01.12.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Nobelpreisträger stirbt mit 84 Jahren

Nobelpreisträger stirbt mit 84 Jahren

Der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Wissenschaftler F. Sherwood Rowland starb am Samstag in seinem Haus in Kalifornien an den Folgen von Parkinson. Der 84-jährige Chemiker galt als Pionier der Erforschung des Ozons und der Auswirkungen von Fluorchlorkohlenwasserstoffen. Rowlands erstes Papier zu diesem Thema wurde von anderen Wissenschaftlern bei der Veröffentlichung in den 1970er Jahren abgelehnt, aber Er gewann einen Nobelpreis für die Chemie für seine Arbeit im Jahr 1995. Die Forschung trug dazu bei, die Erkennung der abbauenden Ozonschicht zu verbreiten und die Beschränkungen für Fluorchlorkohlenwasserstoffe zu beeinflussen. "(Rowland) hat mir gezeigt, dass wir, wenn wir an die Wissenschaft glauben, das Wort ergreifen sollten, wenn wir der Meinung sind, dass es wichtig ist, dass sich die Gesellschaft verändert." sagte Mario Molina, Rowlands Student und gemeinsamer Nobelpreisträger.

Lesen Sie mehr unter BBC

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden