19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Mt. Kenias Flora und Fauna werden eingezäunt
Mt. Kenias Flora und Fauna werden eingezäunt

Mt. Kenias Flora und Fauna werden eingezäunt

Die kenianische Regierung hat den Bau eines Elektrozauns um den Mount Kenya genehmigt, um zu verhindern, dass Tiere aus den Wäldern der Region abwandern und nahe gelegene Pflanzen zerstören. Das Projekt unter der Leitung von Kenia Wildlife Service und von der Wohltätigkeitsorganisation Rhino Ark unterstützt, sollte es fast fünf Jahre dauern, bis es fertig ist. Es wird erwartet, dass der Zaun 250 Meilen lang und 6,5 Fuß hoch ist und sich über drei Fuß unter der Erde erstreckt. Es wird fünf elektrische Stränge enthalten und einen Schock abgeben, der weder Menschen noch Tieren schaden soll. Die Hoffnung ist, dass es die Tierwelt innerhalb der 772 Quadratkilometer großen einheimischen Wälder auf dem Berg enthält, die Nahrungsmittelproduktion schützt und die Einheimischen davon abhält, die einheimischen Arten zu töten, die zunehmend in ihr Ackerland eingedrungen sind. Das bereits begonnene Projekt wird voraussichtlich rund 11,8 Millionen US-Dollar kosten. Mt. Kenia ist Afrikas zweithöchster Berg und ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Über BBC

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden