21.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Reise
  • Treffen Sie die Cowboys und Cowgirls des landwirtschaftlichen Mississippi-Deltas
Treffen Sie die Cowboys und Cowgirls des landwirtschaftlichen Mississippi-Deltas

Treffen Sie die Cowboys und Cowgirls des landwirtschaftlichen Mississippi-Deltas

Licht Foto: Rory Doyle

EIN aktueller Artikel in Smithsonian Schätzungen zufolge war kurz nach dem Bürgerkrieg jeder vierte Cowboy Afroamerikaner. Dennoch war diese Bevölkerung in populären Berichten wie Film und Büchern drastisch unterrepräsentiert. Und es ist immer noch. Aber die Cowboy-Identität bleibt in vielen zeitgenössischen schwarzen Gemeinschaften stark vertreten.

Delta Hill Riders, ein laufendes Dokumentarfilmprojekt im ländlichen Mississippi-Delta, beleuchtet eine übersehene schwarze Subkultur, die sowohl historischen als auch zeitgenössischen Stereotypen widersteht. Das Projekt begann im Januar 2017, als ich an einem Rodeo mit schwarzem Erbe in Greenville, Mississippi, teilnahm. Ich wurde zu Rodeos mit schwarzem Erbe, Pferdeshows, Ausritten, Cowboy-Nacht in schwarzen Nachtclubs und den Häusern von Probanden im Delta eingeladen. Ich wurde auf eine Weise begrüßt, die ich mir nicht hätte vorstellen können.

Diese Geschichte ist besonders aktuell im aktuellen politischen Umfeld und bietet einen erneuten Fokus auf das ländliche Amerika. Diese Reiter zeigen eine Liebe zu ihren Pferden und anderen Cowboys und geben Traditionen und historische Perspektiven über Generationen hinweg weiter. Letztendlich zielt das Projekt darauf ab, gegen meine eigenen alten Archetypen zu drücken - die ein Cowboy sein könnten und nicht könnten und was es bedeutet, in Mississippi schwarz zu sein - und gleichzeitig die Stimmen meiner Untertanen zu erheben.

Foto: Gee McGee züchtet sein Pferd nach einem seltenen Schneefall in Bolivar County, Mississippi.

Foto: Rory Doyle

Jeremy Melvin, links, lacht mit Kyran Parker im Pferdestall im Bolivar County.

Foto: Rory Doyle

Girdine Smith, 91, links, lässt sich im Dezember in Smiths Haus in Charleston, Mississippi, von ihrer Tochter Carolyn Johnson die Haare für ein Familienfoto vorbereiten.

Foto: Rory Doyle

Dkamyion (links) und Carlos teilen sich im Oktober ein Pferd vor einem Rodeo in Greenville.

Foto: Rory Doyle

Pam Wrenn wechselt sich ab und gibt Kindern während einer Pause von einem Ausritt in Charleston Ausritte.

Foto: Rory Doyle

Eine Gruppe von Kindern wartet darauf, dass in Tillatoba, Mississippi, ein Ausritt beginnt.

Foto: Rory Doyle

Eine Gruppe von Cowboys geht auf die Tanzfläche im Club Black Castle in Ruleville, Mississippi.

Foto: Rory Doyle

Jessie Brown sieht zu einer Herde wandernder Gänse im Bolivar County auf.

Foto: Rory Doyle

Javaris Beamon, links, posiert für ein Porträt mit seinem Großvater Rogers Beamon bei der jährlichen Weihnachtsparade in Cleveland, Mississippi.

Foto: Rory Doyle

Peggy Smith posiert für ein Porträt bei einer Pferdeshow in Charleston im August 2017.

Foto: Rory Doyle

Tyrese Evans (links), Jeremy Melvin (Mitte) und Gee McGee (rechts) tanzen auf dem McDonald's-Parkplatz in Cleveland auf ihren Pferden.

Abgelegt an:MississippiVereinigte StaatenMittlerer WestenFotografie

Vielen Dank!

Sie sind jetzt abonniert Auf unbestimmte Zeit wild
Wir werden Ihre E-Mail aus keinem Grund an Dritte weitergeben.
Weitere Newsletter finden Sie auf unserer Newsletter-Anmeldeseite.

Melden Sie sich für den wöchentlichen Indefinitely Wild-Newsletter an, um mehr Hunde, Camping und Rants zu erhalten.

Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen anwenden.

Tags: Reise Mississippi, USA, Mittlerer Westen, Fotografie, Fotogalerie, Reisen

Teile Mit Deinen Freunden