22.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Flüssiger gesunder Menschenverstand

Flüssiger gesunder Menschenverstand

WENN SIE KEIN ERNSTER WETTBEWERBER SIND, sind die Regeln für die Flüssigkeitszufuhr einfach: (1) Trinken Sie, wenn Sie durstig sind; und (2) Sie werden wissen, dass Sie hydratisiert sind, wenn Ihr Urin blass oder klar und nicht dunkel ist. Aber jeder hat unterschiedliche Schweißraten. Um wie ein Profi zu trinken, müssen Sie schnell rechnen. Schnapp dir eine Erkältung und folge diesen Anweisungen.

Ausbildung: Hydratation bedeutet einfach, verlorenen Schweiß zu ersetzen. Berechnen Sie zunächst Ihre persönliche Schweißrate, die bis zu zwei Liter pro Stunde betragen kann. Wiegen Sie sich vor und nach einer Stunde Training nackt. (Planen Sie, während dieser Zeit nicht zu urinieren.) Ihre stündliche Schweißrate wird ermittelt, indem Sie Ihr Gewicht nach dem Training von Ihrem Gewicht vor dem Training abziehen und dann das Wasser hinzufügen, das Sie getrunken haben - 15 Flüssigunzen Wasser wiegen ein Pfund.

Vor dem Rennen: Trinken Sie mindestens vier Stunden vor dem Training etwa eine Unze pro zehn Pfund Körpergewicht. Zwei Stunden zuvor sollte Ihr Urin wie Limonade aussehen, nicht wie Apfelsaft.

Während: Trinken Sie in der Regel alle 15 Minuten etwa 8 Unzen, passen Sie sich jedoch Ihrer eigenen Schweißrate an. Stellen Sie sicher, dass Sie ungefähr 100 bis 200 Milligramm Natrium pro acht Unzen erhalten, was Ihnen hilft, Flüssigkeit aufzunehmen.

Nach dem Rennen: Streben Sie 20 bis 24 Unzen salzige Flüssigkeit für jedes Pfund an Gewicht an, das Sie während des Trainings verloren haben, plus etwas Kraftstoff zur Regeneration - etwa ein halbes Gramm Kohlenhydrate für jedes Pfund Körpergewicht und bis zu 20 Gramm Protein.

Tags: Gesundheit Ernährung, Stapelartikel, Gesundheit

Teile Mit Deinen Freunden