24.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
66 ° North Tindur Technische Mädchenjacke

66 ° North Tindur Technische Mädchenjacke

Ich hatte gehofft, als ich die Gelegenheit bekam, ein Vlies aus 66 ° Nord zu testen - die Tindur Technical Women's Jacket -, dass ich etwas Cooles daraus machen könnte. Nehmen Sie es mit auf einen Berggipfel oder streifen Sie es zumindest durch einen herbstlich geküssten Wald in Neuengland. Aber da ich 50 Stunden pro Woche arbeite und zusätzlich zehn Stunden in einem Zug pendle (keine Möglichkeit zu leben, ich weiß; ich arbeite daran), war die Fifth Avenue so weit, wie ich es geschafft habe. Und tatsächlich stellte sich heraus, dass dies weit genug war - unterschätzen Sie nicht den harten Fallfaktor in New York City.

66 ° North Tindur Technische Damenjacke

66 ° North Tindur Technische Damenjacke

Es ist eine stilvolle Kleinigkeit, die Tindur Technical. Als jemand, der sich für die sicheren Farben bei großen Flauschkäufen entscheidet - tiefes Grau, Marineblau, Schwarz -, gab mir dieser cremeweiße Mantel mit seiner glatten schwarzen Seite und den Schulterpartien zunächst eine Wendung. Aber dann dachte ich: Ja, ich kann auch schick werden. Die Jacke sah noch besser aus: Der schlanke, taillierte Schnitt schmeichelte den Konturen meines Oberkörpers, ohne sie zur Schau zu stellen, und der knackige Kragen mit Reißverschluss neckte mein Kinn nur so. Ich sah mit einem Wort scharf aus.

Zurück zur Fifth Avenue. Mein Tindur-Debüt war spontan. Ich ging an einem kühlen Sonntagnachmittag mit einem Freund einkaufen und warf die Jacke in letzter Minute über mein langärmeliges Baumwollhemd. 66 ° North behauptet, dass dieses Vlies dank seines speziellen Polartec WindPro-Gewebes ("proprietäre Garne und eine sehr enge Konstruktion") den Wind viermal wirksamer blockiert als herkömmliches Vlies. Habe ich das bemerkt? Eigentlich glaube ich schon. Als der Wind aufkam und mein Freund (der einen schweren Winterpullover trug) laut fluchte und ich erwartete, dass der Biss nicht kam. Tatsächlich habe ich sogar den Kragen ein paar Zentimeter geöffnet, um etwas extra kühle Luft hereinzulassen.

Der Tindur erreichte die Fifth Avenue ein zweites Mal - jetzt als Mittelschicht, über einem leichten Baumwollpullover und unter meinem Regenparka - an einem sehr windigen, sehr regnerischen Morgen. Der Wind drehte den Regen immer wieder zur Seite und spuckte ihn mir ins Gesicht, und mein Zehn-Dollar-Regenschirm hatte eine kaputte Speiche, aber ich fühlte mich wohl. Toasty aber nicht heiß. Gebündelt und gepuffert, aber immer noch geschmeidig. Das ist eine weitere schöne Sache am Tindur Technical: Die von mir erwähnten glatten schwarzen Seitenwände bestehen aus einem dehnbaren Material (WindPro Stretch), das das Bewegen erleichtert.

Abgesehen von Stil und technischen Daten ist die Tindur Technical nur eine gute Allroundjacke. Ich trage es die ganze Zeit - innen und außen; mit einer leichten Schicht oder von selbst. Es ist ein Unter-, Über- oder Zwischengeschäft, das verspricht, dass ich mich überall wohl fühle, sei es in den Straßen von Manhattan oder in den schwer fassbaren Wäldern von New England. $ 220; www.66northus.com

(New Yorker: 66 ° North hat gerade sein erstes temporäres Einzelhandelsgeschäft in der Mercer Street 158 ​​eröffnet. Es bleibt bis zum 30. Dezember geöffnet.)

Tags: Ausrüstung Jacken, Softshell, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden