19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
London Ultrarunner liefert Kühlschrank

London Ultrarunner liefert Kühlschrank

Wenn Sie der Meinung sind, dass es schwierig ist, einen Marathon zu laufen, stellen Sie sich vor, Sie laufen viermal hintereinander einen Marathon mit einem 92,5-Pfund-Kühlschrank auf dem Rücken.

Das ist der Plan für serielle Kühlschrankläufer Tony "Der Kühlschrank" Phoenix-Morrison. Phoenix-Morrison verspricht, in 24 Stunden 104,8 Meilen zu laufen, um Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln, und plant, seinen Lieblings-Laufbegleiter und sein Lieblingshaushaltsgerät am 13. April über die Ziellinie des London-Marathons zu transportieren - und dann drei weitere Marathons zu absolvieren bevor der Tag vorbei ist. Aber nach diesem Kunststück sagt er, dass er den Kühlschrank endgültig aufhängen wird.

"Dieser Rekordversuch wird meine letzte nahezu unmögliche Reise sein, von der ich hoffe, dass sie die Menschen in ihren Kämpfen gegen Krebs inspirieren und sie ermutigen wird, weiter voranzukommen." Sagte Tony in einer Erklärung. "Es wird unglaublich hart und der kleinste verlegte Schritt kann zu schweren Verletzungen führen."

Im August 2013 lief Phoenix-Morrison mit einem Kühlschrank von Land's End nach John O'Groats - eine 874-Meilen-Wanderung. Siebzig Meilen später stolperte er in der Dunkelheit, warf sich bewusstlos und brach sich den linken Oberschenkelknochen. Unerschrocken beendete er die restlichen 800 Meilen mit einem gebrochenen Bein.

Mit einem Kühlschrank zu laufen ist keine leichte Aufgabe. Beobachten Sie die TelegraphDer Autor von Features, Harry Wallop, versucht mit The Fridge auf der Strecke zu laufen.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden