25.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
$ 64Okay fehlt im Kimmage Protection Fund

$ 64Okay fehlt im Kimmage Protection Fund

In einem Rechtsfonds zur Verteidigung des Radsportjournalisten Paul Kimmage gegen eine UCI-Klage fehlen 64.000 US-Dollar.

Der Kimmage Defense Fund wurde 2012 gegründet, nachdem die UCI Kimmage wegen angeblich diffamierender Kommentare verklagt hatte, die er zur Behandlung des Dopingfalls Lance Armstrong abgegeben hatte. Der Fonds wurde von Aaron Brown geleitet, der auch als Twitter-Persönlichkeit UCI_Overlord und Gründer des satirischen Radsport-Blogs bekannt ist Cyclismas.

Innerhalb weniger Monate sammelte der Fonds fast 100.000 US-Dollar zur Verteidigung von Kimmage. Allerdings wurde nur ein Teil seiner Anwaltskosten bezahlt und er kann nicht auf die verbleibenden Mittel zugreifen oder diese lokalisieren CyclingNews.

Brown behauptet, dass das Geld auf dem PayPal-Konto verbleibt, das er im Auftrag von Kimmage erstellt hat, aber im Rechtsstreit mit Lesli Cohen, einem ehemaligen Geschäftspartner von Brown und Anwalt für Kimmages Verteidigung, verwickelt ist. Inzwischen hat die UCI ihre Klage gegen den Journalisten fallen lassen.

"Als diese Klage ausgesetzt wurde", sagte Brown, "war die Vereinbarung, dass wir keine weiteren Maßnahmen ergreifen würden und Pauls gesetzliche Rechnungen bezahlt wurden. Gegenwärtig ist die rechtliche Klage immer noch ausgesetzt, und wenn Paul weitere rechtliche Rechnungen einbringt." Verteidigung, dann wird der Fonds es bezahlen. Sobald der Fall beendet ist, sollten die Mittel an die Spender verteilt werden. "

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden