19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Mammoth öffnet seinen Motorradpark für E-MTBs

Mammoth öffnet seinen Motorradpark für E-MTBs

Wann Mammut-Fahrradpark Es wird am 25. Mai für die Saison 2018 eröffnet und wird der erste große Park auf dem Land des US Forest Service sein, in dem Fahrer auf elektrischen Mountainbikes satteln können.

Mammoth, das seine 3.500 Morgen vom USFS pachtet und einer der größten Mountainbike-Parks des Landes ist, wird E-MTBs auf seinen 80 Meilen Singletrails und 3.100 Fuß vertikaler Abfahrt ermöglichen. Insbesondere E-Bikes der Klasse 1 - solche ohne Gas und mit Motoren, die eine maximale Geschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde erreichen, während der Fahrer in die Pedale tritt - können auf allen Strecken innerhalb der Parkgrenzen fahren. Sie dürfen auf keinem benachbarten USFS-Land eingesetzt werden. Parkzugangspunkte werden laut einer Erklärung von Mammutbeamten deutlich mit einer Beschilderung gekennzeichnet.

Der Umzug ist eine weitere Premiere für Mammoth, das seit seiner Eröffnung im Jahr 1987 ein Pionier in der Mountainbike-Community ist. Es war der erste Mountainbike-Park mit Liftzugang zu seinen Trails, der den Downhill-Rausch beflügelt.

"In erster Linie geht es um Barrierefreiheit", sagt Joani Lynch, Sprecher des Mammoth Bike Park. „Viele der Trails erfordern einiges an Treten, um zu einigen coolen Zielen zu gelangen. Und wir glauben, dass unsere Gäste mit E-Bikes viel komfortabler an diese Orte reisen können. “

"Es gibt keine Möglichkeit, dass dies nicht abwertend klingt, aber wir sind besorgt darüber, dass faule Stadtmenschen ohne Respekt vor dem Hinterland herumschwirren werden."

Einige in der modernen MTB-Community sehen diese neueste Entwicklung jedoch als potenziellen Treibstoff für die anhaltende Debatte zwischen E-Bikes und ihren Vorgängern mit menschlichem Antrieb.

„Wir haben jedes Mal Bedenken, wenn E-Bikes zu 100 Prozent mit von Menschen angetriebenen Fahrrädern kombiniert werden“, sagt John Fisch, Vorstandsmitglied der gemeinnützigen Sustainable Trails Coalition, die sich für Mountainbike einsetzt. "Wir sehen sie als zwei getrennte Einheiten, von denen eine - ausschließlich von Menschen angetrieben - mit den Idealen der Wildnis übereinstimmt, während die andere - künstliche Kraft - dies nicht tut."

Mit anderen Worten: "Es gibt keine Möglichkeit, dass dies nicht abwertend klingt, aber wir sind besorgt darüber, dass faule Stadtmenschen ohne Respekt vor dem Hinterland herumschwirren", fährt Fisch fort. "Dann werden die Befürworter der Wildnis sagen:" Sehen Sie, darum geht es bei Fahrradfahrern ", und das wäre unserer Ansicht nach irreführend."

In der Tat heizen sich die Debatten über den Zugang auf, da die Nutzung von E-Bikes weiter zunimmt. Die aktuelle Situation bei Mammoth ist jedoch aus mehreren Gründen einzigartig. Erstens ist der Park vorwiegend für den Downhill-Mountainbike-Einsatz vorgesehen - Wanderer, Trailrunner und Reiter sind auf Mountainbike-Strecken nicht gestattet, wodurch potenzielle Konflikte zwischen den verschiedenen Gruppen beseitigt werden. Zweitens sind die meisten Trails in eine Richtung bergab, was bedeutet, dass Frontalunfälle zwischen allen Fahrern, ob E-MTB oder traditionell, weniger wahrscheinlich sind. Schließlich erwarten Parkbeamte nicht, dass E-MTB-Fahrer das schwierigste Gelände des Parks aufsuchen.

"Unser Expertengelände sind technische Abfahrten, auf denen Menschen mit einer Federung von 20 cm, einem Integralhelm und einem Ganzkörperpanzer fahren", sagt Lynch. "Ich sehe in dieser Phase des Spiels keine Verbraucher, die ein E-Bike mieten und anfangen, diese Trails anzugreifen."

E-Bikes sind bei Mammoth nicht ganz neu. In den letzten zwei Jahren hat der Park während seiner jährlichen Kamikaze-Fahrradspiele eine E-Bike-Kategorie namens Electric Boogaloo (die von der USFS mit einer speziellen Nutzungserlaubnis genehmigt wurde) aufgenommen. Dies war laut Lynch eine Art Probelauf für die aktuelle Genehmigung, deren Erhalt etwa ein Jahr dauerte. (Das USFS hat nicht geantwortet DraußenBitte um Stellungnahme vor der Veröffentlichung.) Trek ist ebenfalls an Bord: Eine Flotte von 70 seiner E-MTBs kann zu Beginn der Saison bei Mammoth gemietet werden.

Laut Lynch haben Parkbeamte bisher nicht viel Kritik von MTB-Puristen über das Teilen der Trails mit ihren motorisierten Versionen gehört. Aber die lokale MTB-Community beobachtet genau, wie sich die Dinge entwickeln.

"Wenn die Pfade verwüstet werden und die Leute außer Kontrolle geraten und viel Schaden angerichtet wird, dann muss man sich damit befassen", sagte Alan Jacoby, Inhaber der Maven Fahrradladen in Mammoth Lakes, erzählt Draußen. „Aber ich bin damit einverstanden, dass sie etwas versuchen. Und viele Leute werden mich dafür hassen, dass ich das sage, da ich ein von Menschen angetriebener Anwalt bin und jeder, der mich kennt, weiß, dass ich ein starrer Singlespeed-Fahrer bin - das war mein M.O. jahrelang. Aber im Großen und Ganzen denke ich in 20 Jahren an mich selbst und an meinen Vater. Wenn er zu Mammoth kommt, könnte er neben mir ein E-Bike fahren, während ich mein normales Fahrrad fahre. Das wäre riesig für mich. “

Tags: Ausrüstung Fahrräder, USFS, Radfahren, Mountainbiken, Mammutseen, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden