21.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • 1 Million US-Dollar für Marathonschutz ausgegeben
1 Million US-Dollar für Marathonschutz ausgegeben

1 Million US-Dollar für Marathonschutz ausgegeben

Nach dem Bombenanschlag auf den Boston-Marathon am 15. April, bei dem drei Menschen getötet und mehr als 260 verletzt wurden, werden beim diesjährigen New York City Marathon keine Kosten für die Sicherheit gescheut.

Executive Vice President von New York Road Runners Peter Ciaccia erzählte New York Daily News dass in diesem Jahr mehr als 1 Million US-Dollar für Sicherheit ausgegeben wurden - was das Sicherheitsbudget des letzten Jahres verdoppelt. Unter den vielen Vorsichtsmaßnahmen hat NYRR die internationale Sicherheitsfirma MSA beauftragt, am Renntag anwesend zu sein. Zusätzlich zu den privaten Sicherheitsmaßnahmen wird die NYPD mit 100 mobilen Sicherheitskameras, Hunderten von Polizisten, die auf dem 26,2-Meilen-Kurs stationiert sind, Hubschraubern, die das Gebiet scannen, und Polizeibooten auf den Wasserstraßen in vollem Umfang in Kraft sein.

Viele Straßenrennen begannen, Gepäck und Rucksäcke zu verbieten, um den Verdacht und die Angst nach dem Bombenanschlag auf den Boston-Marathon zu unterdrücken. Die Organisatoren des NYC-Marathons erwogen, Taschen aus dem Zielbereich zu verbannen, entschieden jedoch, dass die Zuschauer Kleidung und Proviant tragen müssten, um die Läufer zu unterstützen.

Neu verbotene Gegenstände

  • Sperrige Kostüme
  • Masken
  • Läuferrucksäcke im Start Village, Start Corrals und auf der Rennstrecke
  • Westen mit mehreren großen Taschen.
  • Kinderwagen
  • Flüssigkeitsbehälter größer als ein Liter

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden