19.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Reise
  • 7 Gefährdete Gebiete Es ist wichtig zu sehen, dass es zu überfällig ist
7 Gefährdete Gebiete Es ist wichtig zu sehen, dass es zu überfällig ist

7 Gefährdete Gebiete Es ist wichtig zu sehen, dass es zu überfällig ist

Wenn Sie streng an die globale Erwärmung denken, ist die Liste der wichtigsten, vom Aussterben bedrohten natürlichen Umgebungen relativ einfach. Es ist auch sehr lang. Eine Reihe von Orten wurde von den Medien als "Ground Zero des Klimawandels" bezeichnet, darunter Florida, Alaska und die Erdpole. Jeder Punkt entlang einer Küste, an den Ufern von Gezeitenflüssen oder auf einsamen pazifischen Atollen kann sich aufgrund des steigenden Meeresspiegels drastisch ändern. Reiseziele, die für Wintersport, tiefe Gletscher und schneebedeckte Gipfel bekannt sind, werden in Zukunft zumindest viel wärmer sein.

Wohin Sie gehen und was Sie sehen müssen, hängt wie bei den meisten Reisen von Ihrem Budget ab und davon, wie viel von der Anreise Sie bewältigen können. Um Ihnen bei der Planung und Entscheidungsfindung zu helfen, haben wir einige wichtige Fakten zusammengestellt und mit einigen Personen gesprochen, die gesehen haben, wie sich diese Orte, die der Eimerliste würdig sind, in ihrem Leben verändert haben.

Bevor Sie jedoch irgendwohin gehen, sollten Sie wissen, dass das Reisen zu diesen Orten das Problem noch verstärkt, indem mehr Kohlenstoff in die Atmosphäre gelangt. Die Menschen leben an diesen Orten und lieben sie sehr, aber ja, leben auch von ihnen. Treten Sie leicht. Das bloße Gaffen an einem gefährdeten Ort ist nicht viel anders als langsamer zu werden, um die Trümmer auf einer Autobahn zu betrachten. Letztendlich hilft es, Geld an die Organisationen zu spenden und sich für die Organisationen einzusetzen, die versuchen, die Flut einzudämmen, ob Sie eines dieser Ziele oder die vielen anderen vom Klimawandel bedrohten Ziele erreichen können oder nicht.

Everglades National Park, Florida

Die National Oceanic and Atmospheric Administration sagt, dass der globale Meeresspiegel mit einer Geschwindigkeit von etwa steigt ein Achtel Zoll pro Jahr. Und mit wärmeren Meerestemperaturen, die stärkere Küstenstürme erzeugen, fließt mehr Wasser ins Landesinnere. Athan Manuel, Direktor des Lands Protection Program des Sierra Clubs, sagt, dass der Everglades National Park ganz oben auf der Liste steht, wenn er an gefährdete Orte denkt. Die 1,5 Millionen Morgen große Fläche mit frischem Wasser und Graswiesen könnte im Grunde genommen „im Ozean verschmelzen“, sagt er. Eine kürzlich von der Florida International University durchgeführte Studie warnte davor, dass dies passieren könnte innerhalb einer Generation.

"Ich habe früher in Südflorida gelebt, und die Florida Keys und die Everglades verändern sich beide so dramatisch", sagt Manuel.

Flughäfen in Miami, Fort Lauderdale und Fort Myers machen das Everglades and Big Cypress National Preserve nördlich davon zu einem der am einfachsten zu erreichenden Ziele auf dieser Liste. Im Geiste Floridas können sich Touristen in Sonnencreme einseifen und sitzen lüfterbetriebene Luftbooteund peitschen Sie für 28 US-Dollar durch die Sümpfe oder unternehmen Sie einfachere, schmutzigere Ausflüge zu Fuß mit Clyde Butcher, einem langjährigen Everglades-Fotografen, der wie ein Weihnachtsmann in Expeditions-Khakis und einem Cowboyhut aussieht. Das Motto des Metzgers lautet „Um den Sumpf zu kennen, muss man in den Sumpf gelangen"Und für 125 US-Dollar nimmt er zwei Personen mit auf eine zweistündige Tour, bei der alte Tennisschuhe ein Muss sind.

Kajakfahren und Kanufahren in den Everglades sind ideale Möglichkeiten, um die Landschaft zu erleben, wenn Sie Zeit haben, aber die Weite kann für Anfänger entmutigend sein. Eine Wasserstraße dort heißt passend Nightmare. Hilfe bei der Reiseplanung ist über den National Park Service erhältlich und es gibt zahlreiche Führungen. Die einzigartigste Art, in den Everglades zu campen, ist ein Chikee, eine erhöhte Holzplattform über dem Wasser, auf der Menschen ihr Boot festbinden und ein Zelt über den Alligatoren aufschlagen können. Wie in einem Appalachian Trail-Tierheim teilen Sie sich möglicherweise einen Chikee mit anderen Campern. Einige sind sogar mit einer tragbaren Toilette ausgestattet.

Gletschernationalpark, Montana

Der Glacier National Park hat bereits einen Großteil seines Namensvetters verloren. Ein USGS-Bericht 2017 mit dem Titel Rückzug der Gletscher im Glacier National Park fanden heraus, dass von den 150 im Park im Jahr 1850 vorhandenen nur noch 26 dieser Definition entsprechen. Es wurde auch darauf hingewiesen ein vorheriger Bericht Dies deutet darauf hin, dass die Gletscher des Blackfoot-Jackson-Gletscherbeckens, der größten Konzentration im Park, zwischen 2030 und 2080 verschwinden würden.

Der Park hat in den letzten sechs Jahren eine Zunahme von einer Million Besuchern verzeichnet. Harvey Lemelin, Professor an der LakeheadUniversität in Ontario, Kanada, die buchstäblich das Buch zu diesem Thema schrieb, Tourismus der letzten Chance, sagt der Anstieg des Gletschers im Tourismus, fällt nicht zufällig mit den schlechten Klimaaussichten zusammen. "Alle haben die Bilder der sich zurückziehenden Gletscher im Glacier National Park gesehen", sagt Lemelin. "Es ist da draußen."

Aber er sagt, dass die Regierungsbehörden, die Nationalparks auf der ganzen Welt betreiben und regulieren, zusammen mit vielen Reiseveranstaltern die Ethik des Last-Chance-Tourismus in den Griff bekommen.Auf die Frage, ob die verschwundenen Gletscher den Tourismus antreiben, sagte mir die Sprecherin des Glacier National Park, Lauren Alley: „Es spielen wahrscheinlich viele Faktoren eine Rolle.“

"Weißt du, wir haben keine wissenschaftliche Studie, die besagt, dass X Besucher aus diesem Grund und X aus diesem Grund gekommen sind. Sicherlich kommen Leute, um Gletscher zu sehen “, sagt sie.

Wie in vielen Nationalparks im amerikanischen Westen sollten Besucher laut Alley bis 8 Uhr morgens mit Menschenmassen und Parkplätzen rechnen. Es kann auch schwierig sein, eine Unterkunft zu finden. Wenn Sie jemals versucht haben, ein Zimmer in Nationalpark-Lodges oder Hotels zu buchen, kennen Sie diesen Handschuh gut. Glacier akzeptiert Reservierungen bis zu 13 Monate im Voraus. Es gibt auch 13 Autocampingplätze, viele wer zuerst kommt, mahlt zuerst und reichlich Camping im Hinterland. Eine weitere Transportmöglichkeit ist Amtrak, die am East Glacier Park Village hält und hat Pakete das beginnt bei 849 $.

Das Great Barrier Reef, Australien

Als größtes Korallenriff der Welt erscheint das Great Barrier Reef oft als Aushängeschild der Natur am Rande. Es ist ungefähr halb so groß von Texasund nach National Geographic, die Hälfte davon war “zu Tode gebleicht. ” Das bedeutet aber, dass es immer noch ein lebhaftes Korallenriff gibt, das nur ein Viertel der Größe des Lone Star State hat.

Die Anreise ist natürlich nicht die einfachste und sicherlich teurer als die Fahrt zu Riffen vor den Florida Keys. Es könnte erforderlich sein, andere Ferien zu opfern oder jahrelang zu planen.

Die Stadt Cairns gilt als Tor zum Great Barrier Reef und beherbergt den nächstgelegenen Flughafen, der Verbindungen von Brisbane und Sydney bietet. Sie können in Luxusresorts entlang des Korallenmeeres übernachten, aber es gibt viele Möglichkeiten an einer Küste, die 500 Meilen nach Norden verläuft. Tourism Tropical North Queensland hat eine Liste von zusammengestellt acht Campingplätze auf dem Great Barrier Reef, und jedes mit Palmen und Aquamarinwasser könnte jeder leicht Ihr beliebtester Instagram-Beitrag des Jahres sein. Die gemeinnützige Great Barrier Reef Foundation empfiehlt einen Besuch von „absichtlich. ” Das bedeutet, dass Sie sich für Kajak-, Tauch- oder Kreuzfahrtausrüster entscheiden Tourismusbetriebe mit hohem Standard von der Great Barrier Reef Marine Park Authority.

Majuli Island, Indien

Die größte Flussinsel der Welt, Majuli, liegt inmitten der Schlangenranken des Brahmaputra-Flusses im nordöstlichen Bundesstaat Assam. 1979 pflanzte ein Bewohner, Jadav Payeng, im Alleingang einen ganzen Wald, um die Erosion einzudämmen, die die Insel stetig schrumpft (und vielleicht um das kosmische Hauptbuch der von der Menschheit begangenen Missetaten auszugleichen). Im Molai-Wald von Majuli leben heute bengalische Tiger und Nashörner.

"Es gibt keine Monster in der Natur außer Menschen", sagt Payeng in Wald Mann, das 2013 Dokumentarfilm über seine Bemühungen. "Menschen konsumieren alles, bis nichts mehr übrig ist."

Der Besuch von Majuli, einem Pilgerort für Hindus, erfordert einige Hausaufgaben, wenn Sie aus den USA abreisen. Der nächste große Flughafen befindet sich in Dhaka, 475 Meilen südlich, in Bangladesch, obwohl es in Jorhat, Indien, einen viel kleineren Flughafen gibt, der viel näher liegt. Von dort sind es eine Reihe von Bus- oder Zugfahrten und eine Fähre vom Festland. Wenn Sie dorthin gelangen, können Sie bei schlafen La Maison de Ananda, die sowohl Bambus- als auch Betonhütten ab hat $21.

Kilimanjaro, Tansania

In seiner Dokumentation von 2006 Eine unbequeme WahrheitAl Gore sagte, dass "innerhalb des Jahrzehnts kein Schnee mehr am Kilimandscharo liegen wird", und bezog sich dabei auf den ikonischen, schneebedeckten Gipfel, den höchsten in Afrika. Viele haben darauf hingewiesen, dass heute noch Schnee auf dem Kilimandscharo liegt, ein Teil der Gefahr, einen gefährdeten Ort auf eine genaue Zeitachse zu setzen.

Protus Mayunga, der in Tansania aufgewachsen ist, ist mit 17 Jahren zum ersten Mal auf den Berg gestiegen. Mit 43 Jahren hat er ihn seitdem hunderte Male bestiegen und nach seiner Rückkehr von einer kürzlichen Reise die Bilder verglichen, die er vor Jahrzehnten dort aufgenommen hatte und sah einen starken Unterschied, nicht in der Schneedecke, sondern in den Gletschern.

„Sie schrumpfen definitiv. Ich denke, bis 2020 werden noch einige Gletscher stehen, aber ja, das ist definitiv ein großer Unterschied “, sagt Mayunga. „Ich war im August dort und es gab Tonnen von Schnee - von 16.000 Fuß bis zum Gipfel war alles bedeckt. Aber wenn sich die Jahreszeit ändert, schmilzt normalerweise alles. “

Mayunga reist mehrmals im Jahr von seinem Zuhause in New Yorks Catskills, um mit ihm Gruppen auf Kletterexpeditionen in Tansania zu führen Roof of Africa Abenteuer. Preise zum GipfelLaut Mayunga kann der Preis zwischen 1.200 und 6.000 US-Dollar pro Person liegen, abhängig von Ihrem Ausstatter und der Route.

Der Nord- und Südpol

Die Eisdecke der Antarktis und Grönlands enthält laut dem Nationalen Schnee- und Eisdatenzentrum „mehr als 99 Prozent des Süßwassereises auf der Erde“, und wenn die globale Erwärmung unvermindert anhält, ist jede davon wahrscheinlich die Hauptursache für den Anstieg des Meeresspiegels.

Veteran Abenteurer und Kletterer Guy Cotter, Besitzer von AbenteuerberaterLaut einem Reiseunternehmen, das Expeditionen zu weit entfernten Orten durchführt, wird das Eis am Nordpol zweifellos dünner. „In einigen Jahren wird es möglicherweise unmöglich sein, zum Nordpol zu fahren, da es sich um ein offenes Meer handelt“, sagt Cotter.

Tasermiut ExpeditionenDas in Südgrönland ansässige Unternehmen bietet zweiwöchige Kajak- und Eiswanderungen ab 2.450 US-Dollar sowie Expeditionen mit Eiskappen in „unerforschte“ Gebiete für knapp 4.000 US-Dollar an.

Britische Forscher sagen, dass in der Antarktis in den letzten Jahrzehnten sowohl die Wasser- als auch die Lufttemperatur gestiegen sind, was das Wachstum des Pflanzenlebens und die Verbreitung seiner allgegenwärtigen Pinguinkolonien verursacht hat. Während sich der Südpol in unserem Leben möglicherweise nicht so schnell ändert wie der Nordpol, ist es einen Besuch wert, wenn Sie es sich leisten können.Adventure Consultants führt dort Skitouren durch, die zwei Monate dauern können. Eine kürzere 16-tägige Skiexpedition zum Südpol kostet 64.000 US-Dollar, und das meiste davon zahlt sich für die Flüge auf und neben dem Eis aus.

Tags: Reise Great Barrier Reef, Florida, Gletschernationalpark, Indien, Afrika, Australien, globale Erwärmung, Klimawandel, Stapelartikel, Reisen

Teile Mit Deinen Freunden