01.10.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Lindsey Vonns Rahmenpolitik
Lindsey Vonns Rahmenpolitik

Lindsey Vonns Rahmenpolitik

Das neue Buch von Champion Skifahrer Lindsey Vonn, Stark ist das Neue Schönedreht sich alles um ein gesundes Körperbild, aber Sie würden es nicht aus dem Trailer wissen, in dem eine meist nackte Lindsey sich in Stoff einwickelt, mit Skistöcken posiert und unter hellen Studioleuchten in schwarzen Absätzen schüchtern lächelt. Es scheint eher eine Werbung hinter den Kulissen für ein Magazin-Shooting zu sein als eine Anzeige für ein Buch über Ernährung und Krafttraining. Aber im Zeitalter der ESPNProblem mit dem Körper- Ein Zeitalter, in dem glänzende, nackte, athletische Körper fast zum Klischee geworden sind und eine sexy Frau in einem Sport-BH fast keusch erscheint - der Trailer bewegt sich zwischen Pinup und Power, eine, die die Überschrift rechtfertigt. “Vonn nimmt alles ab"Und gleichzeitig Vonns Image als weibliches Vorbild zu polieren. Dies ist "Athlet nackt", und Vonn hat es meisterhaft ausgeführt.

Wir haben seit 1999 einen langen Weg zurückgelegt, als Brandi Chastain ihr Fußballtrikot abgerissen hat, nachdem sie bei der Frauen-Weltmeisterschaft den Elfmeter erzielt hatte. Zu dieser Zeit wurde Chastain dafür kritisiert, vom Spiel selbst abgelenkt zu sein: Der ausgestellte Körper einer Frau war und ist ein Körper, der für Kritik offen ist und sowohl nach Ästhetik als auch nach sportlichen Leistungen beurteilt wird. Aber Jahre sind vergangen, und Vonn ist konventionell schön, und das Skifahren von Frauen ist relativ immun gegen das Gespenst der Seltsamkeit, die über den Mannschaftssportarten von Frauen schwebt.

Vonn kann ihre Stärke zum Teil ohne große Gegenreaktionen zur Schau stellen, auch weil sie immer noch den herkömmlichen Schönheitsstandards entspricht. Als blonde, hübsche, leistungsfähige weiße Frau stellt sie diese Standards nur auf eine relativ geringe Weise in Frage. Und damit sich ihre Sportlichkeit nicht als distanziert erweist, ist ihr flirtender Blick beruhigend: Vonn fährt für sich selbst Ski, aber sie posiert für uns. Im Stark ist das Neue SchöneVonns Definition von Schönheit unterscheidet selten zwischen internen Belohnungen ("fühle mich großartig") und äußerer Bestätigung ("sieh besser nackt aus"). Man hat den Eindruck, dass sie die beiden nicht ganz unterschieden hat, denn für sie gehen sie Hand in Hand.

Vonn kann ihre Stärke zum Teil ohne große Gegenreaktionen zur Schau stellen, zum Teil, weil sie als blonde, hübsche, leistungsfähige weiße Frau konventionelle Schönheitsstandards nur in relativ geringer Weise in Frage stellt.

Wenn dieses Buch von Serena Williams oder der Hammerwerferin Amanda Bingson geschrieben worden wäre, wäre es ganz anders vermarktet worden und hätte sich mehr auf ihre unglaubliche Stärke als auf ihre auffällige, wenn auch weniger konventionell gefeierte Schönheit konzentriert. Was Simone Biles betrifft, deren kompakter, muskulöser Körper Kraft und Selbstvertrauen ausstrahlt, hätte sie dieses Buch niemals geschrieben. Sie muss nicht: Jede Bewegung verkörpert ihre Argumentation, beweist es.

Der interessanteste Teil von Stark ist das Neue Schöne kommt in der autobiografischen Einführung, nachdem Vonn erzählt, eine olympische Goldmedaille gewonnen zu haben. "Wie andere Olympiasieger", schreibt sie, "wurde ich zu Hollywood-Events, Filmpremieren und Partys eingeladen. Ich war größer als die meisten Frauen und sogar viele Männer, aber ich fühlte mich auch größer und viel größer." muskulös." Sie fragte sich: "Muss ich abnehmen, wenn ich als Athlet sozial relevant bleiben will?" Es ist ein Moment, der sich sowohl ehrlich als auch verstörend anfühlt: Jede Frau in der Öffentlichkeit wird nach ihrem Aussehen beurteilt, wobei Schönheit das Hauptkriterium für den Erfolg von Crossovers ist. Es ist auch eine Frage, die Vonn nie vollständig beantwortet, zumindest nicht im Text. Stark ist das Neue Schöne weigert sich, Gewichtsverlust um seiner selbst willen zu feiern, aber seine Existenz deutet auf eine unangenehme Wahrheit hin. Sechs Jahre nach ihren letzten Olympischen Spielen ist Vonns nackter Körper ein wesentlicher Bestandteil ihrer anhaltenden sozialen Relevanz.

Das ESPN Die „athletischen Aktbilder“ von Body Issue sind fast sofort als Symbol der Ermächtigung erkennbar: muskulöse Körper aus Stein gemeißelt, so perfekt wie klassische griechische Statuen. Es ist immer noch radikal für ein Magazin, seine männlichen und weiblichen Models auf die gleiche Weise zu fotografieren, und ein großer Teil der Bedeutung des Body Issue besteht darin, dass es Athleten aller Geschlechter und Formen, einschließlich Paralympianer, feiert.Eine sogenannte Ermächtigung wird jedoch fast ausschließlich weiblichen Athleten gewährt. Von Männern und insbesondere von männlichen Athleten wird angenommen, dass sie über die nötige Kraft verfügen.

Vonn posiert für sportliche Akte und hebt einen paradoxen Trend hervor, der vorgibt, die Objektivierung von Frauen herauszufordern, indem er eines seiner Hauptmerkmale, die Nacktheit, übernimmt, um den Körper als aktives und nicht als passives Objekt zu zeigen. Das Hervorheben muskulöser weiblicher Körper ist eine subtile Feier der Verwischung von Geschlechterrollen, bei der körperliche Stärke weniger als männliches Merkmal als als frische Unterkategorie attraktiver Weiblichkeit dargestellt wird. Das Feiern des Aussehens weiblicher Macht ist ein schrittweiser Schritt zur Verherrlichung der tatsächlichen weiblichen Macht.

Letzten Endes, Stark ist das Neue Schöne scheint die Art von Buch zu sein, die eine unterstützende Mutter für ihre Tochter im Teenageralter kaufen könnte. Es ist auch die Art von Buch, die die Tochter beiseite werfen könnte, um ihre Argumente und Ratschläge zu finden (Vollwertkost suchen, weniger sitzen, mit Ihrem Hund spazieren gehen), die bis zur Langeweile bekannt sind. Für die jungen Frauen von heute ist die Idee, dass Stärke schön ist, nichts Neues. Vonns Buch ist bereits veraltet. Aber das ist gut so.

Tags: Bücher, Athleten, Stapelartikel, Kultur

Teile Mit Deinen Freunden