24.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Artikel
  • Marihuana-Duft aktiviert neue Erkennungssoftware
Marihuana-Duft aktiviert neue Erkennungssoftware

Marihuana-Duft aktiviert neue Erkennungssoftware

Obwohl Freizeitmarihuana in Colorado mittlerweile legal ist, ist der Geruch von Topf nicht so willkommen. Mit der Zunahme des Marihuanakonsums sind die Beschwerden und Aufrufe zur Durchsetzung der Geruchsverordnung im ganzen Staat in die Höhe geschossen. Der Nasal Ranger kommt herein. Dieses Olfaktometer oder Geruchs-O-Scope soll die Stärke des Geruchs bestimmen und feststellen, ob es die lokale Geruchsschwelle überschreitet oder nicht Denver Post.

Der Nasal Ranger sieht aus wie ein Megaphon für Ihre Nase und wird von speziell ausgebildeten Ermittlern des Denver Department of Environmental Health betrieben. Damit ein Geruch eine Geldstrafe rechtfertigt, muss er ein Verhältnis von 7-1 überschreiten, wobei ein Geruchsvolumen mit sieben Volumina geruchsneutraler Luft nachweisbar ist NPR.

Während die Nasenposaune einschüchternd aussehen mag, wird Marihuana-Konsum und sogar das Ernten wahrscheinlich niemals das 7-1-Verhältnis brechen und die Geruchsverordnung verletzen. Tatsächlich wurde das Geruchsgesetz seit 1994 nicht mehr gebrochen, und die meisten Marihuana-Anbauanlagen verstehen die gesetzlichen Vorschriften und verfügen über ein Belüftungssystem zur Bekämpfung des Geruchs Post.

Im vergangenen Monat legte der Stadtrat von Denver ein neues Regelwerk zum Marihuanakonsum vor, das nur den Geruch von Töpfen aus privaten Grundstücken verbietet. Dieser neue Rahmen wurde inzwischen zurückgefahren, und der Rat plant, sich am Dienstag erneut zu treffen.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden