27.10.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Reiseziele
  • Einer der besten Sommerferien in den Vereinigten Staaten
Einer der besten Sommerferien in den Vereinigten Staaten

Einer der besten Sommerferien in den Vereinigten Staaten

Sie wissen, wo Sie diesen Sommer sein möchten: einen Fluss laufen lassen, in einer Hängematte sitzen oder im Sand liegen. Wie man dorthin kommt? Diese 19 einfachen, frischen Fluchtwege von Virginia nach Wyoming.


New York, New York

Der schnellste Weg, um New York City zu verlassen, führt über die North Cove Marina, nur wenige Blocks vom World Financial Center entfernt. Buchen Sie eine 40-Fuß-Schaluppe durch Manhattan mit dem Segel (ab 1.140 USD mit Kapitän) und Restaurant-Hop den Hudson River hinauf oder erkunden Sie die Strände von New Jerseys Sandy Hook. Es ist der einfachste Weg, die Hitze zu besiegen - es ist zehn Grad kühler auf dem Wasser - und die Ruhe ist noch besser.


Duxbury, Vermont

Nur 30 Meilen vom Flughafen in Burlington entfernt befindet sich die beste Unterkunft des Sommers: die zweistöckige Baumhaus der Elchwiese (ab 400 US-Dollar), auf 86 Hektar Wald in Duxbury gelegen, mit Zugang zu drei Kilometern Wanderwegen und einem Teich mit Regenbogenforellen (probieren Sie einen Royal Wulff). Holen Sie sich Picknickzubehör und lokales Ridge Runner-Bier auf dem Village Market im nahe gelegenen Waterbury und unternehmen Sie anschließend eine Wanderung von mehr als 40 km auf dem Monroe Trail mit freiem Blick über die Green Mountains.


Brunswick, Maine

Es gibt einen besseren Weg nach Maine, als auf der I-95 in Ihrem Auto zu sitzen. Amtrak ist neu erweitert Downeaster Linie bringt Sie in etwas mehr als drei Stunden von Boston nach Brunswick (24 US-Dollar). Von dort gehen Sie sechs Minuten zu Fuß zum Brunswick Inn (ab 139 USD). Wählen Sie am nächsten Tag aus einer langen Liste von Abenteuern in der Nähe: Bodysurf Popham Beach ($ 6), wandern Sie zwei Meilen den Morse Mountain hinauf, um Meerblick zu haben, oder Kajak die Buchten auf der Suche nach Siegeln (Mieten ab 20 $).


Charlemont, Massachusetts

Zweieinhalb Stunden westlich von Boston sind Charlemonts über 30 Meilen lange Singletrails im Deerfield River Valley neu genug (sie wurden im letzten Sommer eröffnet), dass nur wenige Menschen davon wissen. Bringen Sie Ihr eigenes Fahrrad mit, parken Sie am Ausgangspunkt des Warfield House in Charlemont und beginnen Sie mit der 1,5 Meilen langen Lost and Get Smart-Schleife. Sogar der mittlere Singletrail ist eine Herausforderung, aber die Belohnung ist der Blick auf den Fluss, das Tal und den Osthang der Berkshires. In der Nähe, Hawk Mountain Lodge, ein renoviertes Bauernhaus, verfügt über fünf einfache, helle Zimmer (ab 75 USD).


Waldpark, Colorado

Der Pike National Forest, nordwestlich von Colorado Springs, weist die beiden besten Merkmale Colorados auf: Berge und Einsamkeit. Es ist der ideale Ort, um Alpenseen zu fischen, durch Wildblumenwiesen zu reiten und Gipfel wie den 9.063 Fuß hohen Mount Herman zu besteigen. Stell ein Zelt auf Painted Rocks Campground ($ 19), oder - wenn Sie es schwingen können - warten Sie bis August, wenn die Ranch im Smaragdtal öffnet zehn schicke Blockhütten mit Blick auf die Front Range, Gourmetgerichten eines Küchenchefs vor Ort und viel Colorado-Wein (ab 570 USD).


Livingston, Montana

Montanas Paradise Valley hat hoch aufragende Gipfel, majestätische Täler und 100 Meilen von Forellen gefüllten Flüssen. Das heißt, der Name ist keine Übertreibung. Die Yellowstone Valley Lodge und seine drei neuen Hütten am Fluss (ab 209 US-Dollar) - 40 Minuten von Bozeman entfernt - sind das perfekte Basislager für Rafting-Touren auf dem Fluss. Außerdem sind Sie nur 62 km vom Yellowstone-Nationalpark entfernt und noch näher an Absarokas-Wanderungen wie der fünf Meilen langen Wanderung zum Pine Creek Lake.


Park City, Utah

Park City, etwa 40 Minuten vom Flughafen Salt Lake City entfernt, ist berühmt für seine 9.300 Hektar Skifahren. Weniger bekannt sind die 400 Meilen langen Singletrails und das Radfahren mit dem Lift im Sommer. Checken Sie beim 124-Jährigen ein Washington School House Hotel (ab 295 $) und Schnapp dir ein Fahrrad in der Innenstadt (Vermietung ab 20 US-Dollar für vier Stunden). Fahren Sie auf dem klassischen 42 km langen Mid Mountain Trail durch Wildblumenwiesen und Talblicke und gönnen Sie sich anschließend das Freiland-Brathähnchen im Bauernhof im Canyons Resort ($29).


Pawleys Island, South Carolina

Gott sei Dank für Myrtle Beach. Während die Menschenmassen ihre rauhe Küste füllen, bleibt die Hängemattenküste - nur 20 Minuten südlich - unberührt. Fünf Flüsse laufen in eklektischen Dörfern, Zypressensümpfen und Schwarzwasserflüssen zusammen. Schnapp dir ein Kajak (Verleih, $ 35) und paddeln Sie zweieinhalb Stunden zum 9.200 Hektar großen Naturschutzgebiet Sandy Island, einer Insel, auf der Meereswälder und Schwarzbären leben. Tanken Sie mit Garnelen und Grieß auf Quigleys Pint und Teller Zurück auf dem Festland (16,50 USD) und richten Sie Ihren Strandcampingplatz im Huntington Beach State Park ein (ab 17 USD).


Hochland, North Carolina

Der Nantahala National Forest und seine üppigen, schattigen Berge in der westlichen Ecke von North Carolina sind so rau wie der Südosten. Darüber hinaus liegt das durchschnittliche Juli-Hoch im Hochland bei 79 Grad. Holen Sie sich ein Zimmer im historischen Altes Edwards Inn und Spa in der Innenstadt (ab 250 USD), wandern Sie dann zum nahe gelegenen Sunset Rock, fischen Sie in den Flüssen Cullasaja oder Chattooga (beide innerhalb von acht Kilometern) nach eifrigen Regenbogenforellen oder Mountainbike in der Nähe Panthertown Valley, eine Senke, umgeben von 200 Fuß hohen Granitfelsen (Vermietung ab 36 US-Dollar).


Heiße Quellen, Arkansas

In Arkansas ist das einzige, was besser ist als nahe am Wasser zu sein, auf dem Wasser zu sein. Der Staat hat 600.000 Morgen Seen, und 44.000 von ihnen sind an Lake Ouachita State Park, ein Serpentinenreservoir, das vom Blakely Mountain Dam gebildet wird. Schnappen Sie sich ein Paddleboard in Hot Springs (Miete, 40 US-Dollar), eine Stunde westlich von Little Rock, und stecken Sie dann ein Paddleboard ab Campingplatz ($ 12) oder Hütte (ab $ 185) und erkunden Sie die 975 Meilen unbebaute Küste des Sees.


Beaver Island, Michigan

Nur 60 Meilen nördlich von Traverse City bietet diese 58 Quadratmeilen große Insel alte Wälder, Sümpfe, Sanddünen und Strände - dennoch besuchen jeden Sommer nur 40.000 Menschen. Nehmen Sie sich zwei Stunden Zeit Autofähre von Charlevoix (ab 180 USD Hin- und Rückfahrt) und richten Sie Ihr Camp mit Blick auf den Michigansee im Saint James Township Campground ($ 5). Dann verbringen Sie Ihre Tage damit, die 100 Meilen langen Wanderwege und sieben unbebauten Binnenseen der Insel zu erkunden, oder fahren Sie mit dem Kajak zu einer der fünf nahe gelegenen unbewohnten Inseln (Miete, 60 USD).


Yellow Springs, Ohio

Die nördlichen Gebiete von Ohio sind flach und etwas wenig inspirierend. Aber der Südwesten von Ohio ist voller unerwarteter Hügel und wild lebender Flüsse. Bauen Sie Ihr Camp in Yellow Springs auf, einem Künstler- und Hippie-Treffpunkt eine Stunde von Cincinnati entfernt Glen House Inn, neben einem tausend Hektar großen Naturschutzgebiet. Die Stadt ist zu Recht bekannt für ihre lokalen Kunstgeschäfte und den 75 Meilen langen Radweg Little Miami, der sich fast bis nach Cincy erstreckt. Die besten Eigenschaften sind jedoch die nahe gelegenen Kalksteinschluchten in den John Bryan und Caesar Creek State Parks, die einige der besten Wanderwege in Ohio bieten.


Sheboygan, Wisconsin

Chicagos Vororte scheinen sich für immer zu erstrecken. Aber nur zwei Stunden nördlich ist eines der besten Abenteuerzentren der Region. Surfen, Kajak fahren, schwimmen oder SUP auf dem Michigansee (EOS Outdoor kann helfen, einen Verleih zu arrangieren) oder Binnenwanderungen wie den drei Meilen langen Abschnitt des Ice Age Trail in der Nähe des Elkhart Lake in Angriff zu nehmen. Die Ausgrabungen sind auch nicht schlecht. Das neue Sandhill Kabine, eine Holzrahmen-Lodge mit zwei Schlafzimmern, verfügt über eine Sauna, eine Pokerhütte, eine umlaufende Veranda und Fahrräder, mit denen Sie sechs Meilen lange Wanderwege auf dem 350 Hektar großen Grundstück erkunden können (von 785 USD für sechs USD).


Kanarraville, Utah

Gleich hinter dem Zion-Nationalpark befinden sich Canyons, die so wunderschön und schattig sind wie die im Park, aber weit weniger überfüllt. Unser Favorit: Kanarra Creek Canyon, eine 4,4-Meilen-Wanderung zwischen kühlen Sandsteinmauern und sanften Kaskaden in Kanarraville (der Ausgangspunkt liegt östlich der Stadt über die 100 N Street). Wenn Sie für eine technischere Fahrt bereit sind, können Sie mit Zion Rock und Mountain Guides einen ganztägigen Abstieg vom Water Canyon unternehmen. Sie helfen den Gästen, sich durch Schlitze zu quetschen, durch tiefe Löcher zu schwimmen und zehn Abseilvorgänge von bis zu 200 Fuß zu bewältigen. Nach der Wanderung lehnen Sie sich zurück Driftwood Lodge (ab 139 USD), während Sie die Aussicht auf Zions Sandsteinspitzen genießen.


Boulder City, Nevada

Eine Stunde von Las Vegas 'lebhaften Massen entfernt, sind die 186.000 Morgen Wasser des Lake Mead National Recreation Area ein Paddlerspielplatz. Mieten Sie ein Kajak in Boulder City (ab 35 USD, inklusive Shuttle) und fahren Sie vom See aus den Colorado River hinauf, um die sehnigen Abgründe, heißen Quellen und die Emerald Cave, eine leuchtend grüne Grotte, zu erkunden. Verbringen Sie die Nacht am Boulder Beach und erkunden Sie die nahe gelegenen Felseninseln mit einem Stand-Up-Paddleboard (Miete ab 60 USD).


Flagstaff, Arizona

Während der Rest von Arizona brutzelt, genießt Flagstaff eine Höhe von 7000 Fuß und die kühlen Ponderosa-Haine des nahe gelegenen Coconino National Forest. Fliegen Sie nach Phoenix und fahren Sie zum Flagstaff Nordic Center und sein mehr als 30 Meilen langes Nest an Wanderwegen (Fahrradverleih ab 35 US-Dollar). Unser Favorit: die polierte, zehn Meilen lange Bärenkieferschleife, die 950 Fuß durch Espen und Kiefern zu einem Blick über die San Francisco Peaks führt. Bringen Sie Steaks mit: Die Jurten des Nordic Centers sind ausgestattet mit einem Grill (ab 25 USD).


Santa Barbara, Kalifornien

Elencanto (ab 525 US-Dollar), ein Hotel aus dem Jahr 1918, das einst Hollywoodstars wie Clark Gable anzog, wurde im März mit 92 palastartigen Bungalows auf einem Hügel außerhalb der Stadt wiedereröffnet. Das Anwesen hat viel zu bieten - private Terrassen, Gärten, Blick auf die Küste, Elektrofahrräder zum Fahren zu nahe gelegenen Ausgangspunkten -, aber das Beste ist das nahe gelegene Santa Barbara Sailing Center, das Encanto-Gästen den Zugang ermöglicht segeln für einen halben oder einen ganzen Tag zu Sonderkonditionen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und bleiben Sie für den Sonnenuntergang auf dem Wasser, der die Santa Ynez Mountains in Orange lackiert.


Mount Hood, Oregon

Vierzig Meilen östlich von Portland haben die Einheimischen in aller Stille einige der aufregendsten Mountainbike-Strecken des Landes gebaut. Das Sandy Ridge Trail System bietet 19 km perfekt befahrene Fahrten durch Nadelwälder (Vermietung: 32 USD; mthoodadventure.com). Das Rennradfahren ist auch nicht schlecht: Fahren Sie östlich des Government Camps auf dem Highway 35 zur Brooks Meadow Road und zur Dufur Mill Road, die sich über 32 km erstreckt. Absturz bei Timberline Lodge, ein Hotel im Retro-Stil an der Südflanke des Berges (ab 125 USD).


Trinidad, Kalifornien

Die kalifornische Nordküste ist so groß und wild wie der Pazifik. Fahren Sie fünf Stunden von San Francisco und Tauchen Sie mit einem Surfbrett ein (Verleih, 15 USD für einen halben Tag) in Moonstone, einem flachen Sandstrand mit einer guten Anfängerpause. Bringen Sie Ihre Kletterschuhe mit: Die Sandsteinfelsen am Strand machen Moonstone zu einem der besten Bouldergebiete der Region. Danach lehnen Sie sich zurück Trinidad Inn (ab 75 US-Dollar), eine Lodge mit zehn Zimmern, Feuerstellen und Wäldern aus hoch aufragenden Redwoods.

Tags: Reiseziele USA, Stapelartikel, Reisen

Teile Mit Deinen Freunden