27.11.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Nein, Wale haben keine Walfänger konsumiert
Nein, Wale haben keine Walfänger konsumiert

Nein, Wale haben keine Walfänger konsumiert

Als eine Geschichte auftauchte, die eine japanische Walfangmannschaft gewesen war angegriffen und von einer Schule von Killerwalen gefressenMit 16 Toten hat die Social-Media-Erdnussgalerie die "Tragödie" aufgegriffen und den Angriff als "großartig" und "Karma" bezeichnet.

Dies wäre der erste tödliche Angriff wilder Orcas auf Menschen gewesen - ein bedeutendes Ereignis inmitten der wachsenden Kontroverse um SeaWorld. Immerhin eines der zentralen Argumente in Schwarzfisch ist das, Orcas im Wesentlichen in Gefangenschaft zu halten macht sie verrückt, was sie für Menschen einzigartig gefährlich macht. Die mehr als 250.000 Aktien dieser Walfang-Angriffsgeschichte wären also gerechtfertigt gewesen - wäre das Stück nicht vollständig gefälscht gewesen.

Leute, überprüfen Sie Ihre Quellen. Jeder, der auf das geklickt hat Originalstück würde sehen, dass es in erschien World News Daily Report, eine selbst beschriebene "Nachrichten und politische Satire Veröffentlichung"- was im Grunde bedeutet, dass es einfach alles erfunden hat, lustig oder nicht. Das ist so ziemlich alles, was es zu diesem Scherz gibt.

Das bedeutet, dass Killerwale immer noch insgesamt null tödliche menschliche Angriffe in freier Wildbahn verzeichnet haben. Und das Handvoll Zwischenfälle die in der Natur aufgetreten sind, scheinen normalerweise Fälle von falscher Identität zu sein. Orcas könnten sehr leicht Menschen töten, aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sie wahrscheinlich nicht daran interessiert sind, uns zu essen. Leider kann das nicht von Orcas in Gefangenschaft gesagt werden. Tim Zimmermanns Der Mörder im Pool untersucht einige dieser tödlichen Vorfälle - es ist eine Lektüre wert und definitiv real.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden