04.12.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Nyad Back bricht Florida-Cuba Swim ab

Nyad Back bricht Florida-Cuba Swim ab

Ausdauerschwimmer Diana Nyad am Sonntag brach ihren dritten Versuch ab beim Schwimmen 103 Meilen im offenen Wasser von Kuba nach Florida. Nyad, 62, war 67 Seemeilen und 40 Stunden im Schwimmen, als sie von portugiesischen Kriegsstichen und starken Querströmungen, die sie vom Kurs abgehalten hatten, aus dem Wasser gedrängt wurde. Es ist ihr zweiter gescheiterter Versuch an der Überfahrt seit August. Nyad sagte, dass die Stiche einige ihrer Rückenmuskeln gelähmt hätten, und die Ärzte warnten, dass zusätzliche Stiche zu langfristigen Gesundheitsproblemen führen könnten. "Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie solche Schmerzen." Sie sagte. Nyad versuchte 1978 zum ersten Mal, von Kuba aus zu schwimmen, gab jedoch auf, nachdem er auf schlechtes Wetter und starke Strömungen gestoßen war. Nach einem langen Rücktritt vom Langstreckenschwimmen, in dem sie eine erfolgreiche Karriere als Radiomoderatorin in Los Angeles startete, versuchte sie vor einem Monat zum zweiten Mal die Überfahrt. Dieser Versuch scheiterte, als Nyad ihre Schulter verletzte und einen 11-stündigen Asthmaanfall erlitt. Nyad hat keine Pläne angekündigt, das Schwimmen erneut zu versuchen. "Es ist so eine bittere Pille", sagte sie am Sonntag nach ihrem dritten Versuch. "Ich bin so fähig zu schwimmen. Das ist aber das Ende."

Lesen Sie mehr unter ESPN

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden