25.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Guy stirbt nach dem Tauchen Checkliste Streben
Guy stirbt nach dem Tauchen Checkliste Streben

Guy stirbt nach dem Tauchen Checkliste Streben

Ein Mann aus Brooklyn, der einen Freitauchrekord versuchte, starb bei diesem Versuch am Sonntag, nachdem er drei Minuten und 38 Sekunden unter Wasser geblieben war und Tiefen von 200 Fuß erreicht hatte.

Nicholas Mevoli, der erste Amerikaner, der ohne fremde Hilfe auf 100 Meter (328 Fuß) tauchte, wollte in einem Atemzug 72 Meter (236 Fuß) ohne die Hilfe von Flossen erreichen Vertikales Blau, ein Meisterschaftsereignis auf den Bahamas.

Mevolis Fortschritt nach unten schien glatt zu sein, bis er laut 68 Metern umzudrehen schien Die New York Times. Aber anstatt an die Oberfläche zu gehen, tauchte er wieder ab, um den Rekord zu erreichen.

Erst kurz nachdem Mevoli aus eigener Kraft an die Oberfläche geschossen und das OK-Zeichen geblitzt hatte, verlor er das Bewusstsein. Nach Angaben der Betroffenen hatte Mevoli ein Lungenödem, und 800 Kubikzentimeter Flüssigkeit wurden aus seiner Lunge gezogen. Er wurde weniger als eine Stunde später für tot erklärt; Sein Körper wartet noch auf eine Autopsie.

"Es ist ein Extremsport", sagte der britische Rekordhalter Mike Board Die New York Times. „Wir treffen alle Entscheidungen in Sekundenbruchteilen und manchmal zahlen wir die Konsequenzen. Aber sein Wille, die Arbeit zu erledigen und zu gewinnen, hat ihn zu einem großartigen Freitaucher gemacht. “

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden