04.12.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Riecht nach Solidarität

Riecht nach Solidarität

"Menschen sind Tiere", sagt Cathy Sassin, 38, Inhaberin einer Ernährungsberatungsfirma in Los Angeles, die an fast zwei Dutzend Abenteuerrennen teilgenommen hat und bei den Elf Authentic Adventure 1999 und 2000 den ersten Platz belegt hat. "Je mehr Zeit wir damit verbringen, auf Bildschirme zu starren und auf Tastaturen zu stoßen, desto mehr schreien unsere tierischen Instinkte nach etwas Wildem und Extremem." Zusammen mit Sassin befreien viele andere ihre kabinenbeschränkte innere Wildkatze, indem sie sich dem heißesten Multisport-Trend der Welt anschließen.

In den letzten Jahren hat sich das Abenteuerrennen - eintägige bis einwöchige Wettbewerbe, bei denen Teams wandern, radeln, abseilen, paddeln und durch die Wildnis navigieren - von einem Kult-Sport, der sich auf die Raid Gauloises und die Eco-Challenge beschränkt, zu einer Mainstream-Aktivität mit entwickelt Hunderte von Veranstaltungen weltweit. Laut der United States Adventure Racing Association werden 2001 in Nordamerika schätzungsweise 350 Rennen stattfinden, vom Endorphin FIX in West Virginia bis zur Cal-Eco Adventure Series in Kalifornien, von nur zwei Veranstaltungen im Jahr 1995. In diesen sechs In den letzten Jahren ist die Teilnehmerzahl von 400 auf rund 10.000 gestiegen. Auch Sessel-Abenteuerrennen nehmen zu; Die Bewertungen des USA Network für die diesjährige Eco-Challenge haben sich im Vergleich zur Sendung im letzten Jahr verdoppelt. Survivor-Mania spielt ebenfalls eine Rolle. Wisch dir das Grinsen vom Gesicht, Mark Burnett.
Warum der Boom der Abenteuerrennen? Die Teilnehmer sagen, dass das Training für ein Rennen eine schöne Abkehr von der typischen Ausdauersportformel bietet: Es gibt keinen Asphalt, keine Stoppuhr und niemals zweimal hintereinander dieselbe Aktivität. "Ich denke, was ich mehr als Lebensstil als als Trainingsprogramm mache", sagt Profi-Rennfahrer Robyn Benincasa.

Glücklicherweise erfordern Abenteuerrennen keine wochenlangen, von Leptospiren befallenen Wettkämpfe im Dschungel von Borneo oder im australischen Regenwald mehr, dank einer Vielzahl von einheimischen ein- und zweitägigen Veranstaltungen (im Vergleich zu den sechs- bis zwölftägigen Rennen) wie die Eco-Challenge). Daher die folgende Grundierung, die sich mit allem befasst, von der Auswahl eines Rennens bis zur Auswahl Ihrer Socken. Lesen Sie weiter, fassen Sie Ihre Teamkollegen zusammen und beginnen Sie mit dem Training. Immerhin bist du wirklich ein Tier. Ist es nicht an der Zeit, dass du dich wie einer benimmst?

Prep Talk

Ein erfolgreiches Abenteuerrennen beginnt lange bevor die Startwaffe ertönt

Ein Rennen wählen: Event-Reviews werden häufig unter Teilnehmern der E-Mail-Liste für Abenteuerrennen ausgetauscht, die von Champion-Rennfahrer Robert Nagle geführt wird. Abonnieren Sie unter www.adventurerac ing.org. Einen vollständigen Kalender der nordamerikanischen Abenteuerrennen finden Sie auf der USARA-Website unter www.usara.com. Bedenken Sie auch, dass der Spitzname "Abenteuerrennen" an Ereignisse in vielen verschiedenen Formen und Größen gebunden ist. Die beliebten Hi-Tec Adventure Racing Series-Events dauern drei bis fünf Stunden und erfordern keine Navigation (sie befinden sich in Vorstädten), während Events wie das Endorphin FIX einige Tage in der ländlichen Umgebung der New River Gorge in West Virginia dauern. Benötigen Sie noch ein paar Vorschläge? Siehe "Sie werden nie vergessen ...", gegenüberliegende Seite.

Ein Team auswählen: Das gebräuchlichste Adventure-Racing-Team-Format ist ein Coed-Vierer, aber die meisten Events umfassen jetzt mehrere Kategorien und heißen gleichgeschlechtliche Teams und Teams mit nur zwei Mitgliedern willkommen. Wie rekrutiere ich? "Die wichtigste Eigenschaft, die ein Teamkollege haben kann, ist eine gute Einstellung, die unter Stress nicht verdorrt", sagt Don Mann, Autor des im April veröffentlichten vollständigen Leitfadens für Abenteuerrennen (Hatherleigh Press, 20 US-Dollar). Melden Sie auch Teamkollegen an, deren Fitnessniveau mit Ihrem vergleichbar ist und deren Fähigkeiten Ihre ergänzen. Du bist ein starker Biker? Rufen Sie Ihren Experten-Paddler-Freund an.
Auswahl einer Support-Crew: Viele Wochenend-Abenteuerrennen ermöglichen Support-Teams - normalerweise in Form von lieben, hingebungsvollen Freunden (je nach Rennen ein bis vier). Diese Besatzung ist dafür verantwortlich, dass die Ausrüstung ihres Teams an jedem offiziellen Kontrollpunkt bereitsteht. Im Allgemeinen füttern sie die Rennfahrer auch mit einer schnellen, warmen Mahlzeit, leisten leichte Erste Hilfe und geben nützliche Informationen weiter (Wetterbedingungen, Wasserstand, Position des Teams usw.). "Suchen Sie in dieser Reihenfolge nach Organisation, guter Disposition und technischem Wissen", sagt Nagle.

Kompetenzen: Die Kernkompetenzen des Abenteuerrennens sind Land- und Wassernavigation, Packen und Tragen eines Rucksacks, grundlegende Seilarbeiten (normalerweise Abseilen auf einer festen Leine oder Gleiten entlang einer Tiroler Traverse) und Fahrradwartung. "Idealerweise verfügen die Mitglieder Ihres Teams über eine Mischung aus Fähigkeiten, sodass Sie sie einander beibringen können", sagt Nagle. "Aber wenn keiner von euch zum Beispiel eine Navigation kennt, wäre es eine gute Idee, dieses Training als Team zu absolvieren."

Konditionierung: "Das erste, was Sie tun müssen, ist sich hinzusetzen und herauszufinden, wie viel Zeit Sie wöchentlich für diesen Sport trainieren können", sagt Don Mann. "Wenn Sie mindestens sechs Stunden pro Woche trainieren müssen, können Sie ein 24- oder 48-Stunden-Rennen absolvieren." Der 43-jährige Mann unterteilt das Training in zwei Komponenten: Konditionierung und Fähigkeiten. Die Konditionierung sollte ungefähr 90 Prozent Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Fähigkeiten, der Rest. Am Renntag benötigen Sie Ausdauer auf Marathon-Niveau, d. H. Sie sollten in der Lage sein, mindestens drei Stunden lang auf einem ziemlich intensiven Niveau zu laufen, Mountainbike zu fahren oder zu paddeln. Planen Sie nach Möglichkeit vier Monate beständiges, inkrementelles Training ein (möglicherweise die Hälfte dieser Zeit, wenn Sie bereits über eine solide Ausdauerbasis verfügen). Sie müssen nicht anal sein - Herzfrequenzmesser sind optional -, sondern müssen Ihre Zeit ziemlich gleichmäßig auf Laufen, Mountainbiken und Paddeln verteilen und zusätzliche Zeit für Ihr schwächstes Ereignis aufwenden. Gehen Sie regelmäßig hart; in regelmäßigen Abständen lange gehen.

Wenn Sie acht Stunden pro Woche trainieren müssen und ein schrecklicher Paddler sind, sollte Ihr Regime ungefähr so ​​aussehen:
Montag: aus.Dienstag: einstündige Mountainbiketour.Mittwoch: eine Stunde Kajak fahren.Donnerstag: einstündiger Trailrun mit Rucksack.Freitag: einstündige nächtliche Mountainbiketour mit Rucksack.Samstag: zwei Stunden Kajakfahren mit dem Team.Sonntag: zweistündiges Orientierungslaufrennen mit Team.

Schule beenden

Okay, du hast die Ausdauer, um die Distanz zu gehen. Aber das ist nur ein Teil des Abenteuer-Rennspiels. Folgendes müssen Sie noch wissen.

Navigation: Die meisten Wochenend-Abenteuerrennen beinhalten eine Navigation vom Typ Karte und Kompass, wobei die Teams die Punkte von Kontrollpunkt zu Kontrollpunkt "verbinden", deren Standorte normalerweise kurz vor Rennbeginn bekannt gegeben werden. "Studieren Sie Ihre Karte gut, bevor Sie Ihren Kurs planen", rät Nagle. Legen Sie Ihre Route fest, bevor Sie sich bewegen, und stellen Sie sicher, dass alle Karten- und Kompassfähigkeiten gut einstudiert sind (GPS-Empfänger sind für Abenteuerrennen gedacht, Steroide für Leichtathletik). Lernen Sie, die zurückgelegte Strecke anhand des Tempos zu beurteilen. Dies ist eine wichtige Strategie bei Nachtfahrten. Hat verloren? Zeichnen Sie einen Kurs in Richtung eines Wahrzeichens, das sich leicht kreuzen lässt, z. B. eines Flusses oder Pfades. Folgen Sie anderen Teams nur als letztes Mittel.

Team Management: Einmal auf der Strecke, sagt Sassin, "kommen 80 Prozent des Erfolgs im Abenteuerrennsport von der Teamdynamik." Die goldenen Regeln der Kommunikation lauten, wie Ihre Freundin, Ihr Freund, Ihr Ehepartner oder Ihr Eheberater Ihnen sagen wird, keine Schuldzuweisungen vorzunehmen und negative Kommentare abzugeben - und Ihre Partner bei Bedarf um Hilfe zu bitten. Denken Sie daran: Demokratie funktioniert. Alle Teammitglieder sollten sich aktiv an der Entscheidungsfindung und Problemlösung beteiligen, und die Mehrheit sollte regieren.
Tempo: Vergessen Sie die Minuten pro Meile oder Meilen pro Stunde (oder in einigen Fällen Stunden pro Meile). Das Grundprinzip des Tempos während eines Abenteuerrennens lautet: "Ihr Team fährt am schnellsten, wenn jedes Mitglied ständig die gleiche Energiemenge verbraucht", sagt Sassin. Legen Sie das größte Gewicht darauf, wer in der gegenwärtigen Disziplin am stärksten ist oder sich zu diesem Zeitpunkt am besten fühlt. Platzieren Sie außerdem Ihren langsamsten Teamkollegen in der Nähe der Front. Es ist gut für die Moral und stellt sicher, dass das Team nicht zu schnell reist. Entlasten Sie kämpfende Teamkollegen vom Gewicht und ziehen Sie - wenn es wirklich schlimm wird - Ihren ins Stocken geratenen Rennfahrer.

Ernährung: Abenteuerrennen verbrennen während eines 48-Stunden-Rennens bis zu 20.000 Kalorien (Nagle verlor 22 Pfund während seines achttägigen ersten Platzes im '98 Raid). Erwarten Sie, jede Stunde etwas zu essen, auch wenn Sie sich satt oder elend fühlen oder normalerweise beides. Tragen Sie es gerade so weit, dass Sie zum nächsten unterstützten Kontrollpunkt gelangen, an dem Sie sich etwas Heißes schnappen und loslegen können. Viele Rennfahrer bevorzugen Snacks wie Trockenfleisch vom Rind und Gummibärchen gegenüber Trail Mix und Energieriegeln. "Die vier abenteuerlichen Lebensmittelgruppen sind Zucker, Salz, Fett und Koffein", sagt Robyn Benincasa, Tierarzt bei Eco-Challenge. Was Flüssigkeiten betrifft, überprüfen Sie Ihre Pisse; Es sollte während des Rennens so klar wie Sprite sein. Eher wie Gebirgstau? Höchste Zeit zu hydratisieren. Trinken Sie alle zehn Minuten ein paar Unzen eines Elektrolytgetränks und trinken Sie an den Kontrollpunkten Saft und koffeinhaltige Getränke (Cola ist ein Favorit).

Ausrüstung: Die beiden häufigsten Ausrüstungsfehler von Fahranfängern sind die Wahl von Luxus (überbaute Rucksäcke, vollgefederte Fahrräder) gegenüber Sparsamkeit und damit unnötiger Ausrüstung (mehr als eine abgesägte Zahnbürste für das Team). Gewicht ist der Feind; Tragen Sie einen Artikel für mehrere Zwecke: Ihr BH hat auch zwei Taschen. Klebeband repariert alles. Bringen Sie alle Gegenstände auf die erforderliche Ausrüstungsliste eines Rennens - aber sonst wenig (einige wichtige Dinge, die möglicherweise nicht auf der Liste stehen: Trekkingstöcke, um Füße und Knie zu entlasten, Bungee-Schnüre zum Abschleppen von Teamkollegen). Trainieren Sie mindestens einmal mit jedem Kleidungsstück und jeder Ausrüstung, die Sie während des Rennens verwenden möchten. Und ein Tipp von den Profis: Tragen Sie dünne Socken (zwei Paar, wenn es zu kalt ist); Sie helfen, Blasen zu verhindern.

Sie werden Ihr erstes Mal nie vergessen

Top-Event-Tipps für Abenteuer-Neulinge

8. bis 9. September
Überfallen Sie den Norden

Trekking, Mountainbiken, Kanufahren, Abseilen, Rafting; 93 Meilen
Elliot Lake, Ontario, Kanada, 877-846-8889;
www.raidthenorth.com

28. bis 30. September
Endorphin FIX

Mountainbiken, Trekking, Paddeln, Schwimmen; 100 Meilen
New River Gorge, West Virginia, 757-425-2445;
www.oarevents.com
29. bis 30. September
AT & T Wireless Kokopelli Abenteuerrennen

Trailrunning, Kanufahren, Mountainbiken; 100 Meilen
Grand Junction, Colorado, 303-635-2815;
www.emgcolorado.com

3-4 November
Bergwut

Mountainbiken, Abseilen, Schwimmen, Orientierungslauf, Kajakfahren; 110 Meilen Lake Mead, Nevada, 800-775-7671;
www.4windsadventure.com

15. bis 16. November
USARA 24-Stunden-Abenteuerrennen

Trailrunning, Kanufahren, Mountainbiken, Abseilen; 100 Meilen n Leesville, Kalifornien, 713-532-5572;
www.mesp.com

Schwer bis ins Mark

Verleihen Sie Ihrem Krafttraining mit freundlicher Genehmigung des Weltklasse-Paddlers Eric Jackson eine schräge Wendung

Waschbrettbauchmuskeln sind nett, aber sie sind nichts anderes als Waschbrettbeobachtungen. Das wären Ihre Schrägen - zwei Muskelsätze, die sich um Ihre Seiten wickeln und dabei helfen, Drehbewegungen auszuführen. Beachten Sie, dass Paddler, Surfer, Mountainbiker, Kletterer und aufstrebende Twister-Champions im Wohnzimmer: Das Obliques-Training sollte ein wesentlicher Bestandteil (nicht optional, nicht gelegentlich) eines jeden Konditionierungsprogramms sein. "Gegen Ende der Saison verletzt sich niemand, wenn die Schrägen geschliffen werden", sagt Eric Jackson, 37, Gewinner der diesjährigen nationalen Freestyle-Kajak-Meisterschaft. "Es ist immer zu Beginn der Saison, wenn Sie nicht daran gearbeitet haben." Fügen Sie für Weltklasse-Beobachtungen die folgenden Übungen - Jacksons bevorzugte Methoden der Selbstquälerei - zum Ende eines Krafttrainings hinzu. Sie werden bald einen Zwerchfell haben, der mehr kann, als nur im Spiegel gut auszusehen.- Michelle Pentz

Tischdrehung
Leg dich flach auf den Rücken. Strecken Sie beide Arme über Ihren Kopf und fassen Sie schwere Tischbeine oder ähnliches. Heben Sie beide Beine langsam an, bis sie senkrecht zum Boden stehen. Halten Sie Ihre Beine gerade und lassen Sie Ihre Füße zur Seite fallen, bis sie fast den Boden berühren. Heben Sie sie dann wieder an und lassen Sie sie auf die andere Seite fallen.Beginnen mit: drei Sätze von 30.Kein Problem? Versuchen Sie Jacksons drei Sätze von 75 pro Tag.Fühlen Sie sich immer noch stämmig? Schneiden Sie die Wiederholungen auf 30, aber fügen Sie fünf Pfund Knöchelgewichte hinzu.
O Crunch
Legen Sie sich mit gebeugten Knien, dem linken Fuß auf dem Boden und dem rechten Knöchel auf dem linken Knie auf den Rücken. Halten Sie Ihren rechten Arm zur Seite und den linken Arm hinter Ihrem Kopf gefaltet. Drehen Sie mit beiden Hüften auf dem Boden Ihre linke Schulter in Richtung Ihres rechten Knies und rollen Sie sie wie bei einem normalen Crunch auf (kein vollständiges Sitzen). Wiederholen Sie mit der anderen Seite.Beginnen mit: drei Sätze von 15.Kein Problem? Probieren Sie drei 30er-Sets aus.Fühlen Sie sich immer noch stämmig? Mach sie auf einem Schweizer Ball.

Holzfäller
Befestigen Sie eine Sportschnur (Gummischlauch mit Griffen) oder einen schweren chirurgischen Schlauch an einem festen Anker in Schulterhöhe oder fassen Sie einen Seilgriff, der an Gewichtsstapeln befestigt ist. Halten Sie mit den Hüften nach vorne den Schlauch oder das Seil mit beiden Händen hinter sich. Führen Sie Ihre Hände mit leicht gebeugten Armen in einem Bogen bis zur Außenseite Ihres linken Knies über Ihren Kopf. Halte deine Hüften ruhig. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite.Beginnen mit: drei Sätze von zehn.Kein Problem? Mache drei 30er-Sets.Fühlen Sie sich immer noch stämmig? Mach sie mit einer Hand.

Torso Swivel (nicht gezeigt)
Begrüßen Sie Ihren neuen besten Freund: das rotierende Oberkörpergerät Ihres Fitnessstudios. Sichern Sie Ihre Beine und umarmen Sie den Teil der Maschine, der sich bewegt. Beginnen Sie mit weniger Gewicht, als Sie vielleicht für nötig halten. Der Schlüssel sind viele Wiederholungen, sagt Jackson. Drehen Sie Ihren Oberkörper von Mitte nach rechts und dann von Mitte nach links.Beginnen mit: drei Zehnersätze mit genug Gewicht, um Sie am Ende jedes Satzes zu erschöpfen.Kein Problem? Fügen Sie jedem Satz drei weitere Wiederholungen hinzu.Fühlen Sie sich immer noch stämmig? Folgen Sie sofort mit einem Satz der oben beschriebenen Swiss-Ball-Crunches.

Tags: Gesundheit Multisport, Abenteuerrennen, Ernährung, Paddeln, Stapelartikel, Gesundheit

Teile Mit Deinen Freunden