22.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Abenteuer
  • Versuchen Sie, Ihre Sendezeit zu verlängern? Sprung zum Trampolin
Versuchen Sie, Ihre Sendezeit zu verlängern? Sprung zum Trampolin

Versuchen Sie, Ihre Sendezeit zu verlängern? Sprung zum Trampolin

SEIT DER In den frühen Tagen des Freestyle-Skifahrens waren Trampoline wichtige Trainingsinstrumente für Spitzensportler, die neue Tricks aus der Luft entwickeln wollten. In jüngerer Zeit, als Terrainparks in Berggebieten zum Standard geworden sind, ist das Trampolintraining populärer und zugänglicher geworden. Eine Reihe von Einrichtungen bietet jetzt Kurse an, die Amateure durch die Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten führen, um Kraft, Flexibilität und Luftbewusstsein aufzubauen, selbst wenn Sie Ihren Powder-Turns nur ein wenig Pop verleihen möchten. Unter ihnen San Franciscos House of Air (houseofair.com) ist das raffinierteste mit einem riesigen achteckigen Trampolin, das zum Hüpfen in Skiern oder einem Snowboard entwickelt wurde, zeitverzögerten Kameras, die Ihre Sprünge für die Anzeige auf einem großen Bildschirm erfassen, und einer Trampolinwand für Tricks im Halfpipe-Stil. Hier beschreibt Programmmanager Andreas Apostol vier grundlegende Bewegungen, die auf einem einfachen Fitness-Trampolin oder sogar auf dem Wohnzimmerteppich gemeistert werden können. Mache einige Male pro Woche drei Sätze mit 10 bis 15 Wiederholungen jeder Übung.

Pro-Tipp:

Halten Sie beim Springen Ihre Füße schulterbreit auseinander und Ihre Augen nach vorne, nicht nach unten. Wenn Ihre Füße das Trampolin verlassen, ziehen Sie Ihren Kern fest, ohne die Brust fallen zu lassen, um eine stabile Position in der Luft zu erhalten. Lande mit schulterbreit auseinander liegenden Füßen.


DIE BEWEGUNG: TUCK JUMP

Dies ist die stabilste Position für Skifahrer in der Luft. Die richtige Form dient hier als Basis für fortgeschrittene Sprünge und Parktricks.

1. Halten Sie einen geraden Sprung, während Ihre Füße das Trampolin verlassen.

2. Bringen Sie Ihre Knie an Ihre Brust und greifen Sie Ihre Schienbeine mit Ihren Armen.

3.Wenn Sie herunterkommen, lassen Sie Ihre Beine in eine gerade Landeposition und heben Sie Ihre Hände in Richtung Ihrer Ohren.


DIE BEWEGUNG: STRADDLE JUMP

Wenn Sie dies festnageln, erhöhen Sie Ihre Mobilität und Flexibilität. Es ist auch eine großartige Übung zur Stärkung Ihrer Hüften, die Ihnen hilft, leichter zu schnitzen.

1. Sobald Sie in der Luft sind, treten Sie Ihre Beine zur Seite und leicht vor sich, ähnlich wie bei den Rissen.

2. Strecken Sie Ihre Arme in Richtung Ihrer Füße aus, aber machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Ihre Zehen berühren. Das Ziel ist es, eine leichte Dehnung zu spüren.


DIE BEWEGUNG: PIKE JUMP

Mit dieser Übung entwickeln Sie das Propriozeptivum Signale, die Ihrem Körper mitteilen, wie er auf bestimmte Bewegungen reagieren soll, z. B. das Gleichgewicht verlieren, nachdem er eine Kante erfasst und sich während eines Sprungs über- oder unterrotiert hat.

1.Sobald Sie in der Luft sind, heben Sie Ihre Beine gerade vor sich heraus, halten Sie sie zusammen und strecken Sie Ihre Arme in Richtung Ihrer Füße. Wenn Sie das Gefühl haben, nach vorne zu fallen, heben Sie mit den Beinen mehr an. Wenn Sie rückwärts fallen, strecken Sie Ihre Arme weiter nach vorne.

2. Das Ziel ist es, Ihre Zehen zu erreichen.


DIE BEWEGUNG: 360

Dies ist der erste Spin-Trick, mit dem Sie lernen, wie Sie sich in der Luft drehen und sicher landen können.

1. Wenn Sie im Trampolin versinken und Ihre Füße nur breiter als schulterbreit auseinander sind, beugen Sie die Knie leicht und legen Sie die Arme zur Seite.

2. Halten Sie beim Abheben Ihre Brust und Ihren Kern aufrecht. Führen Sie mit Ihrem Kopf und starten Sie die 360, indem Sie Ihre Arme von einer Seite Ihres Körpers zur anderen drehen.

3. Wenn Sie vorbeikommen und die Landung sehen, lassen Sie Ihre Arme los, um den Spin zu verlangsamen.

4. Positionieren Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander für
eine stabile Landung.

Illustrationen von CHRIS PHILPOT

Tags: Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden