24.10.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Einer der besten Skihelme von 2019

Einer der besten Skihelme von 2019

Am besten mit Komfort- und Sicherheitsmerkmalen

Sweet Protection Switcher MIPS (249 US-Dollar)

Nachdem mehr als ein Dutzend Tester den Switcher auf ihre Noggins gesetzt hatten, waren sich alle einig, dass es der bequemste Helm war, den sie getragen hatten. Es war für eine Vielzahl von Kopfgrößen geeignet (Druckpunkte waren nicht vorhanden) und handhabte Temperaturschwankungen mit Gelassenheit. Wir sprechen von 50-Grad-Maisernte-Tagen in Snowbird und 10-Grad-Bone-Chillern mit Windgeschwindigkeiten von 60 Meilen pro Stunde auf dem Gipfel des Mount McLoughlin in Oregon. Die Fülle an Lüftungsschlitzen - 18 oben und zwei vorne - kann mit einem einzigen Knopf mikroverstellt werden. "Selbst mit angezogenen Handschuhen kann dieser Helm leicht vom wärmsten der Welt auf etwas umgestellt werden, das ein Radfahrer tragen würde", sagte ein Tester. Der Switcher hat alle wichtigen Kriterien für einen stabilen Deckel erfüllt - einschließlich der MIPS-Konstruktion, um die Rotationskräfte im Falle eines Unfalls zu reduzieren - und auch die kleinen Dinge wie einen Magnetverschluss am Gurt festgenagelt. Aber was es wirklich in das Gebiet der Ausrüstung des Jahres brachte, war die Tatsache, dass männliche und weibliche Tester ihre jeweiligen Versionen gleichermaßen liebten. "Auf keinen Fall geschrumpft und rosa", wie man es ausdrückte.

HerrenDamen

Scott Symbol 2 Plus D (220 USD)

Am besten für das Backcountry

Das Symbol 2 hatte in unserem Test die größte Belüftung aller Helme und gab die Wärme in Sekunden ab. All diese Atmungsaktivität, gepaart mit federleichter Konstruktion (mit 1,2 Pfund war es das leichteste, das wir getestet haben), machte dies zur ersten Wahl für harte Arbeit im Hinterland. Die Tester wurden beim Aufhellen von Gipfeln in Südoregon und Nordkalifornien nicht feucht. Manchmal entlüftete das Symbol 2 ein wenig zu viel; Es war an einem 15-Grad-Pulvertag bei Big Sky zugig, obwohl nichts, was eine strategische Buff-Platzierung und eine Feinabstimmung der Passform nicht lösen konnten. Käufer mit großen Ohren, Vorsicht: Die Pads können Sie klaustrophobisch machen.

Kaufe jetzt

POC Obex Spin (200 USD)

Am besten für das Resort

Der Obex Spin erhielt Punkte, weil er auf die bauchige, klobige Konstruktion verzichtete, die in Resortmodellen üblich ist. "Dieser Helm ist einer der edelsten, die ich je probiert habe", sagte ein Tester. "Es sitzt nah an meinem Kopf und ist stilvoll, leicht und minimalistisch." Die Lüftungsschlitze lassen sich leicht mit Handschuhen einstellen. Durch hörbare Klicks wissen Sie genau, wo sie positioniert sind. Die Seitenpolster sind gut gestaltet, umschließen die Ohren, schmieren sie nicht und „halten Sie warm, ohne Sie taub zu machen“, sagte ein Tester. Das einzige Problem beim Obex: Die vorderen Lüftungsschlitze schließen nicht vollständig, was den Testern bei Kopfschmerzen unter dem Gefrierpunkt Kopfschmerzen bereitete.

Kaufe jetzt

Salomon Sight ($ 180)

Beste Passform

Das Frauenvisier hat sich mit einer cleveren Innovation einen Platz verdient: Eine aufblasbare Luftblase anstelle eines Zifferblatts oder eines Gurtsystems passt die Passform des Helms an. Drücken Sie den Knopf auf der Rückseite fünf oder sechs Mal, um alles zu festigen. Ein separater Entriegelungsknopf lässt die Luft ab. Dies klingt zwar etwas knifflig, ist aber unglaublich effektiv, und Tester gaben dem Helm gute Noten für Komfort. Eine Person mit thermodynamischem Hintergrund konnte sich nicht vorstellen, wie gut die Blase trotz der Druckänderung, die mit einer 7.000-Fuß-Skiabfahrt einhergeht, ihre Form beibehielt. Ein anderer sagte: "Jenseits der Luftblase ist es glatt und elegant. Der Anblick bricht die Form von Frauenhelmen. "

Kaufe jetzt

Tags: Ausrüstung Schneesporthelme, Ausrüstung des Jahres, Winter-Einkaufsführer, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden