23.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Briefe und Filmmaterial von Christopher McCandless

Briefe und Filmmaterial von Christopher McCandless

In den Jahren seit dem Tod des amerikanischen Wanderers Christopher McCandless im Hinterland von Alaska im Jahr 1992 - in einem verfallenen Bus des Fairbanks City Transit System mit der Nummer 142 - wurde der Ort zu einem Pilgerziel für Fans von Jon Krakauers Buch von 1996 In die Wildnis und der von Sean Penn inszenierte Spielfilm, der 2007 folgte.

McCandless in Seattle

McCandless in Seattle, 1990

Postkarte an Jan Burres

Christopher McCandless 'Postkarte an Jan Burres

Jan Burres und ihr Partner Bob

Jan Burres und ihr Partner Bob 1990 in Orrick Beach, Kalifornien


Im März versammelten sich 18 Menschen, die McCandless 'Geschichte viel näher standen, im Bus, tranken heiße Schokolade und tauschten Erinnerungen an den Virginianer aus, der vor seinem Tod im Alter von 24 Jahren so viele Leben berührt hatte. Seine Eltern, Walt und Billie McCandless, waren dort. So auch Wayne Westerberg, der Getreidebauer in South Dakota, für den McCandless gearbeitet hatte, und Jan Burres, der „Gummitrampel“, den er zwischen 1989 und 1992 auf seinen Reisen durch den Westen kennengelernt hatte. Für viele war dies ihre erste Busfahrt .

Die Versammlung fand statt, um die Fertigstellung eines neuen Buches zu markieren. Zurück in die Wildnis: Die Fotografien und Schriften von Christopher McCandless, gefüllt mit dem Rohstoff von McCandless 'Abenteuern. Das Buch soll im Juli über Amazon erscheinen und enthält ein Vorwort von Krakauer, 200 von McCandless 'Fotografien (einschließlich des hier gezeigten endgültigen Selbstporträts, aufgenommen außerhalb des Busses) sowie Postkarten und Briefe. Herausgegeben von der Familie, Zurück in die Wildnis wurde von der Christopher Johnson McCandless Memorial Foundation finanziert, die ihr Vermögen verteilt - 20 Prozent der Lizenzgebühren von der In die Wildnis Buch - für wohltätige Zwecke.

McCandless hatte Westerberg viel von diesem Material gegeben, der Kopien für sich selbst anfertigte und das Archiv nach Chris 'Tod an Chris' Eltern übergab. Lange Zeit war es zu schmerzhaft für seine Familie, um es noch einmal zu besuchen. "Alle diese Bilder befanden sich mehr als ein Jahrzehnt in einem Banktresor", sagt der 75-jährige Walt, der mit dem 66-jährigen Billie in Virginia Beach lebt. "Ich habe sie nicht angesehen. Ich habe drei Jahre gebraucht, um Jons Buch zu lesen. "

Die Artefakte blieben bis 2007 in einem Safe, als Krakauer bemerkte, dass einige von McCandless 'Fotos aus Westerberg stammen und ohne Erlaubnis der Zeitschrift veröffentlicht worden waren Männerjournal vor der Veröffentlichung des Films. Krakauer sagte Walt, dass er die Fotos urheberrechtlich schützen müsse. Später tauchte Walt ein und erkannte, dass die Veröffentlichung eines Teils des Materials eine Möglichkeit für Chris sein würde, „seine eigene Geschichte zu schreiben“.



Er hatte recht. Die Fotos zeigen McCandless 'epische Kanufahrt auf dem Colorado River, sein verlassenes Auto in Arizona, seine Arbeit mit Westerberg in den Ebenen von South Dakota und seine freudige Existenz und sein allmähliches Verhungern in Alaska. In einem zuvor unveröffentlichten Brief ermutigt er Russell Fritz, den Rentner, mit dem er sich in Salton City, Kalifornien, angefreundet hatte, seinem Wanderweg zu folgen:

[G] et out of Salton City.… Sie sollten Anhalter mitnehmen, denn sie sind im Allgemeinen gute Leute.… Und Sie müssen es sparsam machen, keine Motels, selbst kochen, in der Regel so wenig wie möglich ausgeben und Sie werden es viel mehr genießen.

Zurück im Bus ging die Sonne unter und veranlasste den Reiseleiter und Fairbanks Wettermann Ed Plumb, die Gruppe daran zu erinnern, dass die Temperatur im Begriff war, dasselbe zu tun. Die McCandlesses zogen ihre geliehenen Parkas zu, warfen einen letzten Blick auf Fairbanks 142 und schlossen ein schmerzhaftes Kapitel in ihrem Leben ab. "Das Schreiben des Buches vervollständigt die Reise für mich", sagte Walt.

Mehr zum Geheimnis von Chris McCandless

  • Selten gesehene Fotos von Chris McCandless anzeigen
  • Chris McCandless 'Tod gelöst

Tags: Abenteuer Erster Blick, Bücher, Wandern und Rucksackwandern, Outdoor-Fähigkeiten, Alaska, Stapelartikel, Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden