30.11.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Nordbeleuchtung Richtung Süden

Nordbeleuchtung Richtung Süden

Eine besonders starke Sonneneruption, die am Dienstag aus der Sonne schoss könnte die Magnetfelder der Erde genug stören die Aurora Borealis, auch als Nordlicht bekannt, bis nach Colorado zu schicken. Die Fackel erreichte heute früh die Erde und sollte in den nächsten zwei Tagen sichtbar sein.

Laut Joe Kunches, dem Weltraumwetterprognostiker des Bundes, sollte dieser Abend die besten Beobachtungsmöglichkeiten bieten, sofern das Wetter dies zulässt. Die Lichter sollten in den meisten kanadischen und nordamerikanischen Städten sichtbar sein.

Die Sonneneruption hat bereits gestern die Absage eines Starts zur Internationalen Raumstation erzwungen, und die meisten Flüge von Fluggesellschaften in der Nähe der Pole wurden bis heute umgeleitet. Es wird auch erwartet, dass GPS-Systeme betroffen sind.

Schauen Sie sich hier eine kleine Vorschau an, was Ihnen möglicherweise fehlt.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden