19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
6 Letzte Reise Automobile

6 Letzte Reise Automobile

Der legendäre Volkswagen Bus, seit mehr als 60 Jahren das beliebteste Fahrzeug unter Wanderern, wurde Ende 2013 eingestellt. Das heißt aber nicht, dass das Abenteuer vorbei ist. Immerhin können Sie konvertieren alles mit Rädern in ein winziges Haus - wenn Sie die Hauptstadt haben. Hier sind sechs unserer Lieblingsfahrzeuge (und Add-Ons), mit denen Sie auf offener Straße Freiheit finden können.

Sportmobil

Der Goldstandard der Camper, Sportmobil (ab 65.000 US-Dollar) verwandelt Transporter - von Ford, Chevy, Mercedes, wie Sie es nennen - seit 52 Jahren in Luxusreisehäuser. Machen Sie es sich mit Generatoren, Markisen, Dachgepäckträgern, Soundsystemen, Küchen, Badezimmern und Schlafzimmern bequem - der Himmel ist die Grenze, solange alle Ihre Add-Ons in den Van passen.

Laut Angaben des Unternehmens nutzen 98 Prozent der Besitzer von Sportmobilen ihren Van als Alltagsfahrzeug. (Der Kraftstoffverbrauch reicht von 12 bis 20 Meilen pro Gallone.) Möchten Sie weitere Informationen? Es gibt mehr als 103.000 Sportmobilforen. Sie erhalten jedoch nur dann eine Einladung zu den 4x4-Rallyes, wenn Sie eine besitzen.


Arktische Lastwagen

Planen Sie, zur Basis von Denali, über die Sahara oder durch Grönland zu fahren? Dann vergessen Sie nicht, einen Termin zu vereinbaren Arktische Lastwagen Änderung, bevor Sie gehen. Das Unternehmen pimpt Allradfahrzeuge für die extremsten Umgebungen der Welt. Überall von Norwegen bis zum Südpol setzen Such- und Rettungsteams, Militäreinheiten und Polizeikräfte diese Transporter seit Jahrzehnten ein.

Arctic Trucks tauscht große Reifen aus und verändert die Karosserie und das Getriebe, um dem Fahrzeug Leistung und hohe Leistung auf und neben der Straße zu verleihen. Mit bis zu 38-Zoll-Reifen verfügen diese modifizierten Fahrzeuge über eine hervorragende Bodenfreiheit und Traktion, sind aber immer noch fahrbereit. Anspruch von Arctic Trucks auf Ruhm? Ihre Fahrten können sich dorthin wagen, wo noch kein Auto zuvor gefahren ist. Leider sind sie in den USA noch nicht erhältlich.


Mercedes-Benz Sprinter

Bei der ersten Generation Sprinter (ab 36.000 US-Dollar) im Jahr 2001 eingeführt, gewann es sofort an Beliebtheit bei Abenteurern, die sich (und ihre Ausrüstung) seit Jahrzehnten in VW-Busse stopften.

Der Sprinter ist geräumig genug, um Stehplätzen von mehr als zwei Metern Platz zu bieten. Und mit 543 Kubikfuß Fläche ist es größer als einige Stadtwohnungen. Die Besitzer behaupten, es sei wendig und der serienmäßige Turbodiesel-V6-Motor bietet einen relativ guten Kraftstoffverbrauch. Auch mit Allradantrieb erhältlich.


Ursa Minor Jeep Wrangler Pop-Top

Ursa Minor wurde mit seinem E-Camper Honda Element-Popup berühmt - ein Umbau, der viel weniger kostete als andere Optionen auf dem Markt. Als das Auto eingestellt wurde, begann Ursa zu machen moderne Pop-Tops für Jeep Wranglers (ab 5.700 USD).

Das Flachbett-Camper-Design minimiert Geräusche, maximiert den Kraftstoffverbrauch und erhöht die Höhe des Jeeps nur um etwa 15 cm. Wenn der Raum vollständig geöffnet ist, ist er groß genug, um eine drei Meter hohe Matratze, LED-Innenbeleuchtung und Fenster mit Reißverschluss aufzunehmen. Sie werden sich auf dem Campingplatz wohlfühlen. Eine umklappbare Version bietet Platz für vier Personen.


XP Camper

Diese Pop-up-Wohnmobil (von 33.000 bis 75.000 US-Dollar) ist für Abenteuer im Hinterland konzipiert. Mit einem Knopfdruck dehnt sich das Oberteil in weniger als einer Minute elektronisch aus. Die nahtlose Monocoque-Schale, leicht und stark, besteht aus einem glasfaserverstärkten Kohlefasersandwich über geschlossenzelligem Schaum.

Diese Konstruktion macht diesen Camper wärmer und leiser als seine Konkurrenten, aber er ist immer noch bereit für unwegsames Gelände. Im Gegensatz zu herkömmlichen Campern gibt es kein Holz, keine Heftklammern, keine Dichtungsmasse oder keine gehackte Glasfaserisolierung, die beim Offroad-Drängeln versagen könnte.


Chinook

Chinook, einst Sportwagen für Wohnmobile genannt, ging 2005 aus dem Geschäft. Weißt du was? Das Unternehmen ist zurück, nachdem es vor etwa einem Jahr übernommen wurde. Prototypen der erste neue Wagen (200.000 US-Dollar) debütierte im Februar bei der jährlichen Kundgebung des Chinook RV Club in Pahrump, Nevada.

Das neue Modell (hier nicht gezeigt) ist eine aktualisierte Version des 25-Fuß-Gletschers, der auf einem Ford E-450-Lieferwagen-Chassis gebaut ist. Es ist ein Luxusfahrzeug, das mehr Mut hat als ein durchschnittliches Wohnmobil. Erhältlich diesen Dezember.

Tags: Ausrüstung Exploration, Autos, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden