04.07.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • none
  • Patagonia macht jetzt hartnäckige Gemälde
Patagonia macht jetzt hartnäckige Gemälde

Patagonia macht jetzt hartnäckige Gemälde

Fitnessnme.com | 2020

Patagonia ist am besten dafür bekannt, technische Bergkleidung aus Materialien wie Nylon, Wolle, Gore-Tex und Daunen herzustellen. Ab diesem August bringt das Unternehmen jedoch eine ganze Reihe von Produkten auf den Markt Arbeitskleidung basiert auf Hanf, einer einfach zu ziehenden und haltbaren Alternative zu Baumwolle. Stellen Sie sich die Art von Gewand vor, die Yvon Chouinard getragen hätte, um diese herauszuholen allererste Klettergruben.

Die Linie ist einfach: Es gibt eine Arbeitshose, ein Arbeitshemd, einen Pullover und ein paar Jacken. Nichts kostet mehr als 200 US-Dollar. Wenn Sie die Preise von Patagonia kennen, ist dies eine Anomalie. Das Unternehmen scheint erkannt zu haben, dass es die Preise niedrig halten muss, wenn es auf dem Markt für Arbeitskleidung bestehen will. Ein Teil der Einsparungen resultiert auch aus der Entscheidung, direkt an den Verbraucher zu gehen. Dies bedeutet, dass Sie die Linie erst ab dem 2. August auf der Patagonia-Website oder in den Filialen kaufen können, wenn die Linie offiziell in den Handel kommt.

Die Iron Forge Hanf Canvas Double Knee Pants ($ 80) sind das Kernstück. Sie sehen aus wie ein Paar Carhartts, aber anstelle der 100-prozentigen Entenbaumwolle dieses Unternehmens verwendet Patagonia eine Mischung aus 55 Prozent Industriehanf, 27 Prozent recyceltem Polyester und 18 Prozent Bio-Baumwolle. Laut Patagonia ist Hanf 25 Prozent abriebfester als Entenbaumwolle. Das recycelte Polyester und die Baumwolle verleihen der Hose eine weichere Hand und ein engeres Gewebe.

Ich habe Anfang dieses Monats ein Paar in die Hände bekommen und es sofort zehn Tage lang meinem Kumpel Saylor Flett übergeben. Er ist Lehrer am Feather River College Führungsprogramm für Freizeitaktivitäten im Freien und leitet Trailbuilding-Klassen. Flett ist auch gerade dabei, einen Airstream wieder aufzubauen. Carhartts sind seine Anlaufstelle, also dachte ich, er wäre die perfekte Person, um zu sehen, wie sich die Patagonia-Hosen stapeln.

Flett bemerkte den Schnitt fast sofort. Im Gegensatz zu den anderen Kleidungsstücken von Patagonia, die schlank und effizient sind (sodass beim Klettern oder Skifahren kein zusätzliches Material herumflattert), sind die Arbeitshosen fast sackartig. Die Unterschenkel sind so geschnitten, dass sie über Arbeitsstiefel passen, und die Knie und Oberschenkel lassen viel Bewegungsfreiheit, selbst wenn Sie in diese schwerere, haltbarere Stoffmischung eingewickelt sind. Die Taille war großzügig, so dass Flett einen Gürtel oder Hosenträger tragen musste, damit seine normale Größe 32 nicht herunterfiel.

Das andere Merkmal, das Flett sofort bemerkte, war das Fehlen einer Einlaufzeit. Diese Hose war sofort bequem und versteifte sich nach dem Waschen nicht. "Sie sind wirklich weich und geschmeidig und haben eine gute Hand", sagte Flett. „Bei Carhartts muss man sie eine gute 40-stündige Arbeitswoche tragen, um sie an diesen Punkt zu bringen. Dann waschst du sie und sie verwandeln sich wieder in Pappe, bis du mit deiner nächsten 40-stündigen Arbeitswoche fertig bist. "

Anstelle der normalen Gesäßtaschen verfügt die Iron Forge-Hose über große Falltaschen, die denen auf der Vorderseite ähneln, was Flett nützlich fand. "Die Gesäßtaschen sind gleich groß wie die Vordertaschen und eignen sich daher hervorragend zur Aufbewahrung", sagte er. "Ich habe meine beiden Gesäßtaschen im Grunde mit Schrauben und Werkzeugen gefüllt und musste meinen Werkzeuggürtel nicht tragen."

Er sagte jedoch, dass das Füllen seiner Taschen nur praktisch sei, wenn er im Stehen arbeite. Seine Brieftasche fiel heraus, als er sich unter den Luftstrom legte.

Schließlich gab es Haltbarkeit. Flett sagte, er sei an das nagelharte Gefühl von Carhartts gewöhnt und befürchtete, dass das weichere Patagonia-Material nicht halten könnte. Während des zehntägigen Tests tat er jedoch sein Bestes, um die Hosen abzukratzen und zu missbrauchen, und sie rissen nie oder schienen sich abzunutzen. Flett wird die Iron Forge-Hose weiterhin in den Griff bekommen, aber da wir Patagonia kennen, das für seine langlebige Konstruktion bekannt ist, sind wir beide zuversichtlich, dass die Hose den Ansprüchen gerecht wird. Schauen Sie bald wieder vorbei, um Updates zu erhalten.

none



<