn zwischen den Bearbeitungen eingeholt und ihn gefragt, was es braucht, um ein Abenteuerfilmer zu werden.

1. Es ist nicht Ihre Ausrüstung. So verwenden Sie es

In der modernen Ära der (relativ) erschwinglichen digitalen Spiegelreflexkameras waren die Wettbewerbsbedingungen für aufstrebende Filmemacher noch nie so hoch. "Nehmen wir die Tatsache, dass die Canon 7D, die nur 1.500 US-Dollar kostet, für die Aufnahme von Hollywood-Filmen verwendet wurde", betont Sturges. "Die Realität ist, dass der Qualitätsunterschied zwischen Top-Kameras und Consumer- / Prosumer-Kameras für das durchschnittliche Auge immer geringer wird." Laut Sturges "ist es nicht so sehr das, womit Sie schießen, sondern wie Sie es schießen."

Gute Optionen für den Einstieg:

High-End-Optionen (Lesen Sie: "Teuer"):

2. Hören Sie sich die Musik an und halten Sie sie vielseitig

Laut Sturges ist Musik die Wurzel aller seiner Projekte. "Es ist der Herzschlag und die treibende Kraft hinter dem Kino", sagt er. "Die besten Regisseure haben auch die besten Soundtracks." (Denken Sie an Tarantino, Scorsese, Anderson usw.). Sturges versucht, Songs zu finden, die noch nicht populär oder unterirdisch genug sind, um sich die Rechte an ihnen leisten zu können. "Das ist eine echte Kunst", sagt Sturges. "Und es erfordert oft unzählige Stunden in Musikblogs oder Programmen wie iTunes, Soundcloud, Spotify oder Pandora." Wenn Sie Probleme haben, Musik zu finden, die Sie sich leisten können, empfiehlt Sturges, einen Komponisten zu beauftragen, etwas Originelles zu schaffen. „Bei meinen DVD-Projekten sind etwa 40-50% der Musik original“, sagt Sturges. "Dies wird auch Ihr Projekt einzigartiger machen."

3. Erzählen Sie eine (gute) Geschichte

"Storyline sollte immer eine Rolle beim Filmemachen spielen", sagt Sturges. "Ich war schon immer ein Fan von Action-Sport-Pornos, bei denen es sich im Allgemeinen nur um episches Filmmaterial handelt, das einen Soundtrack enthält." Dafür gibt es eine Zeit und einen Ort, und Gott weiß, dass ich meine Stunden darauf verwendet habe, solche Filme zu machen. Wenn Sie jedoch als Filmemacher reifen, tendieren die meisten Menschen dazu, sich mehr auf Geschichten zu konzentrieren. Dies ist auch der Trend im Actionsport und es ist aufregend zu sehen, wie er sich in diese Richtung bewegt. " Kurz gesagt: Sie brauchen einen Anfang, eine Mitte und ein Ende. "Das Drei-Akt-Struktur ist seit Beginn der Unterhaltung ein bewährtes Format “, sagt Sturges. Es klappt.

4. Erstellen Sie ein solides Team

Wenn Sturges die Personen auswählt, mit denen er an Projekten arbeiten möchte, versucht er, diejenigen auszuwählen, von denen er weiß, dass sie effizient sind und Spaß machen. „Wenn kreative Menschen Spaß auf dem Feld haben, machen sie normalerweise gute Arbeit“, sagt Sturges. "Als Regisseur ist es Ihre Pflicht, eine Gruppe gleichgesinnter und positiver Personen auszuwählen, die die Arbeit erledigen können. "Es braucht nur ein großes Ego in einer Gruppe, um das Gleichgewicht zu verlieren", sagt er. "Sie müssen in der Lage sein, Ihre eigenen Fehler zu akzeptieren und auch auf diplomatische und für den Fortschritt günstige Weise auf die Fehler anderer hinzuweisen." Es wird einfach nicht funktionieren, wenn alle in Ihrem Team an einem anderen Film arbeiten.

5. Bereiten Sie sich auf die Postproduktion vor

Sturges verbringt oft mehr Zeit damit, seine Filme zu bearbeiten, als vor Ort zu sein, um sie zu drehen. Machen Sie sich bereit, viel Zeit am Computer zu verbringen. "Ich neige dazu, akribisch darauf zu achten, dass meine Aufnahmen in meinem Schnitt alle im richtigen Takt sind", sagt Sturges. „Das ist leicht zu übersehen, aber wenn Sie Ihre Änderungen ausreichend beobachten, werden Sie Ihre Fehler erkennen. Wenn Sie gerade erst mit der Bearbeitung beginnen, lernen Sie am besten Adobe Premier. Adobe bietet einige weitere Optionen und ermöglicht es Ihnen, die meisten Formate zu mischen. “

6. Fake It, bis du es schaffst

Wenn Sie das Gefühl haben, nicht sicher zu sein, was Sie tun oder was Sie tun, besteht eine gute Chance, dass Sie es sind. "Das Beste, was Sie tun können, ist damit zu rollen", sagt Sturges. „Nach meiner Erfahrung ist dies ein großer Teil des Filmemachens im Allgemeinen. Die Realität ist, dass es wie bei jeder Kunstform keine exakte Wissenschaft gibt. Das Beste, was Sie tun können, ist, eine positive Einstellung zu bewahren und Ihr Bestes zu geben. “ Solange Sie während des gesamten kreativen Prozesses zuversichtlich und offen bleiben, wird es Ihnen wahrscheinlich gut gehen. "Arbeiten Sie hart daran, mit Ihrem Team das bestmögliche Produkt zu erzielen", sagt Sturges. "Und die Chancen stehen gut, dass Sie das nächste Mal eingestellt werden."

Tags: Medien, Film, Sportler, Wasseraktivitäten, Paddeln, Stapelartikel, Kultur

Teile Mit Deinen Freunden