23.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Mark Burnett wird tatsächlich
Mark Burnett wird tatsächlich

Mark Burnett wird tatsächlich

Ein Journalist, ein Expeditionsleiter, ein Primatologe und ein Überlebensexperte betreten den afrikanischen Busch. Nein, es ist nicht das Setup für einen schlechten Witz, sondern die reale Prämisse dahinter Expedition, eine Serie, die am 31. Mai auf dem History Channel debütiert. Darin versuchen vier handverlesene Abenteurer (und völlig Fremde), den siebenmonatigen afrikanischen Trek des Journalisten Henry Stanley aus dem 19. Jahrhundert nachzuvollziehen, um den berühmtesten vermissten Entdecker der Welt, den Schotten David Livingstone, zu finden. Nur sie haben - duhn, duhn, DUHN - nur 30 Tage Zeit dafür! Wir danken dem Schöpfer der Show, dem 48-jährigen Mark Burnett, für das vorgefertigte Drama. Neun Jahre später Überlebende, mit Prime-Time-Heftklammern wie Der Lehrling und Bist du schlauer als ein Fünftklässler? Zu seiner Ehre hat Burnett als unbestrittener König der Realität - oder "unbeschrieben", wie er es lieber nennt - Fernsehen, riesige Einschaltquoten und jede Menge Verachtung verdient. Kann er also eine epische Expedition in episches Fernsehen verwandeln, ohne sich auf seine vom Laden getragenen Reality-Show-Formeln zu verlassen? Burnett sagt ja und zeigt auf seinen Lebenslauf, um seine Abenteuergüte zu beweisen. Als ehemaliger britischer Fallschirmjäger schuf er 1995 das Eco-Challenge-Abenteuerrennen und brachte es im selben Jahr ins Fernsehen. Und in 18 Jahreszeiten von ÜberlebendeEr hat an einigen der entlegensten Orte der Welt Schüsse abgefeuert. Er ruft Expedition eine Rückkehr zu diesen Wurzeln. "Ich liebe es", sagt er. "Es ist großartig, etwas mit erlösenden Eigenschaften im Fernsehen zu zeigen."

Mark Burnett

AUSSEN: Sie hätten jede Expedition in der Geschichte wählen können. Warum die Suche nach David Livingstone?
BURNETT: Wahrscheinlich, weil viele Amerikaner die Wahrheit hinter der Geschichte nicht wirklich kennen. Aber sie kennen das Zitat: "Dr. Livingstone, nehme ich an?"

Was ist die Wahrheit?
Livingstone wurde so verehrt, dass seine afrikanischen Träger seinen Körper tausend Meilen quer durch Afrika zurücktrugen. Dann wurde sein Körper nach England zurücktransportiert. Er wurde in der Westminster Abbey beigesetzt und es war das größte staatliche Begräbnis in der Geschichte des Vereinigten Königreichs bis Prinzessin Diana. Das zeigt Ihnen, was [England] über diesen alten schottischen Mann gedacht hat. Und der Grund, warum die Amerikaner Stanley finanzierten, ist, dass der Besitzer des New York Herald wollte Großbritannien schöpfen. Es war fast wie ein F-you von Amerika nach Großbritannien. "Du hast deine berühmteste Person verloren? Du machst Witze mit mir. Die Amerikaner werden ihn finden." So sicher, dass dieser Kerl ihn findet. Ich meine, harter, harter Kerl, Stanley.

Ihr Stellvertreter für Stanley, den Journalisten Kevin Sites, geht in der ersten Folge verloren.
Nicht schrecklich verloren, aber es zeigt Ihnen, wie alle Charaktere auf ihrer eigenen Agenda standen. Ich habe mich verlaufen Überlebender: Afrika Einmal. Sie wissen was es ist? Sie achten nicht darauf. Du lenkst dich für fünf Minuten ab und alles sieht gleich aus und plötzlich bist du wie, Fuck, wo bin ich?

Bist du wirklich verloren, wenn du ein Kamerateam hast?
Die Besatzung darf nicht im Weg stehen und kennt den Weg nicht. Wenn es zu lange dauern würde und jemand wirklich schwer verletzt werden oder sterben würde, würde ich einen Hubschrauber schicken und wir würden sie bekommen ... Aber es ist nicht so, als wäre man in der Stadt, wo man anrufen kann ein Taxi. Du bist wirklich da draußen. Es ist Afrika. Die Leute werden jeden Tag von etwas gefressen.

Mit ÜberlebendeSie haben den Stammesrat, um eine Geschichte zu bauen. Wie baut man Episoden um eine Expedition?
Im ÜberlebendeDie Leute, die Sie loswerden, entscheiden, ob Sie gewinnen. Es ist ein Führungsspiel der Strategie: Wie feuere ich dich und liebst du mich immer noch? In diesem Fall lautet das Gerät zum Geschichtenerzählen: Wir wissen, wohin wir gehen, wir werden alles drehen und es werden Dinge auftauchen.

Aber Sie haben Ihre Wetten abgesichert, indem Sie Entdecker gecastet haben, die sich gegenseitig falsch reiben würden, oder?
Ich habe 1.100 Stunden Fernsehen ohne Drehbuch gemacht. Weißt du was ich gelernt habe? Was die Leute dir beim Casting sagen und wenn dann die Waffe losgeht und du tatsächlich da draußen bist, ist anders. Es klappt nie so, wie man denkt.

Wir scheinen uns in einer postmodernen Ära der Erforschung zu befinden, in der es bei Abenteuern darum geht, alte Abenteuer zurückzuverfolgen. Ist echtes Abenteuer tot?
Vor fünf Jahren nahm ich meinen Sohn mit, als ich scoutete Überlebende in Fidschi. Ich erinnere mich, wie ich durch die Berge ging und mein Sohn das erste weiße Kind war, das sie jemals im Dorf gesehen hatten. Dies war Fidschi - das Fidschi, das die Menschen nur als Strände und Tourismus betrachten. Sie können Abenteuer finden. Sie fahren weiter den Rio Negro in Brasilien oder den Amazonas hinauf, wo wir gedreht haben Überlebende. Eines Nachts kam eine Anakonda durch den Stammesrat.

Du kommst wirklich herum.
Ich glaube nicht, dass Sie einen Produzenten finden werden, der tatsächlich an mehr Orten als in meiner Firma gedreht hat. Es gibt keine Möglichkeit. Wir haben neun Öko-Herausforderungen bewältigt, 19 Überlebende und Expedition. Sie kennen die universelle Wahrheit? Die meisten dieser abgelegenen Menschen sind einander sehr ähnlich, und wir haben uns verirrt.

Wie?
Wir konzentrieren uns so auf das Endergebnis. Wir gehen in Besprechungen und es ist "OK, kommen wir zum Punkt." Ich erinnere mich an die Eco-Challenge, als ich in ein Dorf im Atlasgebirge von Marokko ging. Sie ernteten diese Art von Mandeln von den Bäumen und hielten alles auf, weil wir Besucher waren. Hielt an und redete stundenlang. Sie sagten nie: "Leute, ich würde gerne mit dir reden, aber ich muss wieder arbeiten."

Sind Sie als ehemaliger Fallschirmjäger daran interessiert, den Krieg zu dokumentieren?
Aus rechtlicher Sicht ist dies nur eine sehr komplizierte Sache. Und würden Sie Ablenkung und Verlust von Leben verursachen? Aber es ist interessant, dass Sie dies angesprochen haben. Wenn ich in meiner Seele auf das Fallschirmregiment zurückblicke, sind die meisten meiner Tagträume - es geht nie darum, eine Waffe zu tragen. Es geht darum, in den Bergen zu sein und die Schönheit der Natur. Das ist wirklich der Ursprung dieser Shows: Ich dachte: Wie kann ich das tun, was ich früher so toll gemacht habe - über abgelegene Berge fahren, keine Reisenden, nichts, einen riesigen Rucksack tragen?

Was ist mit Raumfahrt? An einem Punkt haben Sie sich entwickelt Ziel Mirund versucht, einen Fernsehkandidaten mit den Russen zusammenzuschicken.
Ich habe immer gedacht, dass die Idee eines gewöhnlichen Bürgers, der die Möglichkeit hat, durch den Weltraum zu reisen und auf unseren Planeten zurückzublicken, unglaublich wäre. Aber es fällt den Regierungen schwer, sich aus dem Weg zu räumen. Irgendwann muss man nur noch Dinge auswählen, die tatsächlich machbar sind. Ich muss glauben, dass Richard Branson Wege finden wird, gewöhnliche Menschen den Planeten und den Weltraum sehen zu lassen.

Haben Sie einen Platz auf einer seiner Raketen reserviert?
Nein, habe ich nicht. Meine Frau würde dazu viel zu sagen haben.

Tags: TV, Stapelartikel, Kultur

Teile Mit Deinen Freunden