27.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Mountainbiker Mike Montgomery auf Going Enormous

Mountainbiker Mike Montgomery auf Going Enormous

Im August 2010 befestigte der Mountainbiker Mike Montgomery eine GoPro HD Hero-Kamera an seinem Helm und fuhr den Slopestyle-Lauf beim Whistler's Crankworx-Festival hinunter. Die daraus resultierende eineinhalb Minuten lange Zusammenstellung von Backflips und Tailwhips, durchsetzt mit Kommentaren von Montgomery („Heilige Scheiße, das habe ich gemacht!“), Wurde eines der frühen viralen Videos von GoPround sammelte bisher über drei Millionen Aufrufe.

Seit er von BMX zu Freestyle Mountainbiken gewechselt ist, hat sich Montgomery mit einem Repertoire an großartigen Tricks einen Namen gemacht. "Mein Pitch im Sport ist es, über den Tellerrand hinaus zu denken und bestimmte Tricks zu machen, über die die Leute nicht richtig nachdenken können", sagt er. Das brachte ihm eine Reihe von Auszeichnungen und Best Trick-Titeln sowie den ersten Platz im Slopestyle bei den Teva Mountain Games 2011 ein. Wir haben ihn vor seiner Rückkehr nach Vail eingeholt, wo er seinen Titel zurückerobern will.

Draußen: Wie denkst du über die Spiele?
Mike Montgomery: Es geht eher darum, einfach Spaß zu haben. Aber Sie müssen es trotzdem ernst nehmen, denn Sponsoren möchten immer, dass Sie bei Veranstaltungen gut abschneiden. Egal, ob es sich um ein Ereignis auf höherer oder ein Ereignis auf niedrigerer Ebene handelt, Sie müssen sie alle gleich behandeln.

Wie hast du trainiert?
Ich war gerade viel auf dem Fahrrad und im Fitnessstudio, um sicherzustellen, dass mein Körper fit und bereit ist, Treffer zu erzielen. Halten Sie einfach alle Ihre Fähigkeiten super scharf und auf dem neuesten Stand.

Du hast in BMX angefangen. Warum hast du dich für Freestyle MTB entschieden?
Es sah einfach lustiger aus. Zu der Zeit mit BMX waren die Kurse nicht großartig, die Leute waren ein wenig salzig und [Mountainbiken] wirkte einfach offener und entspannter. Die Kurse sahen toll aus.

Denken Sie, dass Ihr BMX-Hintergrund Ihre MTB-Leistung beeinflusst hat?
BMX hat mir definitiv die Oberhand beim Push-Over gegeben, weil ich eine großartige Grundlage von BMX für die Tricks und all das Zeug hatte. Ich musste diesen Einfluss einfach auf mich nehmen, ihn auf ein großes Fahrrad setzen und mich dann vielleicht fünf Prozent mehr anstrengen als auf einem BMX-Fahrrad.

Sie experimentieren viel auf dem Fahrrad. Warst du schon immer so zufrieden damit, Risiken einzugehen?
Ich denke, im Laufe der Jahre habe ich so viel Zeit auf dem Fahrrad verbracht, dass ich dachte, hey, egal was passiert, wenn ich davon wegkomme, wenn ich meine Füße wieder finde, geht es mir total gut. Ich wollte nicht die normalen Läufe machen, was alle anderen Fahrer machen. Ich kann mir nur vorstellen, wie langweilig es für alle Richter sein muss, immer wieder dasselbe zu sehen und in Punkten super pingelig zu sein.

Wie kommst du auf diese neuen Tricks?
Vieles davon kommt aus dem Freestyle-Motocross-Hintergrund. Ich lebe in Südkalifornien. Die ganze Branche ist hier, alle Rennen sind hier, alle Strecken sind hier. Für mich ist es wirklich wichtig, das, was sie tun, auf das zu übertragen, was wir auf unseren Motorrädern tun, und das glückliche Medium zu finden. Manchmal funktioniert es überhaupt nicht, aber wenn ich es in meinem Kopf herausfinden kann - wie man das Fahrrad richtig einstellt, wie man meinen Körper in der Luft einstellt, wie man bestimmte Winkel manövriert - funktioniert es normalerweise.

Hast du einen Lieblingstrick?
Leider kann man es mit einem Mountainbike nicht wirklich machen, aber es müsste ein sein ablehnen.

Wirst du neue Tricks zu den GoPro Mountain Games bringen?
Es gibt einige Dinge, die ich dieses Jahr noch nicht getan habe und die ich tun möchte. Ich bin wirklich gespannt, wie der Platz gebaut wird und welche Hindernisse es gibt, denn das macht Spaß. Sie müssen wirklich darüber nachdenken, was Sie tun werden.

Wo reiten Sie am liebsten?
Der Highland Mountain Bike Park in New Hampshire ist eine Klasse für sich. Sie haben alle Downhill-Strecken, alle Langlaufloipen und die volleren Mountainbike-Sprünge, die eher meine Stärke sind.

Wohin möchten Sie gehen?
Ich denke, in den Alpen zu fahren wäre wirklich cool. Tricks zu machen hat mich auf die ganze Welt gebracht. Es ist irgendwie verrückt, wohin dich Freestyle tatsächlich führt. Der spätere Teil dieses Jahres bringt mich auf die Cayman Islands, um mit ein paar Kindern zu reiten und ihnen das Springen beizubringen.

Sie scheinen viel mit jüngeren Fahrern zu arbeiten.
Im Grunde sind sie diejenigen, die den Sport am Leben erhalten werden. Viele der jüngeren Fahrer denken, dass Sie jedes Mal, wenn Sie auf Ihr Fahrrad steigen, X-Games-Läufe trainieren, trainieren, trainieren und ausführen müssen. Je mehr sie erkennen, wenn Sie nur zum Spaß rausgehen und fahren, desto besser wird es.

Hast du Rituale vor dem Wettkampf?
Ich habe keine Ahnung warum, aber in den letzten zwei Jahren, wenn ich später am Nachmittag eine Veranstaltung hatte, wollte ich immer morgens Bananen essen.

Ich sehe nicht einmal wirklich zu, wie die anderen Konkurrenten auf ihren Läufen gegeneinander antreten, denn ich denke immer, mit dem, was ich im Kopf habe, wenn alles gut läuft, sollte ich mich gut platzieren. Also halte ich mich einfach an diesen Spielplan und es funktioniert normalerweise.

Tags: Abenteuer Mountainbiken, Stapelartikel, Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden