20.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Montauk Browsen

Montauk Browsen

September-Sitzung

An der Spitze von Long Island, zehn Meilen hinter dem letzten der überhypten Hamptons, bietet die kleine Stadt Montauk eine zerklüftete Küste, weit geöffnete Strände und wohl das beste Surfen an der Ostküste. Sieben Montauk-Surfer geben Ihnen einen Überblick über eine der besten Surfstädte.

Rob McKinley

Hotelier

Weil das Surfen so gut ist und weil es so nahe an Manhattan liegt (drei Stunden mit dem Auto oder dem Zug), kann Montauk im Sommer ein Irrenhaus sein. Aber im kommenden September wird die Aufstellung dünner, die Stadt kehrt zu ihren verschlafenen Wurzeln im Fischerdorf zurück, und die Hurrikansaison bietet die Aussicht auf zehn Fuß hohe Wellen. Besorgen Sie sich Surfzubehör im Air and Speed ​​Surf Shop an der Hauptstraße. Buchen Sie für eine Unterkunft ein Zimmer bei Rob McKinley, dem die Surf Lodge gehört (ab 450 USD pro Nacht; thesurflodge.com) und eröffnete diesen Sommer Ruschmeyers Hotel (ab 425 USD pro Nacht; visitruschmeyers.com). Während Ersteres immer nur Surfen ist - Surffilme auf großen Bildschirmen in der Lobby, Surfkunst an den Wänden und ein Schweizer Pinzgauer-Jeep von 1982, der Gäste zwischen der Lodge und dem Strand pendelt -, beschreibt McKinley, 35, Letzteres als "Seelager für Erwachsene." Das Ruschmeyer's erstreckt sich über ein bewaldetes Grundstück am See und erinnert mit einem Tipi und einer Tischtennisplatte im sandgefüllten Biergarten im Freien an Dirty Dancing.

Auf Rob: Shadow Plaid Button-up von Vince ($ 188; vince.com); 510 Hosen von Levi (58 US-Dollar; levi.com); strukturierte Strickmütze von John Varvatos ($ 168; johnvarvatos.com); Die 51-30 Uhr von Nixon (450 US-Dollar; nixonnow.com).

Dustin Franks

Singer-Songwriter

Wenn Sie Glück haben, finden Sie den Singer-Songwriter Dustin Franks in der McKinley Surf Lodge oder in Ruschmeyers Hotel, der Akustikgitarre spielt. (Er ist Dienstag- und Donnerstagabend bis September in der Surf Lodge.) Franks, 29, ist ein gebürtiger und ehemaliger Wettkampfsurfer aus San Clemente, Kalifornien, der jetzt Boards für Noll Surfboards reitet und entwirft. "Im September", sagt Franks, der letztes Jahr sein erstes Album, D. Franks, veröffentlichte (hören Sie es bei Dustinfranks.bandcamp.com) - "Montauk wird wirklich ein idealer Ort, um ein Surfer zu sein."

Auf Dustin (oben): Doppelschichtige gestreifte Trikotcrew von Vince (140 US-Dollar; vince.com); Ungefütterte Strickjacke mit roher Kante von John Varvatos (1.498 USD; johnvarvatos.com); Evol Thoughts Jeans von Quiksilver Skate Collection ($ 65; quiksilver.com); Premier Ledersandalen von Rainbow (46 US-Dollar; rainbowsandals.com); Vintage Hut

(Oben links): Probst Hoodie von Quiksilver Limited Collection (150 USD; quiksilver.com); 511 Skinny Cut-Offs von Levi (50 US-Dollar).

(Unten links): AE Solid Cardigan von American Eagle Outfitters (44,50 USD; ae.com); VonZipper Elmore Sonnenbrille (95 USD; vonzipper.com); Surfer Blood T-Shirt, sein eigenes

Corey Senese

Surf Instructor

Montauk liegt an der Spitze von Long Islands South Fork und zieht atlantische Wellen aus drei Richtungen an. Es bietet Anfängern und Experten eine Vielzahl von Pausen. Am beständigsten ist Ditch Plains, ein klassischer Strandurlaub am Longboarder. Hier finden Sie an den meisten Tagen Corey Senese. Der 29-jährige Senese und seine Frau Kristin Angiulo trafen sich als Kleinkinder am Strand von Montauk und gründeten gemeinsam CoreysWave (coreyswave.com), eine Surf-Instruktionsfirma, die im Sommer und frühen Herbst in Montauk tätig ist. Senese, der das Talent hatte, Profi zu werden und jetzt von Xcel gesponsert wird, findet das Unterrichten erfreulicher. „Wir haben CoreysWave gestartet, weil mir klar wurde, wie erfüllend es ist, jemanden zum Leuchten zu bringen, indem er ihm seine erste Welle überhaupt beschert“, sagt er. Im kommenden Winter führt Senese Kunden zu Surfzielen auf der ganzen Welt, von Hawaii über Costa Rica bis Tortola. "Das Surfen in vielen verschiedenen Wellen bringt dich schnell auf ein neues Level", sagt er. Trotzdem kommt er gerne nach Hause. "Wenn die Brandung hier wirklich gut ist, ist es verrückt", sagt Senese. "Weltklasse."

Auf Corey: Ernst Shirt von Quiksilver Limited Collection ($ 70; quiksilver.com); Alpha Khakis von Dockers (78 US-Dollar; Dockers.com); Mercer Uhr von RumbaTime (175 US-Dollar; rumbatime.com)

Lee Meirowitz

Ehemaliger Pro-Surfer, Rettungsschwimmer

Wenn die Prognostiker Recht hatten, sollte eine aktive Hurrikansaison im Moment einige große Wellen schlagen. Großartiger Wettbewerb: Die ASP World Tour macht dieses Jahr ihren ersten Stopp an der Ostküste. Vom 4. bis 15. September findet in Long Beach, zwei Stunden westlich von Montauk, das Quiksilver Pro New York mit einem Rekordgeldbeutel von 1 Million US-Dollar statt. Der in Montauk lebende und ehemalige Profi-Surfer Lee Meirowitz wird die Prüfungen beurteilen. Der 27-jährige Waterman-Rettungsschwimmer in Hampton Bays arbeitet mit East Hampton Volunteer Ocean Rescue zusammen und hat kürzlich Hydrophilic Origins (hydrophilicorigins.com) gegründet, das Surfbrettsäcke herstellt. Von Solid Surfboards gesponsert, räumt Meirowitz ein, dass Montauk in letzter Zeit überfüllt ist, sagt aber: "Die Fischerseele wird immer hier sein - wenn Sie wissen, wo Sie sie finden können."

Auf Lee (oben): Crusoe-Shirt von Quiksilver Limited Collection ($ 55; quiksilver.com); Ranger Crew Sweater von Tommy Hilfiger ($ 98; tommy.com); Canyon Cargo Cargohose von Polo Ralph Lauren (185 US-Dollar; ralphlauren.com)

(Oben links): Glen-Plaid-Pullover mit Rundhalsausschnitt von John Varvatos (298 US-Dollar; johnvarvatos.com); 501 Straight Jeans von Levi (60 US-Dollar; levi.com)

(Unten links): 2MM Hoplite Kurzarm-Neoprenanzug von Matuse (279 US-Dollar; matuse.com)

John Termini

Surft an geheimen Stränden

Montauks vielseitiges Lineup umfasst alle, von Wall Street-Wochenendkriegern über lokale junge Waffen bis hin zu Promis (wie Jimmy Buffett und Chris Martin von Coldplay). Die Kleidungsdesignerin Bethany Mayer, die den Surf Bazaar Store in der Surf Lodge besitzt, ist in Ditch auf ihrem acht Fuß sechs Zoll großen Channel Islands-Brett, das teilweise in Neonorange und Pink gestrichen ist, leicht zu erkennen. Es fällt Ihnen schwerer, John Termini an den Stränden von Montauk zu finden. "Ich liebe jene Tage, an denen nur ich und meine Freunde an geheime Orte gehen", sagt Termini, 28, der in Immobilien in New York City arbeitet und seit seinem 12. Lebensjahr in Montauk surft.

Auf John: Kurzarm-Burnout-T-Shirt mit Rundhalsausschnitt von John Varvatos (89,50 USD; johnvarvatos.com); Schlankes Jeanshemd von Acne ($ 230; acnestudios.com); Ridgecrest Wolljacke von Polo Ralph Lauren ($ 995; ralphlauren.com); Trooper Hosen von J Brand ($ 231; jbrandjeans.com); Six o 'Six Cabrio-Stiefel von John Varvatos (698 US-Dollar); Gürtel, sein eigener

Auf Bethanien (links): Mulltunika von Surf Bazaar ($ 150; thesurfbazaar.com)

Danny DiMauro

Friseur

In der Stadt gibt es auch einige herausragende Einheimische, die Profi geworden sind, wie den 16-jährigen Quincy Davis, der kürzlich bei den Quiksilver ISA Junior-Surf-Weltmeisterschaften in Peru den siebten Platz belegte, und den 23-jährigen Leif Engstrom, der die Pro-Am-Division gewann der Volcom Stone Catfish-Serie 2009 in Puerto Rico, wo er die meisten Winter verbringt. "Es ist erstaunlich, wie viel Talent man an einem bestimmten Tag im Wasser sieht", sagt Danny DiMauro, 41, ein Friseur, der das ganze Jahr über in Montauk lebt und surft.

Kristen Brady

Longboarder

Surfen ist nicht der einzige Grund, nach Montauk zu kommen. Mit hervorragenden lokalen Köchen - wie Sam Talbot, dem Top-Chef-Finalisten der Surf Lodge - und einer Stadt voller Fischer sind die Meeresfrüchte ebenfalls Weltklasse. Inlet Seafood Restaurant (inletseafood.com), teilweise im Besitz des örtlichen Fischereikapitäns und herausragenden Surfers Charlie Weimar, serviert Sushi frisch vom Boot. Duryeas (duryealobsters.com) hat die besten Hummerbrötchen der Stadt und sein Deck mit Blick auf Fort Bond Bay ist ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. (Tipp: Es ist BYOB.) Ein weiterer lokaler Favorit ist der Ditch Witch Food Truck, nur wenige Schritte vom gleichnamigen Strand entfernt. Dort arbeitete Kristen Brady im Sommer, als sie in Montauk aufwuchs. "Holen Sie sich die Ditch Witch Panini oder den Frühstücks-Burrito mit Sauce", sagt der 22-jährige Longboarder. Brady, der kürzlich seinen Abschluss an der University of California in Santa Barbara gemacht hat, ist zurück in der Stadt und arbeitet für den Sommer als Ausbilder bei CoreysWave. Während sie die Beständigkeit und die wärmeren Temperaturen der kalifornischen Küste vermisst, "sind die Menschen die besten in Montauk", sagt sie.

Auf Kristen: Navy T-Neck Sweater von Tommy Hilfiger ($ 98; tommy.com); Neue Mended Boyfriend Jeans von Eddie Bauer (100 US-Dollar; eddiebauer.com)

Tags: Abenteuer Surfen, New York, Herren, Bekleidung und Bekleidung, Unterwäsche, Mittellage, Hosen, Neoprenanzüge, Damen, Stapelartikel, Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden