26.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
  • Haupt
  • Abenteuer
  • Zwei Kletterer Unsere Körper kamen auf einen der tödlichsten Berge vieler Internationaler
Zwei Kletterer Unsere Körper kamen auf einen der tödlichsten Berge vieler Internationaler

Zwei Kletterer Unsere Körper kamen auf einen der tödlichsten Berge vieler Internationaler

Aktualisieren: Nach 14 Tagen Suche nach vermissten Nanga Parbat-Kletterern Daniele Nardi und Tom Ballard wurden ihre Leichen gefunden. Die Todesursache ist unbekannt. Es könnte ein Sturz, eine Lawine oder eine Kombination aus beiden gewesen sein.

Die Familien autorisierten die Veröffentlichung eines Fotos einige Tage zuvor vom spanischen Kletterer Alex Txikon aus dem nahen Basislager genommen. Es zeigte ihre Körper in einer kleinen Schlucht in einer Höhe von ungefähr 19.356 Fuß auf dem Mummery-Sporn. Dies war etwas höher als in Camp 3, aber unterhalb von Camp 4. Es wird berichtet, dass zu diesem Zeitpunkt keine Anstrengungen unternommen werden, um die Leichen zu bergen.

Seit dem 24. Februar werden zwei Kletterer auf Pakistans 26.660 Fuß hohem Nanga Parbat vermisst. Der britische Alpinist Tom Ballard (30) und der Italiener Daniele Nardi (42) versuchten eine neue Route auf der Mummery Rib, einem steilen und gefährlichen Lawinengebiet am Himalaya-Gipfel.

Die beiden Männer kamen im Dezember mit ihrem Team im Basislager an, machten aber aufgrund des rauen Wetters und des tiefen Schnees entlang der Strecke kaum Fortschritte auf dem Berg. Zwei pakistanische Kletterer in ihrem Team sind vor einigen Wochen wegen der schwierigen Bedingungen und der schlechten Wettervorhersage abgereist.

Laut Nardis Frau, die am Freitag, dem 22. Februar, einen Satellitentelefonanruf von ihm erhielt, befand sich die letzte bekannte Position von Ballard und Nardi in der Nähe von 20.670 Fuß zwischen Lager 3 und Lager 4. Am Sonntag checkten sie kurz bei ihrer Basislagerbesatzung ein , aber seitdem nicht mehr gehört worden. Die Teammitglieder gingen zunächst davon aus, dass sich Ballard und Nardi in einer Kommunikations-Totzone befanden, die die Funktion ihres Radios verhinderte. Aber im Laufe der Tage wird dies immer unwahrscheinlicher.Niedrige Wolken und Schnee haben den Blick vom Basislager verdeckt, wo ihre beiden Köche und ein pakistanischer Militäroffizier, der den Aufstieg überwacht, mit einem Fernglas die Gegend durchsucht haben. Der Mittwoch brachte endlich bessere Bedingungen, aber von den Männern war immer noch nichts zu sehen.

Um die Suche zu erschweren, kam es zu einem Streit zwischen Indien und Pakistan über die mutmaßliche Bombardierung mutmaßlicher terroristischer Ziele hat eskaliert In den letzten zwei Tagen hat Pakistan zwei indische Kampfjets abgeschossen. Infolgedessen wurde der Luftraum um Nanga Parbat vollständig geschlossen, auch um Hubschrauber zu retten. Durch diplomatische Bemühungen wurde eine Ausnahme gemacht, um am Donnerstag eine Luftsuche zu ermöglichen. Der pakistanische Bergsteiger Ali Sadpara, der vor zwei Jahren zum ersten Wintergipfel von Nanga Parbat gehörte, wird die Rettung leiten.

Dies war Nardis vierter Versuch auf der Mummery Rib, die das westliche Diamir-Gesicht hinaufläuft. Ballard ist einer der besten Kletterer der Welt und war 2015 der erste, der in einem einzigen Winter alle sechs großen Nordwände der Alpen solo spielte. Er ist der Sohn der berühmten britischen Alpinistin Alison Hargreaves, die 1995 als erste Frau den Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff bestieg. Sie starb einige Monate später, als sie den zweithöchsten Gipfel der Welt, K2, versuchte.

Nanga Parbat gilt als einer der tödlichsten 8.000 Meter hohen Berge. Im vergangenen Winter starb der polnische Kletterer Tomasz Mackiewicz bei einem Winterversuch auf dem Gipfel, und seine Partnerin, die französische Alpinistin Elisabeth Revol, wurde in dramatischer Anstrengung von Kletterern gerettet, die ihren K2-Versuch, dem Paar zu helfen, aufgegeben hatten. Im Jahr 2013 wurden zehn ausländische Kletterer und Mitarbeiter des Basislagers von Taliban-Extremisten im Basislager hingerichtet.

Tags: Abenteuer Bergsteigen, Überleben, Suchen und Retten, Klettern, Stapelartikel, Abenteuer

Teile Mit Deinen Freunden