24.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Meine Island-Besessenheit

Meine Island-Besessenheit

ANDERE LÄNDER KÖNNEN S.A.D. (saisonale affektive Störung), die die Menschen in eine dunkle Depression stürzt, aber Island hat das gegenteilige Problem: Sommer-Aktivitäts-Delirium, ein nordischer Outdoor-Wahnsinn, der von Juni bis August andauert und Einheimische, die während des langen kalten Winters Winterschlaf gehalten haben, in Richtung Gletscherflüsse und vulkanische Hügel, um die ganze Nacht über Kajak zu fahren, Lachs zu angeln, im Gelände zu wandern und Rafting unter der Mitternachtssonne zu betreiben.

Island Abenteuerführer

Draußen hat sich mit Away.com zusammengetan, um Ihnen das Beste zu bieten, was die Nordatlantikinsel zu bieten hat. Entdecken Sie die unendlichen Möglichkeiten für unkonventionelle Abenteuer - wandern Sie den größten Gletscher Europas, wandern Sie über Lavafelder, fahren Sie mit dem Kanu durch vulkanische Landschaften - und dem skandinavischen Sommer-Delirium erliegen.

Wikinger-Duschen: einer der vielen Wasserfälle Islands.

Karte von Jane Shasky


Der Sommerwahnsinn fördert auch indigene Aktivitäten, die so verrückt sind, dass sie nur von Island unterstützt werden können, der dünn besiedelten, verschneiten Landmasse mitten im Atlantik, deren Bewohner 800 Jahre lang in virtueller Isolation lebten. Es gibt sprangaDies beinhaltet zum Beispiel das Ausführen von Luftflips und Gymnastikdrehungen, während Sie von einem dünnen, geknoteten Seil schwingen, das an einer schwindelerregenden Klippe befestigt ist. Diese Sportart entwickelte sich aus den Methoden, mit denen die Wikinger einst Vögel in ihren Küstennestern jagten. Andwatercross, ein Wettbewerb, der jedes Jahr in der nördlichen Oase des Mýyvatn-Sees östlich von Akureyri stattfindet. Der Gewinner ist der Schneemobilfahrer, der die meisten Wasserrunden fährt, ohne seine Polaris im Getränk zu ertränken. Oder Arctic Rafting, bei dem Teams Wildwasser-Rafting-Gummi auf scharfe schneebedeckte Gipfel schleppen und die Flanken hinunter rasen.
Aber mein liebster nächtlicher Sommerritus ist die Papageientaucherrettung, ein Ereignis, das jeden August im Süden Islands auf der winzigen Insel Heimaey stattfindet, auf der Millionen von Vögeln leben und brüten. Ich habe in Reykjavík immer wieder danach gefragt, aber niemand schien zu wissen, wovon ich sprach. Dann traf ich eines Sommers den Schuhmagnaten Oskar Alex Oskarsson, der aus Heimaey stammt, und er schickte mich auf die Insel, um mit seiner Mutter und ihren Enkelkindern in der Dämmerung zerlumpt zu rennen. Tagsüber tourten sie mich herum und wiesen auf die Orte hin, an denen Tausende nächtlicher Baby-Pufflings aus ihren Nestern in den Klippen auftauchen und auf der Suche nach Nahrung aufs Meer hinausfliegen. Das Problem ist, dass jede Nacht mehrere Tausend der verwirrten kleinen Tiere, die von den blinkenden Lichtern der Stadt angezogen werden, vom Meer wegfliegen und unter Straßenlaternen aussteigen. Betreten Sie die 5.000 Bürger der Stadt, die nicht den ganzen Monat August schlafen, weil sie die ganze Nacht unterwegs sind, um Vögeln nachzulaufen.

Das ist schwieriger als es sich anhört. Wir waren von Mitternacht bis 4 Uhr morgens unterwegs, um Fluffballs von der Größe kleiner Kätzchen nachzujagen, sie in Teams von drei oder mehr auf Parkplätzen und Fußballfeldern in die Enge zu treiben und sie in Schuhkartons aufzubewahren.

Wir gingen dann nach Hause und machten ein Nickerchen bis 6 Uhr morgens, als wir zu den Strandklippen fuhren und die Küken, deren Zwitschern aus den Schuhkartons kam, herausholten und ins Meer schleuderten.

Die isländischen Symptome des Deliriums der Sommeraktivität sind endlos. Auch Sie können sich auf den Wahnsinn einlassen, aber wenn Sie Ihre eigene Expedition zu den spektakulären Vulkanen und Gletschern des Landes planen, wissen Sie Folgendes:

(1) Das Wetter kann auch im Sommer arktisch werden: Letztes Jahr starb ein Amerikaner auf einer relativ einfachen 40 km langen Wanderung von Pórsmörk nach Landmannalaugar an Unterkühlung, weil ihm Regenbekleidung fehlte. Lassen Sie sich also von Einheimischen beraten, wenn Sie sich auf eigene Faust auf den Weg machen möchten.

(2) Was auch immer Sie träumen, jemand wird Ihnen helfen: Als ich mich mit Einar Finnsson, einem der Crack-Mountain-Retter, der Ice-Landic Mountain Guides-Abenteuertouren startete, auseinandersetzte, hatte ich die Fantasie, zwei Monate lang die 900 des Landes zu wandern - Meile Ringstraße, er hielt mich nicht für verrückt. Stattdessen schlug er etwas Ehrgeizigeres vor: sich sechs Monate Zeit zu nehmen und auch entlang der Off-Trail-Südküste und der Nordfjorde zu wandern. Er sagte sogar, er würde es für mich abbilden.

(3) Alle Möglichkeiten für unkonventionelle Abenteuer können Island süchtig machen: Auf meiner letzten Reise hierher blätterte ein Einwanderungsbeamter am Flughafen Keflavík meinen Pass durch und sagte: "Ich kann sehen, dass Sie sechs Mal hier waren. Bis Sie Komm zurück, du solltest besser Isländisch sprechen können. " Seine Kommentare amüsierten mich nicht, weil er dachte, ich sollte eine neue Sprache lernen, sondern weil er so absolut sicher war, dass ich zurück sein würde - und zwar bald.

Zugang und Ressourcen: Stellen Sie Ihre eigene Wikinger-Saga nach

Die westlichen Fjorde.

Trekking auf dem Laki Lava Feld // Südisland
Als der isländische Laki-Vulkan (1783) das letzte Mal losließ, spuckte er 30 Milliarden Tonnen Lava aus und riss einen 15,5 Meilen langen Spalt durch die Landschaft, was ihn zu einem der größten Ausbrüche in der Geschichte der Menschheit machte. Es ist unwahrscheinlich, dass es bald wieder weht, aber eine Wanderung über und in die 135 Krater, die es zurückgelassen hat, gibt einen Einblick in seine unglaubliche Kraft. Wenn Sie das Gelände mit isländischen Bergführern erkunden, wandern Sie sechs bis acht Stunden am Tag, beginnend in der alten Bauerngemeinde Kirkjubæjarklaustur (versuchen Sie nicht einmal, es auszusprechen) - wo die Lava auf wundersame Weise an der Stadtkirche stehen blieb - Vergangene verlassene Farmen, auf denen Sie übernachten, durch Feuchtgebiete mit Vogelgezwitscher und in das 226 Quadratmeilen große Lavafeld mit Kratern, so dass einige von ihnen ihren eigenen Namen verdienen, wie Red Hill. Es ist kein Wunder, dass Neil Armstrong in dieser auffälligen arktischen Wüstengeormorphologie trainierte, bevor er sich auf den Weg zur ersten Apollo-Mission zum Mond machte. Isländische Bergführer mit Sitz in Reykjavík (011-354-587-9999; www.mountainguide.is) bietet hier fünftägige geführte Touren für 340 USD an.

Paddeln Breidafjördur Archipel // Westküste Islands
Das subarktische Archipel von Breidafjördur, ein wildes Labyrinth aus fast 2.700 winzigen, meist unbewohnten Inseln, ist Islands einziges Meeresschutzgebiet, was es perfekt für Seekajakfahrer macht, die die sonst allgegenwärtigen kommerziellen Küstenfischerboote des Landes meiden möchten. Die spektakuläre Westküste beherbergt auch Tausende von Kormoranen und Shags, die auf den vorgelagerten Inseln brüten. Von der einsamen Küste bei Dagverdarnes aus können Sie an Helgafell (einem heiligen Hügel - nicht dem Vulkan südlich von Reykjavík - der in den isländischen Sagen als Gebiet erwähnt wurde, das eine Blutfehde auslöste) und anderen Bergen der Halbinsel Sn3 / 4fellsnes vorbei paddeln Schären, die wie ein Offshore-Stonehenge aus dem Wasser ragen, und zwischen Inselkolonien freundlicher Robben. Die meisten Paddler, die an der von Ultima Thule angebotenen viertägigen Reise teilnehmen, sind fortgeschrittene Kajakfahrer (390 USD; 011-354-567-8978; www.ute.is.).
Rucksackreisen in die Westfjorde // Nordwestisland
Besucher mögen denken, Island sei dünn besiedelt, nur 281.000 Menschen leben auf 39.709 Quadratmeilen (eine Landmasse von ungefähr der Größe Englands, auf der 48 Millionen Menschen leben), aber wenn die Einheimischen Platz brauchen, fahren sie nach Norden zum 232 Quadratmeter -mile Hornstrandir Naturschutzgebiet, atemberaubend wildes Gelände in der Nähe des Polarkreises. Die Handvoll Bauern, die einst hier lebten, flohen in den 1950er Jahren und konnten die Isolation nicht ertragen. Infolgedessen gibt es keine Straßen, sodass Sie entweder zu Fuß gehen können (was vier oder fünf Tage vom nächsten Dorf, Nordurfjördur, dauert) oder die Fähre von Ísafjördur, dem zentralen Knotenpunkt der Westfjorde, nehmen können. Die meisten Rucksacktouristen entscheiden sich für die Fahrt mit der Fähre zum verlassenen Weiler Hornvík. Von hier aus können Sie K ‡ lfatindar besteigen, auf 1.760 Fuß die höchste Klippe, die einen unglaublichen Blick auf das Grönlandmeer und die mit Rasierklingen, Papageientauchern und Eissturmvögeln überfüllten Nistplätze von Hornbjarg bietet. Dann wandern Sie entlang der unbewohnten Küste über Felsenfelder, flache Flüsse, versteckte Buchten und blumenreiche Wiesen. Die 20-Meilen-Wanderung endet in Adalvík, einem anderen verlassenen Gehöft, wo Sie das Boot zurück in die Zivilisation nehmen. Seien Sie gewarnt: Es ist so abgelegen, dass selbst die leistungsstarken isländischen Handys, die im Gletscherinneren funktionieren, hier keine Signale erhalten. West Tours mit Sitz in Ísafjördur (011-354-456-5111; www.vesturferdir.is) bietet fünftägige Wanderausflüge für 480 USD an, einschließlich Essen, Führer und Gepäcktransport. Hornstrandir Tours (011-354-895-1190; www.hornstrandir.is) kann Wanderern bei der Planung ihrer eigenen Expeditionen behilflich sein und verfügt über zwei Boote, die Rucksacktouristen abholen.

Zugang und Ressourcen: Stellen Sie Ihre eigene Wikinger-Saga nach

Das winzige und dennoch langlebige Islandpferd.

Wildwasser-Rafting // Nordisland
Wildwasser-Rafting mag in Island eine relativ neue Aktivität sein, aber wenn Sie die härtesten Wasserstraßen des Landes bewältigen möchten, handeln Sie jetzt. In den nächsten Jahren plant die isländische Regierung, die Flüsse der nördlichen Skagafjördur-Küste, die als das wichtigste Rafting-Gebiet des Landes gilt, einzudämmen, um ein Wasserkraftwerk anzutreiben. Isländer bevorzugen die Wildnis des East River (Jökuls ‡ Austari), eine zehn Meilen lange Strecke durch tiefe Basaltschluchten, unter roten Klippen, vorbei an schwarzen Sandstränden und durch dramatische Stromschnellen der Klasse IV.Sitz in Varmahlíd im Norden Islands, Activity Tours (011-354-453-8383; www.rafting.is) bietet dreitägige Ausflüge auf dem East River an (430 USD, ohne Anreise von Reykjavík).

Das Wikingerpferd // In der Nähe von Reykjavík
Islands freundliche Pferde sind nur 13 Hände hoch und haben lange, zottige Mähnen. Sie scheinen zierliche kleine Ponys zu sein, aber die winzigen Bestien sind tatsächlich härter als die Vulkangesteine, über die sie klettern. Sie sind es auch gewohnt, viel schwerere Lasten zu tragen als verwöhnte amerikanische Hengste, was möglicherweise deutlich macht, warum der ehemalige Schwergewichts-Boxchampion George Foreman, der neun besitzt, eine solche Affinität zu ihnen hat. Das beliebteste Merkmal dieser Reinrassen ist jedoch, dass selbst jemand, der noch nie zuvor auf einem Pferd war, lernen kann, mit einem in fünf Minuten umzugehen, und dann die nächsten Stunden in einem "Tolt" verbringen kann, dem typischen schnellen, aber sanften Gang des Pferdes. Anfänger möchten vielleicht mit einer dreistündigen Lavatour (44 USD) oder einem vierstündigen Viking Express-Abenteuer (60 USD) durch Lavafelder rund um den 1.122 Fuß hohen Vulkan Mount Helgafell in der Nähe von Reykjavík beginnen, das vom Ishestar Riding Centre (011) angeboten wird -354-555-7000; www.ishestar.is). Ishestar organisiert auch eine siebentägige, 145 Meilen lange Wanderung (1.536 US-Dollar) durch Island auf dem Kjölur Trail für hartgesottene Reiter. Diese alte Wikingerroute führt Sie an Nationalparks, monumentalen Wasserfällen, Gletscherflüssen, geothermischen heißen Quellen und üppigen Tälern vorbei. —N.S.

Dahin kommen // Island
Da Islands lange sonnige Nächte ein Abenteuer ohne Unterbrechung ermöglichen, ist der Sommer die beste Reisezeit, aber es ist auch die geschäftigste und teuerste Jahreszeit. Planen Sie also im Voraus. Icelandair fliegt täglich von New York, Boston, Minneapolis und Baltimore nach Reyjkavík (Sommer-Hin- und Rückflüge ab 982 USD; 800-223-5500 USD; www.icelandair.com). Last-Minute-Angebote sind jedoch über die mit Icelandair verbundene Website verfügbar (www.icelandtotal.com), die gute Preise für Flug-plus-Hotel-Pakete bietet. Der isländische Tourismusverband (www.goiceland.org) gibt Tipps zu Hotels und Reiseveranstaltern sowie Hinweise zu allen Themen, vom Reiten bis zum Salzwasserangeln, sowie Informationen zu besonderen Sommerveranstaltungen wie dem Arctic Open-Golfturnier und dem Reykjavík-Marathon. —N.S.

Mars auf Eis

Erkundung des größten Gletschers Europas

Ich befand mich am Rande des Vatnajökull-Gletschers in einem modifizierten Monstertruck, der auf Nebel starrte, der so dicht war wie der isländische Akzent unseres Fahrers Addi. Ich war hier mit einem Vulkanologen, Haraldur Sigurdsson, um die geothermischen Quellen und Vulkankrater des 3.247 Quadratmeilen großen Vatnajökull - des größten Gletschers in Europa - zu erkunden. Aber anstatt unsere geplante 100-Meilen-Route mit Skiern in Angriff zu nehmen, haben wir einen "Superjeep" gemietet. Dieser ausgetrickste Toyota Land Cruiser war mit zwei Stahlleitern zur Überbrückung von Gletscherspalten ausgestattet, und riesige, knorrige Reifen hatten einen Luftdruck von drei psi, um bis zu drei Fuß tief durch Schnee zu pflügen.

Wir stießen entlang des Eises, surften durch tiefe Verwehungen und krochen mit den Leitern über Gletscherspalten. Aber wir waren uns der Gefahren außerhalb des Fahrzeugs nicht bewusst, dank der Dire Straits, die vom CD-Player dröhnten, und des eingebauten GPS-Geräts, das unseren Kurs aufzeichnete. Vier Stunden und 40 Meilen später erreichten wir den Rand der Caldera Grímsvötn, wo sich ein ausgeklügeltes Höhlensystem, das von geothermischen Entlüftungsöffnungen geschnitzt wurde, kilometerweit unterhalb des Gletschers erstreckt. Wir ließen uns in die Caldera abseilen und hackten uns dann wieder auf das weiche Eis eines 70-Grad-Couloirs, das von Säulen aus schwarzer Vulkanasche begrenzt wird. Am nächsten Tag stiegen wir mit Steigeisen und Eispickeln durch eine tiefe Gletscherspalte an der Lippe der Caldera in die rutschigen Eispassagen von Vatnajökulls Unterwelt hinunter. Nachts tranken wir kaltes Bier und entspannten uns in der geothermisch beheizten Sauna neben der Grímsvötn-Hütte, einer der ein halbes Dutzend weit auseinander liegenden Hütten der Iceland Glaciological Society, die an Punkten über den Gletscher verteilt sind.
DREI TAGE SPÄTER machten wir uns auf den Weg zum äußersten nördlichen Ende des Vatnajökull, 40 km entfernt, um den Vulkan Kverkfjöll zu erkunden. Als wir ankamen, warfen wir unsere Rucksäcke in der nahe gelegenen Kverkfjöll-Hütte ab, einer zehn mal zehn Fuß großen Holzkiste, und gingen zum Rand des 800 m langen Kraters. Schlammgruben lagen auf dem Boden des Abgrunds, während Schwefel sprudelte und Dutzende kleinerer Öffnungen brühend heißen Dampf zischten. Nachdem wir mehrere Pitons in den weichen Lavastein geschlagen hatten, ließen wir uns leicht in diese 200 Fuß tiefe Marslandschaft abseilen. Der Boden unter mir zitterte vor vulkanischer Kraft, und plötzlich sandte Kverkfjöll einen Geysir aus kochendem Schlamm aus, 50 Fuß von meiner Position entfernt. Gleichzeitig kalbte ein blauer Eisblock vom überhängenden Gletscher - eine erschreckende Erinnerung daran, dass das Leben im Land des Feuers und des Eises niemals statisch ist. - Mark Synnott
Die Icelandic Glaciological Society hat sechs Hütten, die 30 bis 50 Meilen voneinander entfernt auf dem Gletscher liegen. (Wenn Sie Ski fahren, planen Sie Zelt-Biwaks, um die Strecke zu überbrücken.) Die Hütten kosten 20 USD pro Person und Nacht. Informationen zu Hütten oder Super-Jeep-Touren (400 USD pro Tag, zusätzliche Unterkunft) erhalten Sie bei Icelandic Adventures (011-354-569-1000). www.adventure.is).

Hot-Pot-Glück

Schlauch um die Welt

Dampf ablassen in einer der heißen Quellen Islands.

Es gibt nichts Schöneres, als Ihren Körper in 102-Grad-Wasser zu tauchen, während Ihr Kopf durch den Dampf in 48-Grad-Bergluft periskopiert. Tatsächlich reicht diese isländische Tradition des Herumlungerns in mineralreichen geothermischen Abflüssen, deren Blasentemperatur durch unterirdische vulkanische Aktivitäten entsteht, mindestens tausend Jahre zurück. Die heutigen Isländer nutzen die "heißen Töpfe" als Orte, um zu klatschen, zu entgiften und, wie beabsichtigt, Dampf abzulassen. Politiker und Führungskräfte betreiben Geschäfte in den Pools und in der Tageszeitung des Landes Morgunbladid führt eine Klatschspalte mit dem Titel "In den heißen Töpfen belauscht" aus.

Der Höhepunkt der Hot-Pot-Szene ist Islands berühmte Blaue Lagune, 53.820 Quadratmeter opaleszierendes türkisfarbenes Wasser, umgeben von schroffen schwarzen Lavahügeln. Der surreale Farbton des Wassers kommt von einer Kombination aus Blaualgen und weichem weißem Quarzschlamm, der sich auf dem felsigen Boden bildet. Vierzig Minuten von Reykjavík entfernt ist die Blaue Lagune ganzjährig geöffnet (Eintrittspreis 8 USD; 011-354-420-8800; www.bluelagoon.is).

ABER FÜR EINE WAHRE ISLAND-ERFAHRUNG probieren Sie einen der von Spa City betriebenen Pools in der Innenstadt (Eintritt 2 USD; www.spacity.is). Der Laugardalslaug (011-354-553-4039) ist mit seinen Dampfbädern, drei heißen Töpfen und einem Whirlpool mit Steinmauern ein alter Favorit. Das neueste der Stadt, Arbaerjarlaug (011-354-510-7600), verfügt über Pools mit Jet-Massagesitzen, Mini-Geysiren und Wasserrutschen. Aber vergessen Sie nicht, nackt zu duschen, bevor Sie Ihren Anzug anziehen und hineinspringen, sonst werden Sie von wachsamen Einheimischen bestraft, für die die Bäder ein heiliges Ritual sind. "Geothermisches Baden ist gut für Ihr Herz", sagt Grimur S3 / 4mundsen, Geschäftsführer der Blauen Lagune. "Es ist auch gut für dein soziales Leben - du weißt nie, wen du dort treffen könntest."

Tags: Reise Multisport, Island, Paddeln, Schneesport, Stapelartikel, Reisen

Teile Mit Deinen Freunden