23.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Leichte Schwergewichte

Leichte Schwergewichte

In den letzten fünf Jahren beklagten Getriebe in den USA das Verschwinden des japanischen Unternehmens Mont-Bell, eines ultraleichten Herstellers, der für Innovationen wie eine 7,2-Unzen-Daunenjacke, ein 35-Pfund-Falt-Seekajak und spezielle Linien wie verantwortlich ist seine "Duschkletter" -Ausrüstung für den beliebten japanischen Sport, Wasserfälle hinaufzugehen. Aber Mont-Bell ist nie wirklich weggegangen - es hat nur die Vereinigten Staaten verlassen, und in diesem Herbst kehrt der Einzelhändler mit einem ehrgeizigen, 4500 Quadratmeter großen Geschäft zurück, unbeeindruckt von seinem früheren, unglücklichen Versuch, in den amerikanischen Markt einzudringen Die Hauptader des Abenteuers ist die Fußgängerzone Pearl Street in Boulder, Colorado.

Hier kommen wir: Mont-Bells neuer Boulder Flagship Store.


Mont-Bell wurde 1975 vom Kletterer Isamu Tatsuno (55) gegründet und landete 1988 erstmals an diesen Ufern. Es brannte jedoch durch drei US-amerikanische Distributoren, darunter Lands 'End, die Schwierigkeiten hatten, das preiswerte Fliegengewicht des Unternehmens den Mainstream-Verbrauchern zur Verfügung zu stellen. 1998 kehrte Mont-Bell über den Pazifik zurück, um sich neu zu gruppieren und sich auf seine wichtigsten Einzelhandelsmärkte in Japan, Korea und Hongkong zu konzentrieren.

Dieses Mal ist Mont-Bell bestrebt, die Kontrolle über Vertrieb und andere Logistik zu verschärfen. Die steigenden Umsätze auf dem heimischen Rasen in den letzten Jahren - Mont-Bell erzielt einen Umsatz von mehr als 170 Millionen US-Dollar, was 15 Prozent des japanischen Marktes entspricht, ähnlich dem Marktanteil von REI in den USA - überzeugten das Unternehmen, mit der Arbeit an seinem Rasen zu beginnen Wiedereintritt nach Amerika. Zu diesem Zweck haben Tatsuno und seine Freunde eine US-amerikanische Tochtergesellschaft gegründet und werden im November den Boulder Store mit einem zweistöckigen Wasserfall und 800 Artikeln aus dem 2.000-Produkte-Katalog des Unternehmens eröffnen.

Natürlich könnte der Zeitpunkt dieser letzten Inkarnation besser sein. Der Wettbewerb ist hart, und ehemals nervöse Ultraleichtflugzeuge wie GoLite verdoppeln jährlich den Umsatz und sorgen für eine größere und breitere Resonanz. "Unternehmen kommen und gehen immer wieder, werden wiederbelebt oder umstrukturiert", sagt Marcus Woolf, ehemaliger Herausgeber von Outdoor-Händler Zeitschrift. "Die Branche ist momentan flach. Es wird schwierig sein, Fuß zu fassen."

Aber wenn die Outdoor Retailer-Messe im letzten Sommer Anzeichen dafür sind, hat Mont-Bell einen guten Start hingelegt. Tatsuno gingen die Visitenkarten aus, und von einem winzigen Hinterzimmerstand aus umwarb das Unternehmen Wonks mit Ballistic Airlight-Nylon und superstretchigen Schlafsäcken in Burrito-Größe. "'Funktion ist Schönheit' ist unser Konzept", erklärt Tatsuno. "Es gibt nichts nur für die Dekoration. Ich denke immer noch, dass es ein großes Potenzial für Licht und Schnelligkeit gibt."

Tags: Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden