27.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Guy Dribbling Fußball nach Brasilien Mit Hilfe eines Lastwagens getötet
Guy Dribbling Fußball nach Brasilien Mit Hilfe eines Lastwagens getötet

Guy Dribbling Fußball nach Brasilien Mit Hilfe eines Lastwagens getötet

Ein Mann, der versuchte, einen Fußball von Seattle, Washington, nach Brasilien zu dribbeln, war von einem Lastwagen angefahren und getötet Dienstag nur 14 Tage und 260 Meilen in seine Reise. Richard Swanson, 42, versuchte die 10.000-Meilen-Reise zu fördern One World Futbol, die Fußbälle an Kinder in Entwicklungsländern spendet. Er ging den US-Highway 101 außerhalb von Lincoln City, Oregon, entlang, als er getroffen wurde. Er wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er für tot erklärt wurde.

Swanson, ein Privatdetektiv, sagte in einem Interview mit dem Die täglichen Nachrichten Zeitung in Longview, Washington, dass er nur nach einem Abenteuer zwischen den Jobs suchte.

"Wir sind zutiefst traurig, von Richards Tod erfahren zu haben", sagte Lisa Tarver von One World Futbol in einer Erklärung. „Er war ein sehr inspirierender Mann, der in sehr kurzer Zeit seinen Weg in viele Leben gefunden hat. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. "

Der Fahrer des Pickups, der Swanson getötet hat, wurde nicht angeklagt und arbeitet uneingeschränkt mit den Behörden zusammen.

Die Polizei sagt, dass sie Swansons Fußball gefunden haben.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden