24.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Existenz ist weit, weit mehr als eine Küste

Existenz ist weit, weit mehr als eine Küste

Okay, Sie haben die Kunst gemeistert, absolut nichts anderes zu tun, als die Strahlen aufzusaugen, nur noch eine Piña Colada zu bestellen und das Nirvana der gestrandeten Wale zu erreichen. Dann was? Wie wäre es mit einem dieser sieben Abenteuer mit voller Neigung und Erhabenheit (plus einigen weiteren kühnen Ablenkungen), um Ihrer nächsten karibischen Idylle einen Adrenalinstoß zu verleihen? Denn auch das Paradies braucht einen Vorteil.

Aufladen: Am Strand von Salsipuedes in der Nähe von Isabela, Puerto Rico, in eine U-Bahn fahren

BAHAMAS
PUERTO RICO
HONDURAS
DOMINIKANISCHE REPUBLIK
GRANATINEN
DOMINICA
VENEZUELA
ISLAND HOPS

Bahamas

Nichts als blaues Meer unten

Paddeln zum abgelegenen Exuma Cays Land und Sea Park

Es gibt zwei Voraussetzungen für eine erfolgreiche Reise zu den Exumas, einem meist unbewohnten, 120 Meilen langen Archipel, das sich in einem schmalen Halbmond vom Südosten von Nassau auf den Bahamas bis zum Tropic of Cancer erstreckt. Besuchen Sie in George Town, der Hauptstadt, zunächst die Shark Lady, auch bekannt als Gloria Patience, eine legendäre Septuagenarierin, die sich ihren Spitznamen verdient hat - ganz zu schweigen von einer Audienz bei Königin Elizabeth II. -, indem sie rund 1.500 Haie auf der Insel Great Exuma jagte im Laufe ihres Lebens. Zweitens, ignorieren Sie sie beim Thema Seekajakfahren, weil sie nicht merkt, dass sie zum Paddeln am besten verdammten Ort in der Karibik lebt.

Hier in den Exumas ist das Meer wie Bombay Sapphire in einer Flasche - eine perfekte blaue Linse für die Nahperspektive eines Paddlers, die gelbe Korallenköpfe, lila Meeresfächer und jede Menge tropische Fische vergrößert. Das unverschmutzte 88-Grad-Wasser bietet erstklassiges Schnorcheln und es gibt nicht weniger als 365 Cays zu erkunden. "Die meisten klassischen Seekajaktouren - Baja, die honduranischen Bay Islands - folgen einer Küste", sagt der Seekajakausstatter Bardy Jones von Ibis Tours aus New York. "In Exuma gehen Sie auf Zehenspitzen über eine Reihe von Inseln. Sie können nach links und rechts schauen und den weit geöffneten Ozean sehen. Es ist einschüchternd und sehr abgelegen."

Wenn Sie mindestens eine Woche Zeit haben und im Frühjahr anreisen, nehmen Sie einen 25-minütigen Charterflug von George Town nach Exuma Cays Land und Sea Park in der Nähe der nördlichen Exuma-Hafenstadt Staniel Cay, wo zwei Ausrüster die ganze Woche über 50 geführt haben - Meilenfahrten im Park mit dem Seekajak seit mehr als einem Jahrzehnt. Der 176 Quadratmeilen große Park wurde 1958 gegründet und ist eine No-Take-Zone (d. H. Keine Fischerei), die als Kindergarten für Zackenbarsche, Muscheln und Hummer dient. Überall entstehen winzige Cays, in denen der Weißschwanz-Tropikvogel - ein kleiner Vogel mit einem spektakulären, drei Fuß langen weißen Streamer - und die verblassten Ruinen britischer loyalistischer Plantagen beheimatet sind.

Wenn Sie weniger als eine Woche Zeit haben, melden Sie sich wie ich bei Starfish, dem einzigen Exuma-Ausrüster in George Town, an. Zwei Tage lang erkundete ich mit einem stillschweigenden niederländischen Führer, Valentijn Hoff, und seinem jüngeren bahamischen Kumpel Philip Smith, der uns mit der buschmedizinischen Weisheit seiner Oma unterhielt, die roten Mangrovenkolonien und Bonefish Flats der fast menschenleeren Südseite von Great Exuma: Der "Saft" einer Geisterkrabbe tötet Ohrenschmerzen, Tee aus der "Strongback" -Pflanze erhöht die männliche Männlichkeit und das Schnüffeln von zerquetschter Orangenschale lindert Seekrankheit. Nach einer kurzen Wanderung um die Kalksteinruinen aus dem 18. Jahrhundert auf dem felsigen Crab Cay lagerten wir im Sand einer unbenannten Barriereinsel, unbewohnt, aber für eine ausgehungerte Luftwaffe aus Mücken und No-See-Ums.

Aber die herausragende Stunde der Reise kam am nächsten Morgen. Als wir zurück nach George Town fuhren, zersplitterte die heiße Sonne durch das türkisfarbene Meer und warf ein strahlendes Netz über den weißen Sandboden - stellen Sie sich einen riesigen David Hockney-Pool vor. Dann kam direkt hinter meinem rechten Paddel ein plötzlicher, lauter Ausbruch. Drei Delfine sprangen für einen Moment zwischen unsere hellen Plastikrümpfe und verschwanden dann.

Zugriff + Ressourcen

Egal, ob Sie während der Trockenzeit von Dezember bis Mai in Exuma ankommen oder von Juni bis Oktober bei Nässe, wo es durchschnittlich 6 bis 9 Zoll Niederschlag pro Monat gibt, es ist einfach, ein ozeanwürdiges Kajak und die gesamte Ausrüstung zu finden, die Sie einstellen müssen raus in die See.

AUSRÜSTUNG: Seestern (877-398-6222; www.kayakbahamas.com) führt das ganze Jahr über Ausflüge entlang der Küste und der Barriereinseln Great Exuma und Little Exuma für 45 USD (halber Tag) bis 75 USD (ganzer Tag) pro Person durch; Übernachtungsfahrten, wie die 12-Meilen-Route, die ich unternommen habe, kosten in den ersten beiden Tagen 150 USD pro Person und Tag und danach 100 USD pro Nacht für jede Nacht. Wenn Sie es alleine machen möchten, vermietet Starfish Touring-Kajaks (30 USD pro Tag für Einzel, 40 USD für Doppel) sowie Hobie Wave-Segelboote (50 USD für einen halben Tag), Zelte und andere Campingausrüstung. März bis Mai, Ibis Tours (800-525-9411; www.ibistours.com) führt achttägige Ausflüge in Exuma Cays Land und Sea Park durch (www.exumapark.com) in der nördlichen Hälfte des Archipels für 1.595 USD pro Person, einschließlich Charterflug ab Nassau.

DAHIN KOMMEN: American Airlines (800-433-7300) fliegt von New York nach Nassau für etwa 420 USD Hin- und Rückflug, 360 USD von Atlanta. Charterflüge ab Nassau sind in den Paketpreisen der Ausstatter enthalten. Wenn Sie alleine reisen, fragen Sie in Ihrem Hotel oder in der örtlichen Marina nach Informationen zu den vielen Privatflugzeugen, mit denen Sie für etwa 250 USD in eine Richtung nach Staniel Cay fliegen können.

UNTERKUNFT: George Towns Frieden und Fülle (800-525-2210; www.peaceandplenty.com) ist das Clubby-Zentrum der Kleinstadt. Doppel beginnen bei 175 $.

Puerto Rico

Fahrer auf dem perfekten Sturm

Harter Pendelverkehr: Machen Sie eine Pause an der Westküste von Puerto Rico

WENN SIE PASSIEREN, eines Nachts in Ihrem nach Ihrem Laken zu greifen cabina In Rincón, Puerto Rico, wissen Sie, dass die Kaltfront angekommen ist. Keine Sorge: Bis die großen Tiefs, die aus der Arktis rumpeln und Nor'easters an der gesamten Ostküste treffen, Puerto Rico treffen, sind sie schwach und begrüßen einen Hauch von freiem Wechselstrom. Aber bevor Sie sich unter Ihr Laken kuscheln und wieder einschlafen, hören Sie genau zu -Gefühl- für die Detonationen, weil Kaltfronten gute Nachrichten bringen. Weit draußen in der Dunkelheit, donnernd wie tausend entgleisende Güterwagen, ist genau das, wofür Sie gekommen sind, und im Morgengrauen haben Sie Ihren Beweis: Pools Beach ist untergetaucht, Meerwasser tobt in das trockene Flussbett und die Brandung ... gewaltig .

Wenn es früh auf Ihrer Reise ist, herzlichen Glückwunsch - Sie haben die Verlosung gewonnen! Die Dünung dauert mindestens drei oder vier Tage. Und jetzt haben Sie eine Menge guter Möglichkeiten. (Ihre Surf-Swell-Lottoquoten sind im Februar ausgezeichnet, gut für März, aber nach dem Aprilscherz gewürfelt.) An der gesamten Nordküste von Puerto Rico, von San Juan bis zur Ecke Punta Borinquén, wird gesurft. und mehr entlang der Westküste nach Süden nach Rincón. Tatsächlich ist die nordwestliche Ecke der Insel Oahus Nordküste klein geschrieben - OK, Miniatur -, aber auch ohne die Ego-Kriege und den tobenden King Kamehameha Highway.

Beginnen Sie mit der Fahrt nach Tres Palmas, weniger als fünf Autominuten von Rincón und der größten Welle der Insel entfernt. Ein Tiefwasserriff und ein tausend Meilen langer Blick über den Graben von Puerto Rico bedeuten, dass Sie von hier aus die echten Faustabdrücke des Sturms sehen. Im Süden ist alles Kanal, und ein leichtes, wenn auch angespanntes und längeres Paddeln zu den Brechern. Aber wenn Sie kein schlechter Kerl sind - und selbst wenn Sie es sind -, hüten Sie sich vor Tres Palmas: Die Sneaker-Sets sind hinterhältiger als Sie, und selbst an einem zehn Fuß langen Tag (das Minimum für Tres) wird es wahrscheinlich 15 geben -Fuß gesetzt mit deinem Namen drauf.

Für eine Basis von Operationen ist es schwer, das zu übertreffen cabina in Rincón, der Hauptstadt der Brandung am Westende der Insel, die alle Annehmlichkeiten eines kleinen Ferienortes bietet Surfista Klientel. Es ist sicher Gringolandia, aber Sie können alles von einer Ted Kaczynski-Hütte unter einer Palme bis zu einer Villa in den üppigen Hügeln mieten und Dutzende von Pausen zu Fuß erreichen. Rincón ist das fahrrad- und fußgängerfreundlichste Surfziel, das ich kenne. Die inoffizielle Hauptstadt der Hauptstadt, Calypso Bar and Grill, befindet sich im Fernglasbereich von Tres Palmas und bietet einen atemberaubenden Blick auf The Point, den wohl besten Punkt für PR. Unruhig? Machen Sie eine kurze 300-Yard-Wanderung von Rincón entlang des gelbbraunen, mit Gezeitenpools geschmückten Strandes bis nach El Faro, einem Leuchtturm auf einer grasbewachsenen Klippe, auf der sich die Walbeobachter versammeln. Von dort ist es ungefähr eine Viertelmeile eine geriffelte Schotterstraße hinauf nach Domes, wo sich ein nicht mehr existierender Nuklearapparat und ein Stück Strand befinden, dessen erstklassiger rechter Punkt einen Innenschalenabschnitt hat, der perfekt zum Starten von Antennen geeignet ist. Und vernachlässigen Sie nicht die spanische Mauer, ein paar Schritte weiter nördlich, oder den Sandstrand, gleich um einen anderen kleinen Punkt, der von seiner eigenen Kneipe, der Tamboo Tavern, verankert wird.

In der Zwischenzeit kann ein Fall für Tagesausflüge leicht gemacht werden. Stehen Sie früh auf, um den Stillstand in Aguadilla zu überwinden, und fahren Sie 30 Meilen nördlich von Rincón nach Wilderness, einer Reihe von geräumigen Riffbrüchen am Fuße des alten Golfplatzes der Militärbasis Ramey. Wildo ist mit seiner zerklüfteten Küste aus hohen Causarina-Kiefern reizend. Oder wagen Sie sich weiter nach Norden zu den weniger bevölkerungsreichen Dünen um Jobos oder sogar zu abgelegenen Orten wie Shacks oder Middles. Middles gilt als die beste Allround-Welle der Insel, ein A-Frame-Lauf an seinen typischen Tagen.
Kannst du es dir immer noch nicht ganz vorstellen? Erlauben Sie mir: Es ist der dritte Tag einer einwöchigen Dünung, und Sie sind am Ende einer Nachmittagssitzung. Sie haben sich nach Norden gearbeitet, als die Menge dünner wurde und sich von den rechten und linken Gipfeln von Dogman über das flache Riff bei Maria bewegte, um ein paar Röhren einzustecken, und jetzt in der Dämmerung schattieren Sie mit The Shadow selbst in Richtung The Point Nur noch eine Handvoll Surfer. Die Sonne geht hinter Desecheo unter, die Silhouette der Insel sieht aus wie die von Captain Nemo Nautilus. An Land funkeln die Lichter des Calypso, Musik weht über dem Wasser. Sie starten auf einer Welle, die groß, hauchdünn, von hinten beleuchtet und von der untergehenden Sonne brüniert ist, und denken, es könnte Ihre letzte Welle des Tages sein. Aber dann reiht es sich so süß an, Abschnitt für Abschnitt, dass Sie, wenn Sie treten, leicht mit dem leisesten Hauch von Winter sprühen, denken Sie, na ja, vielleicht noch einen. Und hier kommt ein Typ, der von Wand zu Wand grinst und sagt, er sei gerade aus Maine angekommen. "In einem Schneesturm gestartet", sagt er. "Mann, bin ich froh hier zu sein."

Zugriff + Ressourcen

AUSRÜSTUNG: TWA (800-221-2000) fliegt von New Yorks JFK nach Aguadilla (30 Minuten mit dem Auto von Rincón) für 288 USD; Oder probieren Sie TWA von Fort Lauderdale nach San Juan (zwei Autostunden vom West End entfernt) für 285 US-Dollar. American Airlines bietet Flüge von Miami nach San Juan für 350 USD an. Die großen US-Mietwagenagenturen haben Filialen an beiden Flughäfen in Puerto Rico.

AUSSTATTUNG: Am besten bringen Sie Ihr eigenes Board mit, aber es gibt mehrere Surfshops in Rincón, in denen Sie im Notfall gebrauchte Boards mieten oder kaufen können. Wenn Sie im Rincón Surf and Board übernachten, werden Sie auch eines mieten.

WO ÜBERNACHTEN: Ich empfehle entweder Rincón Surf and Board (787-823-0610; home.coqui.net/surfsup/), mit Suiten für 85 USD pro Nacht und Unterkünften im Schlafsaalstil für 20 USD pro Person oder dem Lazy Parrot Inn and Restaurant (787-823-5654). Die Preise im Lazy Parrot betragen 85 USD für ein Einzelzimmer, 95 USD für ein Doppelzimmer, einschließlich eines Pools. Probieren Sie für längere Aufenthalte oder schickere Spreads Island West Properties (787-823-2323), in dem die wöchentlichen Vermietungen (Grundstücke direkt am Meer) zwischen 553 und 3.675 US-Dollar pro Woche aufgeführt sind.

Honduras

Tropische Thrilla in Utila

Gib mir fünf: Riffleben auf den Bay Islands

Es war an der Zeit, dass am Dienstagabend alle auf der Insel Utila ein bisschen verrückt wurden. Es war der Tag, an dem das Versorgungsschiff die 20-Meilen-Reise vom Festland Honduras unternahm und Öl für die Inselgeneratoren brachte. Infolgedessen blieben die Lichter lange an und die Insel wurde zu einem großen elektrischen Fest. Die Bars - einschließlich meines Favoriten, des Bucket of Blood - stellten ihre guten Soundsysteme auf und das Tanzen und Feiern (auch bekannt als "Liming") zerriss die volle Kraft. Das Versorgungsschiff kommt jetzt jeden Tag in die einzige Stadt der Insel, East Harbour, was nicht bedeutet, dass die Utilaner noch nicht wissen, wie man einen guten Kalk wirft. Aber selbst während der Hochsaison, in der zu einem bestimmten Zeitpunkt weniger als ein paar hundert Touristen anwesend sind, lässt die Action vor Mitternacht nach. Negril ist es nicht. Der Grund? Jeder steht früh auf, um zu tauchen.

Das Wasser hat eine durchschnittliche Temperatur von 80 Grad Fahrenheit und ist so klar wie jedes andere in der Karibik, wenn die See ruhig ist - praktisch das ganze Jahr von November bis September. An der Nordküste von Utila befinden sich Mauern, an denen die Untiefen plötzlich von fünf Fuß auf 1.500 fallen. Auf der Südostseite, in der Nähe des Flughafens, befinden sich prächtige Riffe von Weichkorallen- und Meeresfächern. Die Bay Islands beherbergen eine Vielzahl von Wasserlebewesen - von Seepferdchen über Meeresschildkröten bis hin zu Korallen wie Säule, Elchhorn, Salat, Stern und Gehirn -, aber sie sind auch ein wahrer Friedhof von Schiffen. Der Festlandhafen von Trujillo war einst die Hauptschifffahrtsstelle der Spanier, und Utila und Roatán waren die Verstecke für Freibeuter aus dem 17. Jahrhundert wie Kapitän Henry Morgan. Es gibt regelmäßig geplante Tauchgänge zu so berühmten Wracks des 20. Jahrhunderts wie dem Prinz Albert vor Roatán oder der Jado Trader vor Guanaja, und ich hörte ein Dutzend Mal, dass für den richtigen Preis in der richtigen Tasche Tauchgänge zu einigen der alten kolonialen Wrackstellen arrangiert werden können.

Während der drei Wochen, die ich auf Utila verbrachte, bestimmten Abende am Bucket of Blood, gefolgt von Tauchgängen am frühen Morgen, meine Routine. Später am Morgen habe ich rumgehangen, gelesen und geschwommen, bis ich mich wie nasser Abfall am Strand angespült habe.Nach einem billigen Mittagessen mit frischem Fisch war es Zeit für ein Nickerchen in der Hängematte, und dann stieg ich am späten Nachmittag mit Mr. Cliford Woods, dem inzwischen verstorbenen Besitzer, den Hügel hinauf zum Eimer mit Blut für Dominosteine. Er murmelte wütend, wenn er mich in der Tür sah, also glaube ich, dass er sich darauf freute. Trotzdem sagte er jeden Nachmittag, nachdem er mir einen guten Whuppin am Tisch gegeben hatte: "Also wirst du morgen nach Hause gehen, was?"

Die Haltung der Inselbewohner - zusammen mit einem niedrigen Verhältnis von Strand zu Marschland - hat die Insel bisher vor einer massiven Tourismusentwicklung bewahrt. 25 Quadratkilometer Utila, die Inseln Roatán und Guanaja sowie einige kleinere unbewohnte und dünn besiedelte Buchten umfassen die Bay Islands in Honduras. (1998 verwüstete der Hurrikan Mitch Guanaja und richtete Schäden in Höhe von Tausenden von Dollar an, ließ Utila jedoch praktisch unversehrt.) Die meisten der 5.000 Einwohner von Utila leben entlang der Main Street, einer schmalen Straße, die entlang der sichelförmigen Bucht der Ostseite verläuft . Es ist eine Fahrrad- und Wanderinsel, wenn es nicht zu heiß ist, um sich zu bewegen.
Vor allem aber ist es eine Tauchinsel. Einige der weltweit günstigsten Tauchzertifizierungsprogramme werden in etwa einem Dutzend verschiedener Tauchshops entlang der Main Street durchgeführt.

Bei einem meiner gemütlichen Tauchgänge, nur dreißig Meter von der Landebahn des winzigen Flughafens entfernt, geriet ich in Trance zwischen den zarten Seefächern und ließ die Schwärme von Papageienfischen, Indigo-Weilern, Felsenhinter und gelegentlich Meeresschildkröten kreisen, ignorierte mich aber ansonsten als sie ihren Geschäften nachgingen. Plötzlich kam ein riesiger dunkler Schatten auf mich zu und ging dann blitzschnell über mich hinweg. Mein erster panischer Gedanke war natürlich, dass es die Mutter aller Weißen Haie war. Ich schwamm hart und brach die Oberfläche ein paar Meter vom Land entfernt. Da sah ich, dass der große, sich abzeichnende Schatten tatsächlich ein kleines Flugzeug war, das an der Landebahn landete.
Als ich später bei Mr. Cliford vorbeikam, stürzte ich einen Port Royal ab und erzählte ihm von meinem großen Abenteuer. Er sah mich an, als wäre er ein gescheiterter Varieté-Act. "Weißt du, es vergeht kein Tag, ich wünschte nicht, dass du Touristen zu Hause bleiben würdest", sagte er mit einem langen Seufzer und machte eine Pause, um einen Domino zu bewegen. "Oder zumindest nach Roatán gehen."

Zugriff + Ressourcen

DAHIN KOMMEN: Der beste Weg, um Utilas Landebahn am Wasser zu erreichen, besteht darin, mit einer der großen Fluggesellschaften nach San Pedro Sula, Honduras (American Airlines, 800-433-7300, 840 USD von New York, 420 USD von Miami) zu fliegen und dann eine Verbindung zu einer der beiden SOSA ( 011-504-425-3161) oder Atlantic (011-504-425-3241) für die kurze Hin- und Rückfahrt nach Utila im Wert von 110 USD.

TAUCHEN: Laut Troy Bodden, Inhaber von Utila Water Sports (011-504-425-3239), den Eigentümern der meisten Tauchshops auf der Insel, wie Cross Creek (011-504-425-3134), Bay Islands College of Diving (011-504-425-3143) und EcoMarine Gunter (011-504-425-3350) haben die grundlegende PADI-Open-Water-Anfängerzertifizierung - einschließlich vier bis fünf Tagen Unterricht, Ausrüstung und zwei Tanks - gemeinsam bewertet. bei $ 159 pro Person.

WO ÜBERNACHTEN: Es gibt mehrere saubere, einfache Hotels in East Harbor für weniger als 20 USD pro Nacht mit Deckenventilatoren und gelegentlich heißem Wasser. Ich war im Bayview Hotel (011-504-425-3114) für 14 Dollar (fragen Sie nach dem Zimmer im ersten Stock mit Blick auf die Bucht); Ich empfehle auch das Hotel Trudy Laguna del Mar ($ 15, 011-504-425-3103) und die Utila Lodge ($ 75, 011-504-425-3143), die Annehmlichkeiten wie eine Klimaanlage und eine Rekompressionskammer bietet.

Dominikanische Republik

Die größere Insel, die bessere Fahrt

Hot Wheels: Der Rocky MF Trail im El Choco National Park, Dominikanische Republik

Konventionelle Weisheit besagt, dass die kleinsten karibischen Inseln die wertvollsten und begehrtesten sind. Denken Sie an St. Bart's mit einer Fläche von acht Quadratmeilen oder an die neue schicke Ernte von "Single-Resort-Inseln". Diese Logik ist in Ordnung, wenn Ihre Vorstellung von einem Abenteuer im Trockenen mit täglichen Barfuß-Strandspaziergängen beginnt und endet. Aber wenn Sie ein Mountainbiker sind, der mehr als ein oder zwei Stunden lang genug abwechslungsreiches Gelände sucht, um es zu erkunden, abonnieren Sie wahrscheinlich das rein amerikanische Axiom "Größer ist besser". Daher der Reiz der 19.000 Quadratmeilen großen Dominikanischen Republik, die die östlichen zwei Drittel der zweitgrößten Insel der Karibik, Hispaniola, einnimmt. (Haiti liegt im Westen.) Und es ist nicht nur die Größe, die anspricht: Die Reichweite und Vielfalt des Reitens hier übertrifft alle anderen in der Karibik.

Wenn Sie nach Puerto Plata an der Nordküste fliegen, sehen Sie sofort, dass das Land mehr zu bieten hat als nur Strände. Mit tropischen, mit Busch bewachsenen Gipfeln, die sich steil von der kultivierten Küste erheben, sieht die Dominikanische Republik aus wie ein schroffes, verlegtes Stück Mittelamerikas. Vergessen Sie die preiswerten All-Inclusive-Resort-Compounds, für die die DR zweifellos berühmt ist. Nehmen Sie stattdessen eine 20-minütige Taxifahrt östlich vom Flughafen nach Cabarete und machen Sie es zu Ihrer Heimatbasis für Zweiradabenteuer.

Cabarete ist ein winziges Fischerdorf, in dem vor mehr als einem Dutzend Jahren wellenhungrige kanadische und schweizerische Windsurfer auftauchten. Er hat sich schnell vom Crashpad des Rucksacktouristen zu einer blühenden, polyglotten Adrenalinsportkolonie immatrikuliert. Einige Cabarete-Ausrüster haben dem Ozean den Rücken gekehrt, um sich auf die Flusstäler, Kalksteinhöhlen, nebligen Wasserfälle und Zwillingskordilleren der Region zu konzentrieren (10.414 Fuß Pico Duarte, 100 Meilen südwestlich von Cabarete, ist der höchste Berg in der Karibik ). Die in New York geborene Tricia Suriel aus dem Hinterland ist unter diesen Inlandführern die wichtigste. Mit ihrer siebenjährigen Firma Iguana Mama hat sie Hunderte von Kilometern Radwege erkundet, von asphaltierten Straßen über Ziegenpfade bis hin zu hochtechnischen Singletrails über hüfttiefe Flüsse. Wenn Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen oder eines der neuen XT-ausgerüsteten Specialized RockHoppers von Iguana Mama mieten und ohne Anleitung fahren, ist es immer noch klug, sich für ein oder zwei Fahrten anzumelden, um sich zu orientieren.

Ein herausragender Pfad, der kryptisch klingende Rocky MF, ist eine abgelegene, nur für Experten bestimmte, sieben Meilen lange Fahrt, die unter dem dichten Schatten von Mango- und Avocadobäumen in El Choco National auf und ab geht Park, einer der neuesten des Landes, etwas außerhalb von Cabarete. Die meisten Tagesfahrten von Cabarete aus sind jedoch weniger technisch und führen in die Cordillera Septentrional. Während Sie in die Pedale treten, werden die allgegenwärtigen Betonblockläden, in denen Cola und Lottoscheine verkauft werden, dünner. Bald kommen Sie an pink-grün gestrichenen Holzhütten und Hibiskusbüschen vorbei, die mit nasser Wäsche bedeckt sind. Uniformierte Schulkinder eilen hinaus, um zu versuchen, High Fives zu rollen. weiter außerhalb der Stadt starren sie nur schüchtern. Wenn Sie eine unbefestigte Straße gegen einen geriffelten Kuhpfad eintauschen, navigieren Sie zwischen grünen "lebenden Zäunen" - Piñon-Pfählen, die im fruchtbaren Boden wiederbelebt werden. Über schultertiefem Weidegras blitzen Reiher weiß und pflegen bucklige Brahman-Bullen.

Die Art und Weise, wie das Leben hier gelebt wird, langsam in sich aufzunehmen, kann das Fahren in der DR so augenöffnend machen. Neugierige Einheimische scheinen bereit zu sein, die rostigsten spanischsprachigen Ouvertüren zu unterhalten. Lust auf ein echtes Eintauchen? Nehmen Sie an einer der mehrtägigen Reisen von Iguana Mama teil (sie erstellen individuelle Reiserouten, oder Sie können eine ihrer fünftägigen Expeditionen im Voraus buchen). Während einer Übernachtung im Armando Bermudez National Park nahe der Basis von Pico Duarte genoss meine kleine Gruppe mit der Familie des Parkwächters einen vegetarischen Kokosmilcheintopf und schlich dann unsere Schlafsäcke in die Parkzentrale, um einem nächtlichen Regenguss zu entkommen.
All dies bedeutet nicht, dass Sie die traditionelleren karibischen Verführungen der Insel für das Mountainbiken opfern sollten: Sie werden am besten Hand in Hand genossen, wie eine triumphale Rückkehr zum Strand von Cabarete nach einer guten, harten Fahrt zeigt. Am späten Nachmittag können Sie alles ausprobieren, von Hobie Cats über Seekajaks bis hin zu Kiteboards. Oder mein persönlicher Favorit, eine schöne lange Bodysurf-Session und ein Nickerchen im Sand.

Zugriff + Ressourcen

DAHIN KOMMEN: American Airlines (800-433-7300) fliegt Hin- und Rückflug nach Puerto Plata für etwa 460 USD von New York und 360 USD von Miami. Eine Taxifahrt von 18 USD bringt Sie vom Flughafen nach Cabarete.

AUSSTATTUNG: Mountainbike-Tagesausflüge mit Iguana Mama (800-849-4720; www.iguana-mama.com) 40 bis 85 US-Dollar pro Person. Die fünftägige Reise von Gasthaus zu Gasthaus in den Dominikanischen Alpen kostet 950 USD pro Person, einschließlich Reiseführer, Ausrüstung, Hotelunterkunft und Mahlzeiten. Individuelle Rad- und Campingausflüge sind ebenfalls verfügbar. Fahrradverleih für 30 USD pro Tag.

WO ÜBERNACHTEN: Die neu renovierten Cabarete Palm Beach Condos (809-571-0758) sind geräumig und gemütlich und bieten großartige Balkone am Strand. Eigentumswohnungen mit zwei Schlafzimmern kosten je nach Saison und Belegung 60 bis 160 US-Dollar pro Nacht. Studios kosten zwischen 40 und 70 US-Dollar. Das Windsurf Resort mit 60 Wohneinheiten (809-571-0718) berechnet 74 USD für ein Apartment am Pool mit einem Schlafzimmer.

Grenadinen

Das Vergnügen von stetigen neun Knoten

Rum Runners: Segeln in der Nähe von Palm Island

Probieren Sie für SEASICKNESS Bier und Erdnussbutter. Ich habe diese verzweifelte Diät an meinem zweiten Morgen an Bord der Boom Shak-A-Lak, eine 45-Fuß-Beneteau-Schaluppe, die drei Freunde und ich für eine zweiwöchige Frühwinterkreuzfahrt durch die Grenadinen gechartert hatten. Als Anfänger hatte ich Visionen von einem gemächlichen Segeln durch badewannenstilles Wasser, die feuchte Ruhe der Tropen durchdrang meine Seele, die keinen Urlaub hatte. Dieser Unsinn wurde sofort entlarvt, als wir unseren Liegeplatz in Bequias Port Elizabeth verließen. Nachdem wir den Windschatten der Insel passiert hatten, wurden wir von einem steifen Wind zum Backbord getragen, als wir mit stetigen neun Knoten durch das stählerne Wasser - fast senkrecht dazu - schnitten. Dann wurden wir zwei Nächte lang von ungewöhnlichem Regen und starken Winden getroffen, die uns mürrisch und mulmig machten. Überraschenderweise beruhigte ein Frühstück mit Corona und Skippy meinen aufgewühlten Magen, und was zunächst wie eine zweiwöchige Tortur aussah, wurde stattdessen zu einem vielversprechenden Abenteuer.

Die Grenadinen, ein minimal entwickelter Archipel in der östlichen Karibik, sind für ihre makellosen weißen Sandstrände, spektakulären Riffe und nordöstlichen Passatwinde bekannt und ein idealer Ort, um für eine Weile von der Karte abzuhängen, geleitet von den Launen des Windes und die Wellen. Unser loser Plan war es, von Norden nach Süden zu segeln und in Mustique, den Tobago Cays, Canouan und Union anzuhalten, bevor wir die Reise in Grenada beenden.

Nach der anfänglichen Aufregung an Bord der Boom Shak-A-LakIch erwartete, dass unser Fokus auf den Inseln liegen würde, wobei das Segeln nur das Mittel war, um von einer zur nächsten zu gelangen. Trotz all ihrer Pracht verschwammen die Inseln - Mustique, der unbewohnte Canouan, die unbewohnten Tobago Cays - in meinem Kopf, während die Zeit unter vollen Segeln auf den Wellen surfte, während der Wind heulte Wir fühlten mich am lebendigsten. Im Gegensatz zur relativen Gleichheit der eng beieinander liegenden Landmassen war das Meer unendlich variabel und hypnotisierte mich mit seinen Farb- und Lichtverschiebungen.

Schnell begaben wir uns in eine gemächliche Routine, spät aufzustehen, an Bord zu frühstücken und dann von einer Insel zur nächsten zu segeln und auf dem Weg anzuhalten, um die vielen Riffe der Region zu tauchen. Abends gingen wir an Land, um zu essen und zu trinken und Notizen mit anderen Seglern zu vergleichen, die meisten davon französisch oder deutsch. Nach ungefähr zehn Tagen hatte das Land so gut wie aufgehört zu existieren - es war mir egal, ob wir jemals das Boot angedockt hatten. Als wir in Tyrrell Bay auf Carriacou ankerten (politisch Teil von Grenada, aber geografisch eine Fortsetzung von St. Vincent und die Grenadinen), waren wir so auf die Rhythmen des Meeres eingestellt, dass wir uns jetzt nur noch unwohl fühlten, als wir uns auf trockenes Land wagten .

Eine Party in Carriacous Yachtclub, die beste, die wir gefunden hatten, kümmerte sich bald darum. Zusätzlich zu überraschend gutem Essen, was in diesen Gegenden eine Seltenheit ist, wurde uns der stärkste Rum-Punsch der Reise serviert, stark geschnürt mit Iron Jack, einem Geist, der so stark ist (190 Beweise), dass seine Herstellung in den meisten Ländern verboten ist Karibik. Iron Jack wird aus Trinidad eingeschmuggelt, wo es legal ist, oder in geheimen Hinterhofstills gebraut. Er hat den Ruf, selbst den erfahrensten Rum-Swiller auf die Knie zu zwingen. Sicher genug, nach der Hälfte unseres Abendessens mit Roti und Pommes konnten wir kaum aufrecht bleiben, und die Unterhaltung degenerierte zu lautem Lachen über nichts Besonderes. Und das war nach nur einem Drink.

Als wir am nächsten Morgen wieder an Bord waren, stellten wir fest, dass unser Beiboot verschwunden war, und niemand konnte sich genau erinnern, wer dafür bestimmt war, es zu binden. Tatsächlich konnten wir uns überhaupt nicht erinnern, zum Boot zurückgekehrt zu sein. Als wir uns etwas unscharf darauf vorbereiteten, nach Grenada, unserer letzten Station, zu segeln, waren wir ein düsterer Haufen. Glücklicherweise wirkt Bier und Erdnussbutter auch bei Kater.

Zugriff + Ressourcen

DAHIN KOMMEN: Es gibt keinen einfachen Weg zu den Grenadinen. Die direkteste Route führt nach San Juan, Puerto Rico, wo Sie mit American Eagle (330 US-Dollar) einen Nonstop-Flug nach St. Vincent buchen können. Die meisten Yachtcharter-Operationen finden in St. Vincent oder Grenada statt. Bequia ist eine neun Meilen lange Fahrt mit der Fähre von St. Vincent entfernt.

YACHT CHARTERS: Wir haben unser Boot durch Trade Wind Yachts (800-825-7245; www.tradewindyachts.com), die auch unsere Flugtickets und Hotelreservierungen in San Juan abwickelte. Ein Beneteau 445 wie unser mit drei Kabinen und drei Köpfen mit Duschen kostet je nach Saison zwischen 2.065 und 3.458 US-Dollar pro Woche.

Dominica

Mondlandschaften und Berghühner

Eine verdammt gute Zeit: Dominicas Boiling Lake Trail

DOMINIKA IST NICHT IHR typisches karibisches Paradies: Es gibt nur wenige Strände, von denen man sprechen kann, und das Schnorcheln ist nur mittelmäßig. Aber wenn Sie die Art sind, nach ein paar Stunden am Strand verrückt zu werden, werden Sie zustimmen - dieser Ort ist der Himmel. Dominica ist die größte, aber am wenigsten besiedelte Insel in der Windward-Kette der östlichen Karibik. Sie verfügt über 289 Quadratkilometer zerklüftete, 4.000 Fuß hohe Berge, aktive Vulkane, altbewachsenen tropischen Regenwald und mehr als 300 Meilen Wanderwege. Bei meinem letzten Besuch folgte ich Glen, meinem gefürchteten lokalen Führer, in der Hoffnung, einen exotischen Vogel (Dominica bietet 172 Vogelarten) oder einen 10-Zoll-Crapaud (die Einheimischen nennen diese großen, leckeren Frösche "Berghühner") zu entdecken, dem Syndikat hinauf Nature Trail, ein felsiger zehn Meilen langer Pfad durch knorrige, hundert Fuß hohe Chataignier-Bäume zum Gipfel des 4.747 Fuß hohen Mourne Diablotin, dem höchsten Punkt der Insel. Keine zwei Stunden später glitt ein blaugrüner Sisserou, der größte und seltenste Amazonas-Papagei, mit drei Fuß hohen Flügeln über die Lichtung und landete nur wenige Meter vor uns.

Die surreale Landschaft auf der acht Meilen langen, achtstündigen Hin- und Rückwanderung zum Boiling Lake, einem 200-Fuß-Kessel aus sprudelndem, grau-blauem Wasser, der bei über 200 Grad Fahrenheit brodelt und an Miltons erinnert Paradies verlorenwar ebenso spektakulär.Der Weg schlängelt sich durch den Mourne Trois Piton National Park, ein 17.000 Hektar großes Naturschutzgebiet westlich von Roseau, und erklimmt die 45-Grad-Hänge des 2.700 Fuß hohen Morne Nichols, bevor er in das Tal der Verwüstung abfällt, eine halbe Meile breite Mondlandschaft aus scharfem Vulkan Felsen, zischende Dampfquellen und heiße Quellen, einige der kühleren, die sich ideal zum Einweichen eignen.

Weltklasse-Wandern in der Karibik? Jah, mon.

Zugriff + Ressourcen

DAHIN KOMMEN: Dominica ist ein zweistündiger Flug von San Juan, Puerto Rico (290 USD, American Eagle, 800-433-7300 USD) oder 30 Minuten von Guadeloupe (150 USD, LIAT, 268-480-5601 USD) entfernt.

AUSSTATTUNG: Sie benötigen einen Führer - der mehr als 300 Zoll große jährliche Niederschlag auf der Insel bedeutet, dass die Pfade oft verwaschen und schwer zu verfolgen sind. Mieten Sie einen (40 USD pro Tag) in Ihrem Hotel. Ken's Hinterland Adventure Tours (767-448-4850; www.kenshinterlandtours.com) können Gruppenwanderungen oder Kajaktouren arrangieren.

WO ÜBERNACHTEN: Papillote Wilderness Retreat (767-448-2287;www.papillote.dm), ein gemütliches Gasthaus fünf Meilen von Roseau entfernt, bietet Doppelzimmer für 90 USD pro Nacht. Einfache, lüftergekühlte Doppelzimmer im Springfield Plantation Guest House (767-449-1401) im Kolonialstil, 15 Meilen nordwestlich von Roseau, kosten ebenfalls 90 US-Dollar.

Venezuela

Liebe Grüße an Los Roques

Lean Machine: Beim Tempo in der Nähe des Los Roques National Park erwischt

Meine Palmen fingen an zu brennen - ein Zeichen der kommenden Blasen -, aber ich konnte nicht widerstehen; Ich zog fest am Ausleger und trimmte das Segel gegen eine andere Böe. Die gesamte Länge des Bretts hob sich vom Wasser ab und schauderte, dann lehnte er sich auf ein paar Zentimeter Flosse zurück. Ich rannte über den Kanal zur winzigen Insel Esparqui, deren dichtes Gewirr von Mangrovenbäumen von Sekunde zu Sekunde größer wurde, und wartete so lange ich konnte, bevor ich das Rig nach vorne warf und mich scharf durch den Wind vom sandigen Ufer weg drehte. Eine riesige Meeresschildkröte glitt unter mir hervor, als ich zu meinem Start zurückkehrte, einem leeren, salzweißen Strandabschnitt, der jetzt eine gute Meile entfernt ist. Abgesehen von den Masten einiger Segelboote, die in einem entfernten Ankerplatz vor dem Wind schimmerten, war ich das einzige auf dem Wasser.

Perfekter Wind, jede erdenkliche Segeloption, warme, klare See und völlige Isolation. In 15 Jahren Windsurfen auf der ganzen Welt hatte ich so etwas noch nie gesehen. Nur 11 Grad über dem Äquator und 85 Meilen nördlich von Caracas ist der Los Roques-Nationalpark in Venezuela ein unberührter Archipel von rund 350 kleinen Inseln, Cays und Riffen, die über 15 Meilen schillernden türkisfarbenen Wassers verstreut sind. Es wurde vor 470 Jahren von spanischen Entdeckern zum ersten Mal kartiert und ist ein Zufluchtsort vor Zeit und Zivilisation geblieben. Rund 1.200 Einwohner und wenige Besucher retten eine Handvoll hartgesottener Segler und Bonefishing-Süchtiger sowie die rund 200 Windsurfer, die auf seinem stetigen Strom fahren von Ost-Nordost-Handel jedes Jahr. Eine primitive Landebahn in der Nähe von Gran Roques, die Ansammlung leerer Sandstraßen und sonnengebleichter Pastellfassaden, die die einzige Stadt von Los Roques ist, ist die einzige Verbindung zur Realität.

Als ich einige Stunden zuvor über einen kleinen, offenen Peñero eines Fischers auf Francisqui ankam, einer sanduhrförmigen Insel, die weniger als eine Meile lang war, hatte ich Probleme, alles aufzunehmen. Zu meiner Linken befand sich das flache Wasser des Kanals, perfekt für einfache Kreuzfahrten oder Geschwindigkeit läuft zu anderen Inseln; Zu meiner Rechten lagen zwei Riffbrüche - ein linker und ein rechter -, um brusthohe Wellen zu zerreißen und zu springen. Dahinter schwellende Wellen des offenen Ozeans. Und jede Möglichkeit, die mit 13 bis 22 Knoten gesegnet ist, von der Windsurfer träumen. Es fehlte nur eines.

"Was", fragte ich scherzhaft meinen Führer, Elias Pernales, "keine Sinnpause?"

Er deutete über meine Schulter auf die Spitze der Insel. "Zehn, vielleicht zwölf Reißnägel gegen den Wind und um den Ankerplatz herum. Aber es ist schwierig, durch das Riff zu kommen, damit ich nicht zu viele Leute dorthin bringe."

Pernales, ein entspannter, 36-jähriger Venezolaner mit einem Körper direkt von der Decke eines Fitness-Lappens, leitet Vela Los Roques, die einzige Windsurf-Operation auf den Inseln. Er arbeitet alleine in einer offenen Hütte mit Metalldach, die mit 30 neuen Segelbrettern und einem riesigen Köcher vorgefertigter Segel ausgestattet ist, und verbringt seine Tage damit, mittelschwere und erfahrene Segler zu führen - selbst in der Hochsaison selten mehr als drei oder vier an einem Tag Dank der Abgeschiedenheit von Los Roques - während sie sich zwischen Inseln oder entlang der Riffe der Serpentinenbarriere schlängeln. Wir verbrachten den Morgen damit, zwischen gezackten Cays zu gleiten und versteckte Lagunen zu erkunden, und zogen uns dann in den willkommenen Schatten seines "Büros" zurück, um ein Mittagessen mit frischen Thunfischsteaks, kalten Ananasscheiben und frostigen Polaren zu genießen - dem leichten Pils, der als Nationalbier gilt Venezuela. Gerade als ich die Hängematte musterte, zog Pernales ein Zwei-Mann-Kajak heraus. "Zeit zum Schnorcheln, was?"

Wir taten es unter wehenden Seefächern und Gelbschwanz-Kaiserfischen in der Nähe einer weiteren verlassenen Bucht. Als wir zurück nach Francisqui paddelten, hatte sich die Flut geändert und die Dünung war gestiegen, so dass es für einige fünf Fuß Wellen zum Riff ging. Ich drehte mich ein paar hundert Meter gegen den Wind und begann, die glatten, rechtsbrechenden Gesichter aufzuschneiden, um mich auf die scharfe Koralle direkt unter der Oberfläche zu konzentrieren. Als der tropische Himmel rosa wurde, entdeckte ich den Peñero, der langsam über die Bucht summte, um uns zurückzuholen, aber ich konnte mich nicht dazu bringen, hineinzugehen. Stattdessen drehte ich das Brett zum Horizont und fuhr mit dem Segel zurück, um Geschwindigkeit zu erreichen.

Zugriff + Ressourcen

DAHIN KOMMEN: American (800-433-7300) oder Continental (800-231-0856) Airlines können Sie nonstop von New York oder Miami nach Caracas, Venezuela, fliegen und Ihren 50-minütigen Anschlussflug nach Margarita Island buchen (insgesamt 800 USD von New York, USA). $ 687 von Miami). Die Vela Windsurf Resorts bieten Lufttransporte von Margarita nach Los Roques an (siehe Outfitters unten).

AUSSTATTUNG: Vela Windsurf Resorts in den USA (800-223-5443; www.velawindsurf.com) betreibt den einzigen Windsurfbetrieb in Los Roques und nimmt Kunden von seinem Margarita Island Resort, 180 Meilen westlich von Los Roques, mit ein- oder mehrtägigen Ausflügen zum Archipel mit. Die Reisen verlassen die Insel Margarita täglich und beinhalten Hin- und Rückflug (60 Minuten Flug) mit Venezuelas Aerotuy Airlines, Bootstransfers, Unterkunft in einem von mehreren kleinen Gästehäusern in Gran Roques, Mahlzeiten, Ausrüstung und Reiseleitung (ein Tag / eine Nacht, 185 USD pro Person; drei Tage / zwei Nächte, 525 USD). Die Eintrittsgebühr für den Nationalpark in Höhe von 16 USD ist nicht enthalten.

Inselhopfen

Noch großartigere Möglichkeiten, der Chaiselongue zu entkommen

Guadeloupe: Pedal wie die Profis
Professionelle Radfahrer aus der ganzen Welt treffen sich auf dieser schmetterlingsförmigen Insel zur jährlichen Tour de Guadeloupe, einem zehnstufigen Straßenrennen von 797 Meilen. Das Rennen kommt im August auf die Insel, aber Sie können jederzeit auf der Strecke fahren (rufen Sie Dom Location an, 011-590-88-84-81, für eine Karte und einen Fahrradverleih, 10 USD / Tag). Oder lassen Sie das Fahrrad los und erkunden Sie die Offroad-Attraktionen der Insel: schwarze Sandstrände, Dschungelwasserfälle und die kurze Wanderung durch Schwefelwolken zum Gipfel des Vulkans La Soufrière.

St. Barthélemy: Buff genug zum Surfen
Die Locke am abgelegenen (und inoffiziell optionalen) Strand Anse de Grande Saline ist der beste Strand der Insel zum Bodysurfen. Der 800 m lange weiße Sandstreifen am Südufer ist 15 Gehminuten entfernt und Welten entfernt von den Hollywood-Typen am St. Danjean Beach. Rufen Sie das St. Bart's Tourist Office unter 011-590-27-87-27 an.

Kuba: Totales Eintauchen
Fahren Sie mit dem örtlichen Fahrradclub durch Havanna. Verbessere deine ungenutzten Salsa-Bewegungen. Diskutieren Sie heiße politische Themen mit Ihren neu beherrschten Verben (wie Derrocar - um zu stürzen). All dies und mehr in einem zwei- bis vierwöchigen Crashkurs in spanischer Sprache, kubanischer Kultur und Inselabenteuer. Rufen Sie Cuban Outreach Tours an, 415-648-2239; www.seca.org/ioc.

St. Lucia: Klettere auf den Big Piton
Die üppigen vulkanischen Zwillingsgipfel von St. Lucia überragen die Sonnenanbeter am Strand - aber warum im Schatten herumsitzen? Obwohl die örtlichen Förster aufgrund von Steinschlag steile und überwucherte 2.461 Fuß lange Petit Piton-Sperrgebiete markiert haben, muss der Gipfel des 2.619 Fuß hohen Gros Piton gekrönt werden, und die 2,5-Meilen-Wanderung kann in vier Stunden durchgeführt werden. Rufen Sie das Forstamt von St. Lucia (758-450-2078) an, um Karten und Informationen zu erhalten.

Trinidad: Gehen Sie mit den Tieren
Wandern Sie am Lagon Bouffe Mud Volcano vorbei und zwei Meilen einen Waldweg hinauf, auf dem Brüllaffen, Pekaris und Papageien mit Orangenflügeln im Trinity Hills Wildlife Sanctuary auf Sie warten - einem privaten Naturschutzgebiet, das interessanterweise einer örtlichen Ölgesellschaft gehört. Rufen Sie für einen Besuch die Incoming Tour Operators 'Association von Trinidad und Tobago unter der Nummer 868-633-4733 an.

Jamaika: Raft den (anderen) Rio Grande
Spielen Sie Huck Finn für einen Tag auf einem geführten, sieben Meilen langen Lauf durch das Wasser der Klasse I des unteren Rio Grande in den dschungeligen Blue Mountains. Ihr Handwerk: ein 30 mal 6 Fuß großes, handgehauenes Bambusfloß. Das Highlight: Chatten mit ländlichen Jamaikanern - und Red Stripe-Anbietern - am Flussufer. Rufen Sie Valley Hikes, 876-993-3881 an.

Martinique: Absalon, Absalon!
Bushwhack durch den Regenwald, Abseilen eine 40-Fuß-Klippe hinunter, navigieren Sie über ein Boulderfeld und schlüpfen Sie dann in das 90-Grad-orangefarbene Wasser (vom Eisen in den Felsen unten) der Absalon Thermal Spring. Call Aventures Tropicales, 011-596-75-24-24; www.aventures-tropicales.com.

Jost Van Dyke: La Vida Coco
Beobachten Sie den Sonnenuntergang über White Bay und schnappen Sie sich ein Schmerzmittel (Pusser's Rum, Coco Lopez, mehrere Säfte und die obligatorische Muskatnuss) in der stressfreien Selbstbedienungsbar (284-495-9358) am Jost Van Dyke, einem Drei- Quadratmeilenpunkt auf den Britischen Jungferninseln. Nehmen Sie dann eine Gitarre, Bongos oder eine leere Kaffeekanne und jammen Sie mit der vielseitigen House-Band bis in die Nacht hinein. (Bonus: Hinten gibt es einen Campingplatz.)

Tags: Reiseziele Karibik, Tauchen, Schnorcheln, Bahamas, Surfen, Puerto Rico, Honduras, Radfahren, Dominikanische Republik, Wasseraktivitäten, Segeln, St. Vincent und die Grenadinen, Natur, Dominica, Venezuela, Bergsteigen, Britische Jungferninseln, Guadaloupe, Jamaika, Martinique , St. Bart's, St. Lucia, Trinidad und Tobago, Stapelartikel, Reisen

Teile Mit Deinen Freunden