22.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Nepal, um Everest neu zu messen

Nepal, um Everest neu zu messen

Forscher aus Nepal werden ein zweijähriges Projekt zur Neubewertung des Mount Everest starten, um das letzte Kapitel eines Grenzstreits zwischen China und der nepalesischen Regierung zu schließen. Die offizielle Höhe des Everest - oder zumindest die von einem Großteil der internationalen Gemeinschaft akzeptierte Höhe - beträgt 8.848 Meter oder 29.029 Fuß. China, dessen Grenze zu Nepal den Berg halbiert, verwendet eine etwas niedrigere Zahl von 8.844 Metern, die auf der Felshöhe des Berges basiert und eine etwa vier Meter hohe Eis- und Schneeschicht auf dem Everest-Gipfel ignoriert. (Eine von amerikanischen Wissenschaftlern 1999 durchgeführte und von der US-Regierung akzeptierte Umfrage hat die tatsächliche Höhe auf 8.850 Meter geschätzt.) Der Streit ist der jüngste, wenn nicht der seltsamste Streit in einem Himalaya-weiten Grenzkonflikt zwischen China und China Indien, das auf den chinesisch-indischen Krieg von 1962 zurückgeht. In den letzten Jahren dieser Konflikt ist in das politisch fragile Nepal gerutschtsowie das benachbarte Bhutan. Der Everest wächst weiterhin mit einer Geschwindigkeit von etwa vier Millimetern pro Jahr, was auf die Kollision zwischen der indisch-australischen Platte und der eurasischen Platte zurückzuführen ist, die vor 70 Millionen Jahren den Himalaya geschaffen hat.

Lesen Sie mehr unter BBC

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden