21.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Mehr als 150.000 Ansprüche in der Klage gegen Vibram FiveFingers eingereicht
Mehr als 150.000 Ansprüche in der Klage gegen Vibram FiveFingers eingereicht

Mehr als 150.000 Ansprüche in der Klage gegen Vibram FiveFingers eingereicht

Die jüngste Beilegung einer Sammelklage mit Vibram USA wird laut Gerichtsdokumenten auf ungefähr 155.000 Arten geteilt rezensiert von Runner's World.

Im Mai erklärte sich Vibram bereit, den Fall mit der ursprünglichen Klägerin, Valerie Bezdek, beizulegen, die argumentierte, das Unternehmen habe ohne wissenschaftliche Beweise angepriesen, dass seine FiveFingers-Schuhe die Füße von Läufern stärker und weniger verletzungsanfällig machen könnten. Vibram erklärte sich bereit, 3,75 Millionen US-Dollar als Treuhandkonto einzuzahlen, wobei die Mittel an Bezdek, ihre Anwälte, verteilt werden sollten, und wie viele Leute auch immer sagen, sie hätten FiveFingers-Schuhe unter falschem Vorwand gekauft.

Die Heffler Claims Group, der unabhängige Fallverwalter, der mit der Verwaltung der Auszahlung beauftragt ist, hat seitdem die Anzahl der Parteien, die eine Entschädigung beantragen, einem Gericht in Massachusetts gemeldet, wo Vibram seinen Hauptsitz hat und wo die Klage ursprünglich eingereicht wurde. Zum 31. Oktober sind insgesamt 154.927 rechtzeitige Ansprüche für 279.570 Paare von FiveFingers eingegangen.Runner's World berichtet, dass der Großteil der Ansprüche auf zwei Paar Schuhe entfiel, für die maximal kein Kaufnachweis erforderlich war.

Vibram beschreibt weiterhin die Vereinbarung, die 8 bis 9 US-Dollar für jeden gültigen Anspruch (ein Betrag, der nach Zuweisung größerer Beträge an Bezdek, ihre Anwälte und die Heffler Claims Group festgelegt wird) festlegt, als den effizientesten Weg, um auf Bezdeks Beschwerde zu verzichten nicht als Schuldbekenntnis. "Wir haben das Gefühl, dass wir einen sehr guten Fall hatten, aber das Problem bei solchen Rechtsstreitigkeiten ist, dass wir wahrscheinlich noch ein Jahr bis 18 Monate Kosten hatten", so Gionfriddo erzählte Runner's World im Juli.

Wie Peter Vigneron für schrieb Außerhalb Online Als der Vergleich zum ersten Mal angekündigt wurde, deutet die Klage allein nicht darauf hin, dass minimalistische Schuhe wie FiveFingers nicht gut für Sie sind, sondern nur, dass Vibram möglicherweise seine Werbeansprüche übertroffen hat.

"Wenn Sie beim Laufen gerne wie eine Eidechse aussehen, gibt es keinen Grund, die FiveFingers nicht mehr zu tragen", schrieb Vigneron. "Obwohl Sie vielleicht einen Teil Ihres minimalistischen Boosterismus mildern möchten, wenn auch nur aus Gründen der guten Erkenntnistheorie."

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden