28.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Fassen Sie Blaster

Fassen Sie Blaster

KY MICHAELSON NENNT SICH DEN ROCKETMAN, was ein Spitzname für einen 65-jährigen Familienvater ist, der in Bloomington, Minnesota, lebt. Aber Michaelson hat es verdient. Ein ehemaliger Stuntkoordinator für Burt Reynolds Actionfilme wie Stock und Sharkeys MaschineEr hat das letzte halbe Jahrhundert damit verbracht, Raketentriebwerke auf Motorrädern, Rollstühlen, Schneemobilen, Fahrrädern, Pickups, Schlitten und sogar einer Toilette zu montieren. Jetzt hat er die Go-Fast-Rakete gebaut, von der er hofft, dass sie das erste von Amateuren gebaute Fahrzeug ist, das seinen Weg in den suborbitalen Raum, 62 Meilen über dem Meeresspiegel, findet. Sein jüngster Versuch, die größte Herausforderung von Hobby-Rocketdom zu meistern, ist für den 22. September in Nevadas Black Rock Desert geplant.

Vater, Sohn und Nasenkegel: Ky in seinem Wohnzimmer in Minnesota mit dem dreijährigen Buddy Rocketman Michaelson


Der Go-Fast ist ein 650-Pfund-Aluminiumzylinder mit einem Titan-Nasenkegel und Kohlefaserlamellen. Es ist 17 Fuß lang und 13 dieser Füße sind mit 500 Pfund Ammoniumperchlorat gefüllt, dem gleichen Treibstoff, der das Space Shuttle in die Umlaufbahn bringt. Zusammen mit einer Gruppe von Raketenfans, die sich Civilian Space Exploration Team nennen, rechnet Michaelson damit, mehr als 100.000 US-Dollar für das Projekt auszugeben und den Traum mit Spenden und Erlösen von mehreren Unternehmen zu finanzieren, die er im Laufe der Jahre gegründet hat und die alles von Trainingsgeräten aus verkaufen zu Kosmetika. Obwohl Rivalen ihm auf den Fersen sind - Raketengruppen in Alabama und Texas sind ebenfalls auf der Jagd -, ist Michaelson wahrscheinlich zu weit voraus, um geschlagen zu werden. Wir haben ihn in Bloomington getroffen, wo er darüber sprach, was nötig ist, um den Big Shot zu machen. Was hat dich dazu gebracht?
Als ich ein Kind war, hatte ich eine Kopie von CollierDas Magazin von 1928 zeigte diesen Typen, Rodman Law, der einen Lederfliegerhut trug und auf einer Rakete saß, die er gebaut hatte und die im Grunde nur ein Fass Schwarzpulver war. Und dann zeigte es ihn auf dem Boden liegend und schwelend.

Und du hast gesagt: "Das bin ich!"
Recht. Unmittelbar danach nahm ich ein Fahrrad und montierte Bügelbretter als Flügel darauf, ging zu meiner alten Schule und versuchte zu fliegen. Ich radelte den Hügel hinunter wie eine Fledermaus aus der Hölle. Das hat nicht funktioniert, also habe ich auf Raketen umgestellt. Ich habe seitdem alles mit Raketenantrieb gebaut.

Einschließlich einer Toilette ...
Ja, die SS Flusher. Ich stellte eine Edelstahltoilette auf vier Räder und fügte ein voll einstellbares Raketenmotor-Antriebssystem hinzu. Es hat 1.000 Pfund Schub. Sie könnten 200 Meilen pro Stunde fahren, wenn Sie möchten, aber es ist nicht für die Straße zugelassen. Sie würden Blinker und Scheibenwischer und all das brauchen.

Wie sind Sie von Raketentoiletten zu Raketen im Weltraum gekommen?
Nun, eine Rakete ist eine Rakete, denke ich. Ungefähr 1995 brachte ein Freund ein Amateur-Raketenmagazin mit, und die Raketen waren genau wie die, die ich gebaut hatte, nur viel größer. Ich dachte, Gee, das kann ich - ich werde einfach alles hochskalieren. Also baute ich eine und ging nach Black Rock, wo eine Gruppe namens Tripoli Rocket Club einen jährlichen Start veranstaltet, der ungefähr 400 Leute anzieht. Diese Rakete hatte einen P-Motor.In der Raketentechnik sind Motoren mit Buchstaben gekennzeichnet, und jeder nachfolgende Buchstabe ist doppelt so groß wie der vorhergehende. Die meisten Jungs bauten K-Motoren, vielleicht höchstens ein M. Sie wussten nicht, wer ich war, und viele von ihnen sagten: Wer glaubst du, bist du, der mit einer so großen Rakete hier rauskommt?

Was ist passiert?
Es explodierte.

War es zumindest eine gute Explosion?
Es war ein spektakulär Explosion. Es sah aus wie am vierten Juli. 1997 kehrte mein Team mit einer zweistufigen Rakete nach Black Rock zurück, die wie die Go-Fast etwa 17 Fuß groß war. Dies war unser erster Weltraumversuch, aber die obere Stufe wurde nicht beleuchtet, sodass wir nur etwa 77.000 Fuß erreichten. Diese Rakete kam mit Überschallgeschwindigkeit herunter und wir haben viel davon verloren.

Im vergangenen September haben Sie Ihren zweiten Versuch mit einem ähnlichen Design wie dem, das Sie jetzt verwenden, unternommen. Was ist passiert?
Das hat auch explodiert. Wir haben ein drei Zoll großes Stück Titan-Nasenkegel gefunden - und das war es.

Was gehört zum Bau einer Rakete?
Es braucht viel Zeit und viele Freiwillige arbeiten zusammen. Wir haben jetzt einen S-Motor und Sie müssen erkennen, dass dieses Ding in 14 Sekunden 4.000 Meilen pro Stunde fahren wird. Da es sich um enorme G-Kräfte handelt, benötigen Sie starke Materialien. Der Rumpf des Go-Fast besteht aus Aluminium in Luft- und Raumfahrtqualität, T-6061, dem gleichen Material, aus dem auch Flugzeuge hergestellt werden. Wir mieten eine Mühle mit einer riesigen Drehmaschine, um sie zu drehen. Wir bauen verschiedene Teile der Rakete im ganzen Land und bauen sie zusammen, wenn wir uns beim Start treffen.

Was ist im Nasenkegel?
Es gibt einen Kevlar-Fallschirm, eine Elektronikbucht und eine Nutzlastbucht, die wir mit Münzen, Flaggen und Weltraumpost füllen - also Post, die im Weltraum geflogen wurde. Sammler sind wirklich in dieses Zeug. Wir haben ein GPS zum Verfolgen und eine Blackbox mit einem Pinger, damit wir die Rakete finden können, egal wo sie landet.

Was ist das Schwierigste daran, eine Rakete in den Weltraum zu bringen?
Der Papierkram. Wir müssen vom Bureau of Land Management eine Genehmigung einholen, weil wir ihr Land nutzen. die FAA für Flugfreigaben; und das Büro für Alkohol, Tabak und Schusswaffen, weil wir mit Sprengstoff arbeiten. Es dauert ein Jahr, um sich auf einen Start vorzubereiten, für eine Reise, die nur etwa zehn Minuten dauert. Sie müssen sicherstellen, dass sich nicht eine Person innerhalb von 26 Meilen befindet, es gibt keine Flugzeuge innerhalb von 50 Meilen, keine Züge für 30 Minuten, keine Wolkendecke und es gibt keine Sturmfront innerhalb von sechs Stunden.

Wie ist der Blastoff? Bitte sag mir, dass es einen großen roten Knopf gibt.
Oh ja. Wir sind ungefähr eine Viertelmeile entfernt, und es gibt eine Kiste mit einem großen roten Knopf. Es gibt auch einen Sicherheitsschalter und eine Kombination, die Sie einstellen müssen. Außerdem eine Taste, die Sie drücken, um zu prüfen, ob die Leitung mit Strom versorgt wird, damit sie nicht versehentlich ausgelöst wird.

Es muss eine verdammt große Eile sein, diesen Knopf zu drücken.
Ich kann es dir nicht einmal sagen. Dein Herz pocht so schnell, dass du denkst, du wirst explodieren.

Tags: Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden