28.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Abenteuer
  • Treffen Sie den Mann, der einen Berglöwen erwürgt hat
Treffen Sie den Mann, der einen Berglöwen erwürgt hat

Treffen Sie den Mann, der einen Berglöwen erwürgt hat

Am Montag, dem 4. Februar, wurde Travis Kauffman von einem jugendlichen Berglöwen angegriffen, als er vor seinem Haus in Fort Collins, Colorado, lief. Kauffman kämpfte um sein Leben und schaffte es schließlich, den Löwen zu Tode zu erwürgen. Der Vorfall erregte weltweite Aufmerksamkeit, aber bis jetzt hatten wir nur sehr wenige Details und kannten Kauffmans Identität nicht.

Kauffman ist ein 31-jähriger Umweltberater aus Mountain Home, Arkansas, der vor fünf Jahren nach Colorado gezogen ist, um einen aktiveren Outdoor-Lebensstil zu verfolgen. Er und seine Freundin Annie Bierbouer sind erfahrene Outdoor-Enthusiasten, die Aktivitäten wie Skifahren, Mountainbiken und Trailrunning lieben.

//twitter.com/COParksWildlife/status/1096138846306164736

Während einer Pressekonferenz heute Nachmittag erklärte Kauffman, er habe keine Erfahrung mit Kampfkunst und das einzige, was er über das Überleben von Wildtierangriffen wusste, waren Informationen, die er in Broschüren oder online gelesen hatte. "Wenn es ein Schwarzbär oder ein Berglöwe ist, kämpfst du. Wenn es ein Grizzly ist, tust du das nicht “, fasste er das Wissen zusammen, das er vor diesem Vorfall hatte.

Als ich letzte Woche zum ersten Mal über den Angriff schrieb, riskierte ich eine Vermutung, dass der Berglöwe zwischen 20 und 60 Pfund wiegt. Der Staat hat jetzt seinen offiziellen Autopsiebericht veröffentlicht, der schätzt, dass das Jungtier 35 bis 40 Pfund wog. Wie bereits letzte Woche festgestellt wurde, wurde der Tierkadaver zwischen dem Zeitpunkt seines Todes und dem Eintreffen von Staatsbeamten vor Ort von anderen Berglöwen gefüttert, sodass eine genaue Gewichtsmessung nicht möglich war. Die Autopsie berichtet, dass keine weiblichen Organe gefunden wurden, so dass das Tier wahrscheinlich ein Mann ist, obwohl dieser Bereich des Körpers ausgiebig gefüttert wurde, so dass wiederum keine endgültige Schlussfolgerung möglich ist.

Während der Untersuchung des Angriffs fanden staatliche Wildtierbeamte Anzeichen anderer Berglöwen in der Region und fingen anschließend zwei weitere jugendliche Löwen ein, die sich derzeit in einer Reha-Einrichtung befinden, bis sie in ein weniger bevölkerungsreiches Gebiet in Colorado entlassen werden. Die Autopsie des an dem Angriff beteiligten Löwen zeigt, dass nur Pflanzenmaterial in seinem Magen gefunden wurde und dass das Tier begrenzte Fettreserven hatte. Kurz gesagt: Es war kein Hunger, aber der Hunger spielte wahrscheinlich eine Rolle bei dem Angriff, der laut offiziellen Angaben räuberischer Natur war.

//twitter.com/CPW_NE/status/1096140837375754240

Kauffman sagt, sein Kampf mit dem Berglöwen habe "wahrscheinlich 10 Minuten" gedauert. Es führte zu Schnittwunden und Stichwunden an Gesicht, Armen und Beinen, aber keinen Knochenbrüchen oder Sehnenschäden. Nach dem Angriff erhielt er 17 Stiche auf der Wange, sechs auf der Nase, zwei auf der rechten Seite seines Gesichts und drei Stiche am Handgelenk, wo der Löwe mit den Zähnen festgeklemmt war.

Kauffman schreibt sich keine übermenschlichen Leistungen zu und erträgt dem Tier keinen bösen Willen. Er ist bereits mit CPW-Beamten zur Szene zurückgekehrt, sagt aber, dass es noch eine Woche dauern kann, bis er wieder mit dem Trailrunning in der Gegend beginnt. "Es war nur ein Szenario zwischen Mensch und Natur", sagt er.

Tags: Abenteuer Trail Running, Colorado, auf unbestimmte Zeit wild, Stapelartikel, auf unbestimmte Zeit wild, Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden