30.11.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Nite Ize schlägt Fälschungen im Gerichtssaal nieder

Nite Ize schlägt Fälschungen im Gerichtssaal nieder

Nite Ize landete einen großen Gewinn mit der International Trade Commission Anfang dieser Woche. Nach einer zweijährigen Untersuchung hat die Kommission, die die Exekutive berät und Entscheidungen in Fragen des Handels und der Verletzung ausländischer Patente, Urheberrechte und Marken trifft, eine Entscheidung getroffen Dies schützt die charakteristischen Steelie-Telefon- und Tablet-Halterungen von Nite Ize vor dem Kopieren durch Unternehmen im Ausland.

Das in Colorado ansässige Unternehmen Nite Ize stellt eine Vielzahl von Outdoor-Accessoires her, von Lichtern über Karabiner bis hin zu Haustierausrüstung. Nite Ize brachte seine Steelie-Linie 2013 auf den Markt, nachdem es die Marke und Patente vom Erfinder Frank Vogel erworben hatte. Das Unternehmen verkaufte seine Produkte in stationären Geschäften sowie bei Amazon, wo gefälschte und gefälschte Artikel fast sofort auftauchten.

Die Nachahmerprodukte wurden für nur ein Drittel des Preises legitimer Steelies verkauft, vor allem dank eines alten Universeller Postunion-VertragDamit können Pakete für etwas mehr als 1 US-Dollar aus dem Ausland, einschließlich China, in die USA verschickt werden. Einige waren perfekte Kopien, einschließlich Design und Markenzeichen. Andere sahen etwas anders aus, aber ihre Mechanik war identisch mit der in den Gebrauchsmustern von Nite Ize angegebenen.

Laut Clint Todd, dem Chief Legal Officer von Nite Ize, sind direkte Fälschungen relativ leicht zu bekämpfen, da Amazon Einträge aufhebt, wenn sie mit geeigneten Marken- und Geschmacksmusterpapieren versehen sind. Die Verletzung von Gebrauchsmustern - Produkte, die anders aussehen, aber mechanisch identisch sind - ist jedoch schwieriger. Für diese benötigt Amazon eine gerichtliche Anordnung.

Nite Ize hatte Hunderte von Verstößen gezählt. Es würde ein Leben und ein Vermögen dauern, jeden vor Gericht einzeln zu verfolgen. Daher appellierte das Unternehmen im Oktober 2016 an die ITC, eine allgemeine Ausschlussverfügung zu erteilen, eine umfassende Beschränkung, nach der der US-Zoll die Einfuhr von Produkten blockieren muss, die gegen die jeweiligen Patente verstoßen.

Laut Robert Ziemian, der Botschaft von Nite Ize, ist der Aufstieg des E-Commerce hauptsächlich auf die Explosion von Fälschungen und gefälschten Waren zurückzuführen, die in die USA importiert werden. In der Vergangenheit mussten Fälscher ihre Artikel über große Läden wie Walmart oder Walmart verkaufen Ziel. Sie mussten eine Präsenz im Land aufbauen und direkte Beziehungen zu den Geschäften aufbauen, in die sie verkauften. "E-Commerce hat das Spiel verändert", sagt Ziemian. "Es ermöglichte ausländischen Unternehmen, beliebte Ausrüstungsgegenstände zu identifizieren, die leicht zu fälschen waren, in ihrem Herkunftsland zu bleiben und das Produkt ohne Overhead in einem fremden Land aufzulisten, unterzubringen und zu vertreiben."

In seiner Berufung an die ITC rief Nite Ize 40 ausländische Unternehmen heraus - „Eine der größten Sammlungen ausländischer Unternehmen, die zur ITC gebracht wurden“, sagt Ziemian - obwohl diese Unternehmen in Wirklichkeit nur einen Bruchteil der von Nite Ize gefundenen beleidigenden Auflistung darstellten über verschiedene E-Commerce-Websites. Am 22. Februar verabschiedete die ITC die allgemeine Ausschlussverordnung. Nach einer 60-tägigen Überprüfungsfrist des Präsidenten, die Anfang dieser Woche abgeschlossen wurde, wurde die Anordnung endgültig.

Warum ist das so eine große Sache? Weil die Bestellung nicht auf bestimmte Unternehmen beschränkt ist, die sich neu organisieren und umbenennen können, um gezielte Unterlassungsverfügungen zu umgehen. Die allgemeine Ausschlussverordnung gilt für alle Unternehmen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Es gibt Präzedenzfälle für diese Art von Fall. Im Jahr 2011 wurde die ITC gewährt Crocs eine allgemeine Ausschlussverordnung, die die Einfuhr bestimmter Schaumstoffschuhe unter Verstoß gegen ihre Geschmacksmusterpatente verbietet. Yeti Kühler hat auch eine ähnlicher Fall bei der ITC wegen Urheberrechts-, Marken- und Patentverletzung einiger ihrer Trinkgeschirr anhängig. Der im November 2017 eingeleitete Fall nennt 13 Unternehmen, hauptsächlich in China, und beantragt eine begrenzte Ausschluss- und Unterlassungsverfügung.

"Allgemeine Ausschlussbestellungen werden immer beliebter" für Unternehmen, die mit weit verbreiteten Marken- und Patentverletzungen durch ausländische Hersteller konfrontiert sind, sagt Todd. Allerdings, sagt er, sind sie sicherlich kein einfacher Weg. Nite Ize unternahm mehrere Reisen nach DC, wo sie Schriftsätze vorlegten und aussagten, wie man es vor einem regulären Gericht tun würde. Dann wurde viel gewartet.

Trotzdem möchte Todd bekannt machen, dass allgemeine Ausschlussaufträge im Zeitalter des E-Commerce möglicherweise die beste Möglichkeit für Unternehmen sind, ausländische Verstöße gegen Patente und Marken zu bekämpfen. "Die Anzahl der Fälschungen und Fälschungen, die US-Verbrauchern zur Verfügung stehen, hat sich verschoben", sagt er. "Verbraucher haben keine Ahnung, wer das Produkt erfunden hat oder wem das geistige Eigentum gehört, und sie werden es nicht tun, es sei denn, Unternehmen ergreifen Maßnahmen."

Tags: Ausrüstung Technologie, Design und Technologie, Zubehör, Stapelartikel, Ausrüstung

Teile Mit Deinen Freunden