20.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Motorradfahrer kam nach 4 Monaten in den Anden lebendig vorbei
Motorradfahrer kam nach 4 Monaten in den Anden lebendig vorbei

Motorradfahrer kam nach 4 Monaten in den Anden lebendig vorbei

Laut argentinischen Behörden wurde ein 58-jähriger Mann gerettet und ist bei guter Gesundheit, nachdem er vier Monate in den Anden verloren hatte. Notdienste sagen Raul Fernando Gomez, ursprünglich aus Uruguay, verlor etwa 45 Pfund und war stark dehydriert wird sich aber voraussichtlich erholen.

Gomez wurde im Mai vermisst, als er versuchte, die Anden zwischen Chile und Argentinien mit dem Motorrad zu überqueren. Als sein Fahrrad eine Panne hatte, versuchte er, die Reise zu Fuß zu machen, wurde jedoch durch zwei schwere Schneefälle desorientiert.

Auf die Frage, wie er überlebt habe, sagte Gomez, er lebe von Zucker und Rosinen, die er bei sich habe, sowie von Caches mit Lebensmitteln, die er in Berghütten gefunden habe. Er hat auch Ratten gefangen und gegessen, gemäß USA heute.

UPDATE: Ursprüngliche Quellen für diesen Brief zeigten, dass Gomez ein Radfahrer war. Wir wissen jetzt, dass er mit dem Motorrad unterwegs war, um einem Haftbefehl auszuweichen. Mehr als die Geschichte entwickelt.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden