21.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Guy stirbt bei Oahu Paragliding Crash

Guy stirbt bei Oahu Paragliding Crash

Der 29-jährige Extremsportler Clayton Butler starb bei einem Paragliding-Absturz in Kaena Point auf der Insel Oahu, weniger als ein Jahr nachdem seine Frau bei einem BASE-Jumping-Unfall im Zion National Park in Utah ums Leben gekommen war.

Butler starb am Samstag, nachdem er "stumpfe Verletzungen am Oberkörper" erlitten hatte. laut dem New York Daily News.

Im Februar 2014 starb Butlers Frau Amber Bellows, damals 28, nachdem sie vom 7,276 Fuß hohen Mount Kinesava im Zion-Nationalpark gesprungen war, als sich ihr Fallschirm nicht öffnen ließ. Butler sprang ihr nach, um sie zu retten, erreichte sie aber nicht rechtzeitig.

Der Tod von Bellows machte Schlagzeilen als erstes BASE-Jumping-Todesopfer im Zion-Nationalpark, wo der Sport illegal ist. Butler wurde wegen illegalen Fallschirmspringens angeklagt, das zu sechs Monaten Gefängnis hätte führen können, aber die Anklage wurde später abgewiesen. laut dem Los Angeles Zeiten.

Butler war im Urlaub nach Oahu gereist, um „Wingsuiting, Speed ​​Flying und Base Jumpin [sic] zu machen. Sehen Sie nach, ob ich für ein paar Tage keinen Schnorchel und kein Board finden kann. " laut einem Facebook-Beitrag.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden