26.09.2020
HOTLINE: 02381 53 13 57
Meb gewinnt Boston Marathon

Meb gewinnt Boston Marathon

Mit einer Zeit von 2:08:37 war Meb Keflezighi der erste Amerikaner, der den Boston-Marathon seit Greg Meyer im Jahr 1983 gewann. Obwohl Keflezighi während eines Großteils des Rennens eineinhalb Minuten Vorsprung hatte, verengte sich der Kenianer Wilson Chebet Die Lücke betrug nur noch sechs Sekunden, nur noch zwei Meilen. Aber der 38-jährige Keflezighi schoss über die letzte Meile, um den Sieg und eine neue persönliche Bestzeit über 42 km zu halten. Es war auch Keflezighis bestes Ergebnis in Boston seit seinem dritten Platz im Jahr 2006. Vor dem Rennen führte er uns durch die erforderlichen Schritte, um zu gewinnen - und hielt genau heute daran fest.

Früher am Tag gewann die Kenianerin Rita Jeptoo zum zweiten Mal in Folge das Frauenrennen und stellte mit 2:18:57 einen neuen Streckenrekord auf. Die Amerikanerin Shalane Flanagan beschleunigte in der ersten Rennhälfte ein rasantes Tempo, bis Jeptoo und eine Gruppe von vier anderen Frauen vorausstürmten. Flanagan beendete in 2:22:02 einen neuen amerikanischen Rekord.

Tags: Artikel

Teile Mit Deinen Freunden